Austrian Airlines gibt Flüge im Österreich-Deutschland-Verkehr ab

Foto: epa/Christian Bruna
Foto: epa/Christian Bruna

WIEN (dpa) - Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) wird künftig zahlreiche Flüge zwischen Österreich und Deutschland nicht mehr bedienen.

Wie das Unternehmen mitteilte, sollen bei Flügen von Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart in die österreichischen Bundesländer die Lufthansa und Eurowings einspringen. «Diese für uns dezentralen Flüge fliegen genau zu Basen, wo am anderen Ende Eurowings oder Lufthansa sind. Wir gehen davon aus, dass von denen künftig geflogen wird», sagte AUA-Chef Alexis von Hoensbroech am Donnerstag.

Unter dezentralen Flügen versteht die Airline alle Flüge, die nicht in Wien starten. Die AUA will Wien als Drehkreuz der Fluggesellschaft weiter stärken. Hoensbroech kündigte zudem an, dass die Fluggesellschaft zehn Maschinen für die Mittelstrecke kaufen wird. Eine Investition in die Langstrecke ist ebenfalls geplant, konnte aber noch nicht verkündet werden. Insgesamt beförderte die AUA im vergangenen Jahr 13,9 Millionen Passagiere - ein Plus von 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.