Ausstellung statt Parade beim Wachsskulpturen-Festival

„Ubon Ratchathani Candle Festival 2020“ ist weltweit einzigartig. In diesem Jahr findet es unter Einschränkungen statt, um das Corona-Infektionsrisiko zu senken. Foto: Tourism Authority Of Thailand
„Ubon Ratchathani Candle Festival 2020“ ist weltweit einzigartig. In diesem Jahr findet es unter Einschränkungen statt, um das Corona-Infektionsrisiko zu senken. Foto: Tourism Authority Of Thailand

UBON RATCHATHANI: Das „Ubon Ratchathani Candle Festival 2020“ markiert den Beginn der dreimonatigen buddhistischen Fastenzeit und ist eine einzigartige Tradition, die seit über 100 Jahren in der Hauptstadt der gleichnamigen Isaan-Provinz ausgerichtet wird.

Obwohl die diesjährige traditionelle Parade mit den meterhohen Wachsskulpturen aufgrund des Covid-19-Ausbruchs als Präventivmaßnahme abgesagt wurde, bleibt das Festival ein wichtiges jährliches Ereignis im Kalender der thailändischen Tourismusbehörde (TAT). Unter Beachtung der Corona-Regeln findet es in diesem Jahr von Freitag, 3. Juli bis Dienstag, 7. Juli in Thung Si Mueang/ Ubon Ratchathani statt.

Auch ohne die traditionelle Parade erhalten die Besucher auch in diesem Jahr die Möglichkeit, die preisgekrönten Kerzen, darunter große und mittelgroße Exemplare, im Rahmen einer Ausstellung zu bestaunen. Die Teilnahme ist aus Corona-Schutzgründen begrenzt und setzt eine Online-Voranmeldung voraus.

Pro Tag wird 2.500 Personen Einlass gewährt, aufgeteilt auf drei Besuchzeiträume:

  • Von 10.00–13.00 Uhr
  • Von 14.00–17.00 Uhr
  • Von 18.00–22.00 Uhr

Die Online-Voranmeldung ist über diesen Link, möglich (nur in Thai).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.