Ausnahmezustand soll um einen Monat verlängert werden

Menschen mit Schutzmasken betreten den Chatuchak-Wochenendmarkt in Bangkok. Foto: epa/Diego Azubel
Menschen mit Schutzmasken betreten den Chatuchak-Wochenendmarkt in Bangkok. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Der Nationale Sicherheitsrat (NSV) hat das staatliche Centre for Covid-19 Situation Administration gebeten, den Ausnahmezustand um einen weiteren Monat bis zum 30. Juni zu verlängern.

Der Ausnahmezustand wurde im vergangenen Monat nach einem ähnlichen Ersuchen des NSR bis zum 31. Mai verlängert. Der Generalsekretär des NSV, General Somsak Rungsita, sagte am Donnerstag, dass er das Zentrum und das Kabinett auch bitten werde, die dritte Phase der Lockerung der Abriegelung und die Reduzierung der Ausgangssperre zu prüfen.

Die Bürger hätten gut mit den Behörden in der ersten und zweiten Phase der Lockerung zusammengearbeitet, wie die sinkenden Infektionsraten zeigten. Der NSV ist jedoch besorgt über neue Covid-19-Fälle von Thais, die aus dem Ausland nach Thailand einreisen. Es müssten Maßnahmen gefunden werden, wie mit Menschen bei internationalen Reisen umzugehen wäre, wenn diese wieder aufgenommen werden. Somsak fügte hinzu, dass der Notstandserlass dem Premierminister während der Pandemie geholfen habe, das Land zu führen es sei kein politisches Instrument gewesen, wie einige behaupteten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 23.05.20 09:27
Wirtschaftlich und menschlich gesehen
eine Katastrophe. Egoistisch gesehen nur von Vorteil. Die Preise purzeln in allen Bereichen, die Straßen waren selten so leer und sicher, Land, Luft und Wasser erholen sich zusehends.
Bemitho 22.05.20 22:23
Ausnahmezustand soll verlängert werden
Wie kann man die Verlängerung anders als politisch begründet bei den niedrigen Infiziertenzahlen rechtfertigen? Zumal die wenigen Infizierten Rückkehrer problemlos zu isolieren sind. Grundlage aller Infektionsschutzgesetze ist :Isolierung von Erkrankten, Verdächtigen und von Kontaktpersonen. Die Isolierung der gesamten Bevölkerung ist einfach nicht vorgesehen, unverhältnismäßig und somit ohne Rechtsgrundlage.
Hans Breitrainer 22.05.20 22:18
Interprovinzielles Reisen
Vor 2 Wochen war eine Fahrt von Hua Hin nach Pattaya ohne triftigen Grund kein Problem. Ich wurde nur einmal auf Temperatur kontrolliert.
Thomas Knauer 22.05.20 16:07
Reisen zwischen verschiedenen Provinzen im Osten sind ohne Probleme möglich
Dieter Kowalski 22.05.20 14:05
Bedeutet das im Umkehrschluß, das auch weiterhin keine Interprovinziellen Reisen ohne triftigen Grund möglich sind?