Ausflugsschiff sinkt: 75 Touristen und Crew gerettet

Alle 75 Menschen auf dem verunglückten Schiff wurden unverletzt gerettet. Fotos: The Nation
Alle 75 Menschen auf dem verunglückten Schiff wurden unverletzt gerettet. Fotos: The Nation

BANGKOK: Ein dreistöckiges Ausflugsschiff sank am späten Sonntagabend im Fluss Chao Phraya; alle 75 Passagiere und Crewmitglieder wurden rechtzeitig gerettet und zu einem nahe gelegenen Pier gebracht.

Das Schiffsunglück ereignete sich gegen 20 Uhr in der Nähe eines privaten Anlegers an der Soi Somdet Chaophraya 1 in Bangkoker Bezirk Khlong San. Ein Mitarbeiter der Khlong San Rescue Volunteer Foundation berichtete, dass die „High Season 1“ thailändische und ausländische Touristen vom Pier eines Hotels an der Rama III Road zu einer Bootsfahrt auf dem Fluss Chao Phraya abgeholt hatte.

Die „High Season 1“ war ersten Ermittlungen folgend in der Provinz Trat registriert.
Die „High Season 1“ war ersten Ermittlungen folgend in der Provinz Trat registriert.

Das Schiff machte eine Kehrtwende, um zum Hotel zurückzukehren, als es die Brücke Phra Pok Klao erreichte. Die „High Season 1“ legte sich plötzlich auf die Seite, was wahrscheinlich durch ein Leck verursacht wurde. Die Schiffscrew funkte den nächstgelegenen Pier an, alle 60 Passagiere und die 15-köpfige Mannschaft wurden rechtzeitig evakuiert.

Eine erste Untersuchung ergab, dass das Ausflugsschiff auf das Unternehmen High Season Resort Co. in der Provinz Trat registriert ist. Die meisten Passagiere waren laut Generalmajor Samrid Tongtao, Chef der Metropolitan Police 8, thailändische und chinesische Touristen. Beamte haben sich mit der Marinebehörde in Verbindung gesetzt, um das Schiff zu bergen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.