Aus recycelten Trinkhalmen entstehen Kissen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

CHIANG MAI: In einer Gemeinde der Provinz Chiang Mai werden aus recycelten Trinkhalmen Kissen hergestellt, die an bettlägerige Patienten und ältere Menschen in der Region verteilt werden.

Künftig sollen in Nakhon Chiang Mai auch Matratzen aus demselben Material gefertigt werden, um das Recycling zu fördern und Müllprobleme anzugehen. Der stellvertretende Direktor der Abteilung Gesundheit und Umwelt, Pisal Phanthuseni, sagte, das Recycling von Trinkhalmen zu hypoallergenen Kissen, die die Nackenmuskulatur von bereits 100 bettlägerigen Patienten und älteren Personen entlasten, sei erfolgreich gewesen. Benutzt wurden ungefähr 132.000 Strohhalme, die von 50 Cafés, Schulkantinen und Restaurants gespendet wurden.

Die Strohhalme wurden mit Desinfektionsmitteln gereinigt und sonnengetrocknet, bevor sie in ein Zentimeter lange Stücke geschnitten wurden, um in die Kissen gefüllt zu werden. Jedes Kissen benötige 2.200 Strohhalme.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Dr. Ulm 10.08.19 16:16
Was passiert mit den Kissen wenn sie alt sind? Richtig, sie werden mit dem anderen Hausmüll verbrannt!!!
Roman Müller 10.08.19 12:24
Laut gedacht....
schöne Idee, wie diese Kissen dann irgendeinmal (umweltgerecht) entsorgen wird kann man sich ja dann später Gedanken machen... oder man verbrennt sie einfach mit den alten Autoreifen....
Siam Fan 09.08.19 11:45
Schlechte Umwelt-Bilanz
Wenn man da alle "Kosten" berücksichtigt kommt da Minus raus.