Auch Handelsminister positiv getestet

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Neben Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul wurde nun auch Handelsminister Jurin Laksanawisit bei seiner Rückkehr nach Thailand von einem Kongress im Vereinigten Königreich positiv auf Covid-19 getestet. Jurin Laksanawisit reiste am 21. Juni 2022 nach Großbritannien, wo an der Ministertagung des Gemeinsamen Wirtschafts- und Handelsausschusses in der Central Hall Westminster in London teilnahm.

Der stellvertretende Gesundheitsminister Satit Pitutecha teilte am Dienstag (29. Juni 2022) der Presse mit, Minister Jurin erhole sich derzeit und arbeite auf Anraten des Arztes von zu Hause aus.


Lesen Sie auch: Gesundheitsminister mit Covid-19 infiziert


Der Vizegesundheitsminister fügte hinzu, dass die Zahl der Covid-19-Fälle aufgrund der Lockerung der Reisebeschränkungen im In- und Ausland und der Verlängerung der Öffnungszeiten von Vergnügungsstätten zunehme.

Er betonte, dass der Anstieg der Covid-19-Infektionen nicht auf die Aufhebung der Gesichtsmaskenpflicht zurückzuführen sei. „Wir möchten die Menschen bitten, sich keine Sorgen zu machen, sondern stattdessen soziale Distanz zu wahren, Gesichtsmasken zu tragen, sich in sicheren Gebieten aufzuhalten und auf ihre Gesundheit zu achten“, sagte er.

Er führte fort, dass das Gesundheitsministerium die Schwere der Omikron-Untervarianten BA.4 und BA.5 überwacht, die sich seit einiger Zeit in Thailand ausbreiten.

Er fügte hinzu, dass es keine Studie gibt, die darauf hinweist, dass Menschen, die mit den beiden Omikron-Untervarianten BA.4 und BA.5 infiziert sind, schwere Symptome entwickeln.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.