Atta fordert Quarantäne-Befreiung für geimpfte Ausländer

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Die Association of Thai Travel Agents (Atta) ersucht die Regierung, gegen Covid-19 geimpfte Ausländer ab dem dritten Quartal dieses Jahres nach Thailand ohne Quarantäne einreisen zu lassen.

Etwa 30 Prozent der 10.000 registrierten Inbound-Reiseunternehmen der Vereinigung haben inzwischen dauerhaft geschlossen, während die Hälfte ihren Betrieb vorübergehend eingestellt hat, berichtete Vichit Prakobgosol, Präsident der Atta. Nur 20 Prozent der Inbound-Betreiber haben noch geöffnet und sind auf den Inlandsmarkt ausgewichen, der von der neuen Welle lokaler Virenübertragungen heimgesucht wird. Die Reiseveranstalter hoffen jetzt auf ausländische Urlauber im dritten Quartal. Die Regierung sollte bereits mit der Planung von Richtlinien für die sichere Einreise beginnen, wie z.B. Tupfer-Test bei der Ankunft oder App zur Nachverfolgung. Das Land wird nach Angaben von Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn nicht überstürzen, geimpften Touristen die Einreise ohne Quarantäne zu erlauben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Sven 14.01.21 05:47
@ Ingo weniger ist mehr
Als ganz ehrlich: Ich werde mich nicht beschweren, wenn statt 8 nur noch 5 China-Tourbusse abladen.
Dieter Krebs 14.01.21 05:44
Quarantäne für geimpfte ?
Also ich glaube, dass im 4 Quartal diesen Jahres eine große Anzahl von Menschen geimpft sein wird. Ein Grund bei der Einreise in Quarantäne zu müssen liegt nicht mehr vor.

Ich glaube man wird bis dahin einlenken. Sollte das nicht der Fall sein glaube ich, dass die Thailänder sich vielleicht auch nicht weiter aushungern lassen wollen !
Peter Schreiber 13.01.21 17:12
Quaratäne???
Ob sich da die thailändische Regierung drauf einlässt? Zu begrüßen wäre es. Ansonsten geht es noch mehr bergab mit der Wirtschaft und der Tourismusindustrie.
Uwe Materne 13.01.21 17:11
Es wäre schon schön , wenn man Ende 2021 wieder ungehindert nach Thailand fliegen könnte - gerne dann auch mit Impfpass - was in erster Linie ja für mich selber gut ist - ( Eigenschutz ) macht ja auch jeder , der in Malaria Gebiete einreist - Natürlich würde davon Thailand auch provitieren - Und das der Sextourismus damit zurück geht ist nun auch nicht so schlimm - Bleibt alle gesund - und die Hoffnung stirbt zuletzt -
Rudolf Krakauer 13.01.21 17:06
Zustimmung
Dem Plan Touristen mit Covid-19-Impfung ohne Quarantäne den Urlaub in Thailand zuzustimmen kann ich nur zustimmen. Allerdings darf es ruhig auch schon im 2.Quartal sein, denn es soll Farangs geben, die dann schon die 2-fache Impfung erhalten haben.