Armee vermisst 200.000 Liter Diesel

Archivbild: BUSARA / Adobe Stock
Archivbild: BUSARA / Adobe Stock

SARABURI: Gemäß einer Erklärung einer Sprecherin der Armee hat das Armeehauptquartier eine Untersuchung eingeleitet, um herauszufinden, warum im vergangenen Jahr mehr als 200.000 Liter Dieselkraftstoff aus dem Ordnance Materiel Rebuild Center in der Provinz Saraburi verschwanden.

Generalmajor Sirichan Ngathong, stellvertretende Sprecherin der Armee, informierte darüber, dass ein spezielles Prüfungsteam der Armee Unregelmäßigkeiten beim Verbrauch von Kraftstoff in einer Armeeeinheit in Saraburi vermutet und diesen Vorfall dem Armeehauptquartier gemeldet hat.

Das Armeehauptquartier reagierte darauf, indem es eine zusätzliche Untersuchung des Vorfalls anordnete, deren Ergebnisse noch von einem Untersuchungsausschuss abgeschlossen werden müssen, wie von der Sprecherin mitgeteilt wurde.

Sie betonte, dass die Armee in der Regel interne Prüfungsteams einsetzt, um die Bestände an wichtigen Ressourcen wie Kraftstoff, Sprengstoff, Waffen und Munition in verschiedenen Armeeeinheiten im ganzen Land zu überwachen.

Es wurde kürzlich bekannt, dass im letzten Jahr auf mysteriöse Weise 215.897 Liter Hochleistungsdiesel B7 aus den Lagerbeständen des Ordnance Materiel Rebuild Center verschwanden. Dieser Vorfall wurde im Mai dieses Jahres dem Armeehauptquartier gemeldet, woraufhin im Juni weitere Untersuchungen eingeleitet wurden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Konrad Stoll 25.09.23 10:40
Fehlender Diesel
Den Diesel der Armee einfärben wie bei uns das Heizoel, dann sind die Schummler einfach zu finden.
Karl Schindler 25.09.23 07:40
es scheint jemand brauchte geld
bei ca 30 baht der liter sind das 6 mio, ersatz für die lotto niete.
Karl Schindler 25.09.23 07:30
es scheint jemand brauchte geld
bei ca 30 baht der liter sind das 6 mio, ersatz für die lotto niete.
thomas covenant 25.09.23 07:30
es scheint jemand brauchte geld
bei ca 30 baht der liter sind das 6 mio, ersatz für die lotto niete.
Bernd Lange 24.09.23 18:50
Panzer sollen aber noch alle da sein
weil ja der Dieselkraftstoff fehlt! Gewehre und Kugeln werden noch gezählt!
Ingo Kerp 24.09.23 14:40
Über 200.000 ltr. Diesel verschwinden innerhalb eines Jahres und keiner merkt was. In Luft aufgeloest hat sich diese gigantische Menge sicher nicht. Moeglichkeiten wohin der Diesel vrschwunden ist gibt es etliche. Bevor spekuliert wird, sollte man den Untersuchungsbericht abwarten.
leschim alex 24.09.23 13:30
Der fehlende Dieseltreibstoff ist bestimmt .....
..... durch Loecher in den Vorratstanks versickert und / oder verdunstet. Undenkbar ist, das Armeeangehoerige die Tanks ihrer privaten PKW / Pick-Ups damit gefuellt haben.