Armee kauft weitere chinesische Panzer

Ein VT4-Panzer in Action. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Ein VT4-Panzer in Action. Foto: epa/Rungroj Yongrit


BANGKOK: Die Königlich Thailändische Armee zieht in Betracht, 14 weitere schwere Panzer von China zu beziehen, womit die engeren Verteidigungsbeziehungen zwischen Bangkok und Peking unterstrichen werden.

Die Bestellung im Wert von 2,3 Milliarden Baht umfasst 14 VT4-Panzer und dazugehörige Munition. Sie sollen die 39 in den Jahren 2016 und 2017 gekauften chinesischen Panzer ergänzen. Der VT4 ist ein Kampfpanzer der dritten Generation, der in in der Volksrepublik für den Export gebaut wird. Um die Leistung der Kampffahrzeuge beurteilen zu können, wird der für den Kaufabschluss verantwortliche Leiter des Beschaffungsgremiums der Armee, General Wijak Siribansop, Ende Februar nach China reisen. Der Beschaffungsvorschlag soll im März beim Kabinett eingereicht werden.

Die erste Bestellung von 28 VT4-Panzern im Jahr 2016 ließ sich die Armee 4,9 Milliarden Baht kosten, ein Jahr später erfolgte der Zukauf 11 weiterer für 2 Milliarden Baht. Sie sind in der 3. Kavalleriedivision in Khon Kaen im Nordosten des Landes im Einsatz.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 02.02.19 16:04
"Zieht in Betracht"
Aus dieser Aussage im Bericht, wird in der Überschrift: "Armee kauft weitere chinesische Panzer". Mit dieser Überschrift zieht der nächste dann zu Twitter und FB und keiner liest mehr, was im Artikel steht! :-(
Hans Kreutzer 02.02.19 13:31
Preis Offenlegung privat Krankenhaus
Hierzu kann ich mir sagen, daß es höchste Zeit wurde. Beispiel von mir grauer Star OP. Offerte San Paulo KH 78 - 82 000;Bath Bangkok Hospital 58 - 75 000; Bath Plus jeweils 1Nacht Verbleib !! Hua Hin Hospital alles zusammen incl Nachsorge 18 270; Bath und 1 1/2 Stunden später konnte ich nach Hause. OP war im September 2018.