Apotheker erschießt zwei Frauen und sich selbst

Symbolbild: Fotolia.com
Symbolbild: Fotolia.com

BANGKOK: Der Besitzer einer Apotheke im Bezirk Bung Kum hat am Donnerstag erst seine Frau und eine Mitarbeiterin und dann sich selbst erschossen.

Als die Polizei an der Soi Serithai ankam, fand sie den 60 Jahre alten Mann mit einer Pistole in der Hand vor. Die Beamten redeten beruhigend auf den Apotheker ein, er sollte die Waffe niederlegen. Doch der Mann richtete plötzlich die Pistole auf seinen Kopf und drückte ab. In der Apotheke fanden Polizisten die Ehefrau des 60-Jährige und eine Mitarbeiterin, beide waren in den Kopf geschossen worden. Die Ermittler werden jetzt Überwachungskameras auswerten, um den Ablauf der Schießerei zu ergründen. Zudem wollen sie Nachbarn in der Hoffnung befragen, das Motiv des Dramas zu erfahren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.