AP Honda sponsert Motorradrennsport

Foto: epa/Erik S. Lesser
Foto: epa/Erik S. Lesser


BANGKOK: Der Motorradhersteller AP Honda fördert weiterhin den Rennsport. In diesem Jahr werden wieder mehrere Motorradrennfahrer finanziell begleitet, bisher waren es u.a. der ehemalige Moto2-Fahrer Ratthapark Wilairot (im Bild) und Muklada Sarapuench.

Die erste thailändische internationale Rennfahrerin hatte im Jahr 2015 den Asian Dream Cup gewonnen. Künftig will AP Honda junge Fahrer sponsern, sie sollen bei internationalen Läufen und Meisterschaften Erfahrungen sammeln. Das Unternehmen hat sich ein Ziel gesetzt: Bis zum Jahr 2025 soll ein Thai in der Königsklasse MotoGP starten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.