Antikorruptionsbehörde ermittelt gegen Prayuts Bruder

Foto: The Thaiger
Foto: The Thaiger

BANGKOK: Die Nationale Anti-Korruptions-Kommission ermittelt gegen den Senator Preecha Chan-o-cha, Bruder des Premierministers Prayut, wegen Verschleierung von Vermögenswerten.

Der jüngere Chan-o-cha war zwischen 2014 und 2019 Mitglied der National Legislative Assembly, des parlamentarischen Gremiums, und wird beschuldigt, in dieser Zeit sein Vermögen und das seiner Frau den Behörden nur lückenhaft mitgeteilt zu haben. Die Anklage behauptet, dass er ein Bankkonto, das seine Frau besitzt, und ein Haus in Phitsanulok nicht angegeben hat. Der stellvertretende Generalsekretär der NACC weist darauf hin, dass die Kommission nicht entschieden hat, ob es genug Beweise für eine formale Anklage wegen Korruption gibt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 11.06.21 01:29
Ein"erfreulicher"Beweis für die Ehrlichkeit des PM
Es belegt,daß General Prayuts Kampf gegen Korruption auch nicht bei der eigenen
Familie endet.
Wenn man es mit Sarkasmus versucht @ Baehler,dann sollte man wenigstens den Text der Nachricht verstehen können,sonst wird es peinlich.Ich helfe ihnen aber gerne weiter,konzentrieren sie sich nur auf den letzten Satz der Nachricht, der beginnt etwa in der Mitte der 3 Zeile und zwar von unten aus hochgezählt.
In Kurzform:Es gibt keine Anklage!
Erwin Gasser 10.06.21 14:24
Korruption
@i.Kerp: Aber nicht nur in Thailand ! ;-)
Marcus Baehler 10.06.21 13:40
Kann ja mal passieren!
Wie kleinlich und ungerecht ist den dies? Da rackert sich unser General und Senator Preecha unermüdlich, selbstlos 24/7 für das Wohl der Bürger Thailands ab und wird dann wegen einer Lappalie, einer klitzekleinen Unaufmerksamkeit, einem steuertechnischen Sekundenschlaf, von der NACC angeklagt. Kann doch jedem und jeder mal passieren, dass man in der Hitze des Gefechtes eine kleine Immobilie vergisst, US Dollars mit Thai Baht verwechselt, mal den Überblick über die vielen Kontis verliert! Generäle sind ja Menschen wie Du und ich (oder nicht?). Kommt dazu, dass in der Regel die Leistung unseres Gedächtnisses mit zunehmendem Alter eher abnimmt!
Klaus Olbrich 10.06.21 13:10
Was soll das.?
Jeder Politiker oder andere in höheren Positionen nimmt das was er kriegen kann
Ingo Kerp 10.06.21 12:50
Ach was, niemals hat einer aus der Familie des PM so etwas gemacht. Da wurde mit Sicherheit jeder Satang angegeben. Alles andere wäre ja unerhoert und ein Vergehen.