Anschub-Paket

Foto: epa/Yonhap
Foto: epa/Yonhap

BANGKOK: Das Industrieministerium will die Herstellung von Elektrofahrzeugen durch weitere steuerliche Anreize ankurbeln.

Angesprochen sind die sechs Autobauer des Ökowagen-Projektes: Nissan, Honda, Mitsubishi, Suzuki, Toyota und Mazda. Diese Unternehmen sollen langfris­tig preiswerte E-Wagen bauen. Von März 2010 bis August 2018 haben diese Firmen insgesamt 2,315 Millionen Ökowagen produziert. In den ersten acht Monaten dieses Jahres waren es 245.567 Fahrzeuge, In Thailand verkauft wurden 133.768 Autos, in den Export gingen 111.799.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Wilfried Stevens 17.12.18 00:43
Die Hoffnung stirbt zuletzt
Die Electric Vehicle Association von Thailand wies schon Anfang des Jahres darauf hin, das weder das Problem des mehr benötigten Energiebedarfs noch der Mangel an Ladestationen bisher ausreichend gelöst sei, um die bis 2036 kalkulierten 1,5 Millionen Elekrofahrzeuge in Thailand zu versorgen.