Am 13. April soll kein Alkohol verkauft werden

Zum thailändischen Neujahrsfest am 13. April sollen die roten Lampen aus oder zumindest der Zapfhahn in den Bars und Amüsierbetrieben geschlossen bleiben. Foto: epa/How Hwee Young
Zum thailändischen Neujahrsfest am 13. April sollen die roten Lampen aus oder zumindest der Zapfhahn in den Bars und Amüsierbetrieben geschlossen bleiben. Foto: epa/How Hwee Young

BANGKOK: Der Alkohol-Kontrollausschuss (ACC) hat für den 13. April, dem thailändischen Neujahrsfest, ein Verbot für den Ausschank von Alkohol gefordert.

Laut Dr. Sukhum Karnchanapimai, dem stellvertretenden Vorsitzenden des ACC, soll der Beschluss im kommenden Monat dem Alcohol Policy Committee vorgelegt werden. Dieses Gremium habe letztendlich zu entschieden, ob am Nationalfeiertag kein Alkohol ausgeschenkt werden darf. Der ACC habe die Resolution gegen Alkohol verfasst, weil sich am 13. April erfahrungsgemäß die meisten Verkehrsunfälle mit Toten und Verletzten ereignen.

Der 13. April markiert das traditionelle thailändische Neujahrsfest und ist Teil der Urlaubstage von Songkran, wenn Millionen Menschen für Besuche in der Heimatprovinz oder auf Urlaub unterwegs sind. Und an den Feiertagen, in diesem Jahr vom 12. bis 16. April, wird reichlich Alkohol getrunken. Alkohol am Steuer ist im Königreich eine Hauptunfallursache. Statistiken zeigen, dass zwischen 50 und 60 Prozent der Erwachsenen nach Alkoholgenuss Auto fahren. Der Prozentsatz sei bei Älteren höher als bei den unter 20-Jährigen, weiß Sukhum. Der ACC dränge auf das Alkoholverbot, um die Menschen vor den Risiken bei Trunkenheit am Steuer zu schützen. Das Verbot des Alkoholverkaufs an fünf religiösen Feiertagen habe gezeigt, dass sich die Zahl der Verkehrsunfälle reduziere. Sollte das Verbot am 13. April gute Ergebnisse bringen, werde der ACC es für jeden 13. April vorschlagen, sagte Sukhum weiter.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 17.02.19 00:04
Songkran 2562
Was machst Du am Neujahrsfest , 13 .April ? Ich werde mit Hilfe von Alkohol das Jahr 2561 aus dem Gedächtnis löschen ?
Walter Breymann 16.02.19 18:21
Man muss hier unterscheiden,...
...ob Alkohol "nicht ausgeschenkt" oder "nicht verkauft" werden darf. Soweit mir bekannt, darf kein Alkohol verkauft werden, sowie zwischen 14 und 17 Uhr an normalen Tagen. Solch ein Gesetz ist natürlich unsinnig. Thailand hat 20% mehr Polizisten per capita als Deutschland. Wenn diese ihren Aufgaben nachgehen würden und nicht in Cafés oder Zuhause herum sitzen, dann wäre sicherlich mehr gewonnen.
Hans Peter Maier 16.02.19 13:31
was solls ich bin auch dafür das am 13.04 kein Alkohol verkauft werden darf, Dr. Sukhum Karnchanapimai hatte da doch eine gute Idee. Aber da ja nicht vom 12.4. die Rede ist, werde ich mir dann eben den Alkohol den ich Brauche einen Tag vorher holen und dann am 13.04. doch Besoffen durch Pattaya fahren und wer nicht schnell genug von der Straße weg ist, ja der hat doch selber Schuld. Man o Man es ist nicht zu glauben was Thailand doch für Gescheide Leute hat, die so gute Ideen haben.
Markus Lichtenstein 16.02.19 13:25
Kein Alkohol ?
Alle Jahre wieder .......!!!!
Herbert Jochen Schmidt 16.02.19 11:55
Top die Wette gilt !
Ich gehe jede Wette ein dass am 13/4 Alkohol getrunken wird und das es Verkehrstote durch Alkolkonsum leider geben wird !