Alkoholfreies Bier empört Muslime

Foto: Twitter/@STForeignDesk
Foto: Twitter/@STForeignDesk

KUALA LUMPUR: Malaysias Religionsminister verurteilt die Markteinführung von alkoholfreiem Bier als vorsätzliche „Irreführung der Muslime“ durch die Brauerei Heineken. Alkohol gilt im Islam als „Haram“ – unrein – und ist verboten.

„Die Bezeichnung alkoholfreies Bier ist verwirrend, weil der Herstellungsprozess des Getränks (...) in einem System zur Produktion von Alkohol stattfindet“, sagte Religionsminister Mujahid Yusof Rawa gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur „Bernama“. Heineken Malaysia versicherte in einer Stellungnahme gegenüber malaysischen Medien, das Anfang Juli eingeführte alkoholfreie Heineken 0.0 sei Halal und richte sich ausschließlich an die nicht-muslimische Zielgruppe. Malaysia ist ein mehrheitlich islamisches Land. Gut 40 Prozent der 32 Millionen Einwohner sind jedoch Buddhis­ten, Hindus und Christen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Detlev Neufert 21.08.19 04:47
@mar rio Sie meinen also, wenn man eine Beobachtung macht und auf den offensichtlichen Widerspruch zwischen Idee und Tat hinweist, ist das Religionspolizei? Dann erlauben sie die simple Retourkutsche, dass so etwas unter Gedankenpolizei einzuordnen ist.
TheO Swisshai 17.08.19 05:53
@mar rio / Koran u. alkoholfreies Bier
Ich weiß es nicht, aber ich vermute mal, dass von Autofahren nichts im Koran steht. Steht denn etwas über alkoholfreies Bier darin ?
mar rio 16.08.19 20:49
@H.D.Volkmann
Freut mich, dass wir uns beim Unterschied zw. Genuss, kommt von genießen, und Notwendigkeit, z.B. aus medizinischen Gründen, einigen konnten. Jetzt aber Prost.
mar rio 16.08.19 18:13
@D.Neufert
Sie sprechen verirrte Schafe wegen ihrer Verfehlungen an? Wer sind Sie, die Religiondpolizei?
Hans-Dieter Volkmann 16.08.19 15:59
mario rio 16.08.19 11:58
Herr mario, erlauben Sie mir zu erwähnen das ich nicht viel sinnieren muss um zu erfahren was die Bibel dazu sagt. Wenn man den Genuss von Alkohol (Gegorenes) zur damaligen Zeit, also vor ca. 2000 Jahren, beurteilen will, dann muss man versuchen die Lebensumstände der damaligen Zeit zu bedenken. Die Menschen hatten damals nicht immer ungehinderten Zugang zu reinem Trinkwasser. Das Trinken von Wein hatte einen anderen Stellenwert. Wein war hygienischer als manches Trinkwasser zu jener Zeit. Das führte z.B. dazu das der Apostel Paulus zu Timotheus sagte: " Trinke ein wenig Wein um deines Magens willen und weil du oft krank bist." Sie sehen, im Christentum geht es um den richtigen Umgang mit Vergorenem und das zu erkennen sollte kein Problem sein.