Airbus belastet Dax mit Gewinnwarnung

Das Logo am Haupteingangsgebäude des Airbus-Werks in Bremen. Foto: epa/Focke Strangmann
Das Logo am Haupteingangsgebäude des Airbus-Werks in Bremen. Foto: epa/Focke Strangmann

FRANKFURT/MAIN: Schlechte Nachrichten vor allem von Airbus haben am Dienstag auch den Dax belastet. Der deutsche Leitindex schloss 0,81 Prozent tiefer mit 18,177,62 Punkten. Damit ist die in der vergangenen Woche begonnene Erholung erst einmal gestoppt.

Seit dem Rekordhoch von 18.892 Punkten Mitte Mai zeigt der Trend wieder eher abwärts. Der MDax der mittelgroßen Börsenunternehmen verlor 0,92 Prozent auf 25.467,36 Zähler.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging 0,3 Prozent schwächer aus dem Handel. In Paris und London gaben die Kurse ebenfalls nach. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial verlor zum europäischen Börsenschluss 0,7 Prozent, der technologielastige Nasdaq 100 legte im etwa gleichen Ausmaß zu.

Die Senkung der Unternehmensziele brockte Dax-Schlusslicht Airbus einen Kursrutsch von letztlich 9,5 Prozent ein und belastete auch andere Branchentitel. Der Flugzeugbauer rechnet wegen einer Abschreibung in der Raumfahrtsparte und anhaltenden Lieferketten-Problemen mit einem geringeren operativen Gewinn als bisher.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.