Affen nicht füttern und ärgern

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

PHUKET: In der Nähe des Kanals Klong Mudong in Chalong wurden Schilder in Thai, Englisch, Chinesisch und Russisch angebracht, um Touristen davon abzubringen, Affen zu füttern. Menschen könnten gebissen werden oder sich Krankheiten zuziehen.

Pongchart Chuahom, Direktor des Naturschutzgebiets Khao Phra Thaeo in Thalang, teilte den „Phuket News“ mit, dass es in Phuket derzeit sieben Hauptgebiete gibt, in denen Makaken und südliche Schweineschwanzmakaken vorkommen: Khao Rang Hill, Khao To Sae (Affenhügel), Soi Thachean, Kaew Soi 9, Koh Siray, Bang Rong Pier und Yamu Village.

Im November letzten Jahres veröffentlichte das Ministerium für Nationalparks, Naturschutz und Tierwelt (DNP) eine Broschüre für Touristen, in der es vor den Gefahren der Interaktion mit einheimischen Wildaffen warnte und informierte, welche Regeln zum Schutz der Touristen und Affen einzuhalten sind. Die Broschüre hielt Touristen an, Affen nicht außerhalb ausgewiesener Gebiete zu füttern und die Tiere nicht zu ärgern. Besonders wurde vor aggressiven Affen gewarnt, die beißen könnten. Schwere Krankheiten könnten durch Kontakte mit wilden Affen auftreten, so Herpes B, Tollwut, Tuberkulose, Hepatitis A und B.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wilfried Stevens 12.07.19 23:41
Der deutsche Tourist ohne Englisch
Wenn dies die typischen Schilder 'Do not feed... mit einem Affen in einem roten Kreis mit Querstrich...sollten dies auch Fahranfänger mit wenig Englisch verstehen...555... die Populationen sind rasant, schläfert alle ein...Dauerthema...
Uwe Schönberger 12.07.19 15:45
Der deutsche Tourist
scheint in Thailand keine Rolle mehr zu spielen oder geht man davon aus, das diese alle Englisch können? Russen und Chinesen können anscheinend wohl kein Englisch. Erstaunlich.
Wilfried Stevens 30.06.19 20:01
Auswildern oder Einschläfern
Ist ja an anderen Orten gleich...da schmeissen die Leute aus 'Spass' Essen auf dem Boden...500 Baht Strafe würde eibdämmen...trotz nehmen Populationen schnell zu...
Rüdiger 30.06.19 19:59
Was nützt das Alles wenn sich die Affen nicht an die Regeln halten?
Dr. Ulm 30.06.19 19:57
Wer füttert hauptsächlich die Tiere, Hunde, Katzen, Ratten, Affen etc...! Richtig, die einheimischen !!! Aber wie immer sind die Probleme nicht hausgemacht sondern alle anderen und anderes hat schuld!!! Wer Tiere ärgern will, kann es doch tun. Wenn Tiere sich dann dazu äußern ist das nur gerecht.