Ärztliches Attest für die Führerschein-Beantragung

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Ab Freitag (19. Februar 2021) müssen alle Personen, die einen neuen Führerschein beantragen oder verlängern lassen, ein ärztliches Attest vorlegen, aus dem hervorgeht, dass sie keine Krankheiten haben, die ihr Fahrverhalten beeinträchtigen könnten.

Die Bescheinigung ist laut einem Bericht von „The Nation“ auch beim Kauf eines neuen Autos erforderlich.

Nach Aussage des Department of Land Transport soll mit der neuen Auflage die Zahl der Verkehrsunfälle reduziert werden.

Laut der Weltgesundheitsorganisation gelten Thailands Straßen mit etwa 20.000 Todesopfern pro Jahr bzw. 56 Todesfällen pro Tag als die gefährlichsten in ganz Südostasien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Siam Fan 18.02.21 09:52
Gerade aktueller Unfall im TV
Pickup mit sehr hohem Aufbau verliert die Kontrolle, durchbricht den Mittelstreifen überschlägt sich in der parallelen Spur (gleiche Richtung) .
-alle fahren weiter
-keiner sichert Unfallstelle
-keiner leistet erste Hilfe
-kein Verbandskasten
-kein Notarzt
-7-8 Rettungswagenfahrer stehen um eine liegende Person herum und machen 'Herzlungen-Wiederbelebung'
Ganz ehrlich gesagt empfand ich das mehr als Show für das Fernsehen
Mit vereinten Kräften schob man den "Verletzten" in einen Rettungswagen, wo auch ein Defibrillator war.
Die WHO bekommt etwa 10.000 Verkehrstote gemeldet, da schlägt sie etwa 10.000 "Transport-/KH-Tote" drauf.
Gebe es Erste-Hilfe-Ausbildung, VerbandskastenPflicht, würde der Notarzt an der Unfallstelle stabilisieren, ... hätte es vermutlich nur noch die Hälfte der Toten.
Hier kam eine ganze Zeit der Notarzt mit raus, was man wohl wieder eingestellt hat.
Warum, ist mir nicht bekannt.
Es hat aber sicher wieder mehr Tote!
Michael Meier 18.02.21 00:30
E.S.
Ich spreche nur von den 13J in Thailand und nicht von den 37J Fahrpraxis davor in Deutschland .
Egon Seefeldt 17.02.21 20:52
@M. M.
330 000 km. Hhmm, die hatte ich schon kurz nach meiner Schulzeit. :-))
Spaß beiseite, aber min. 1.500.000 sind es schon geworden. Berufs bedingt.
Allzeit gute Fahrt und schönen Abend.
Michael Meier 17.02.21 19:02
@ Norbert
Die Gegner können mich nicht treffen , bin zu schnell :-))
Michael Meier 17.02.21 19:02
E.S.
330 000 km