Acht Mönche positiv auf Drogen getestet

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

PHUKET: Acht Mönche aus zwei Tempeln sind aus der Mönchsgemeinschaft ausgeschlossen worden, weil sie positiv auf Drogen getestet wurden.

Beamte suchten die Wat Samkong, Kathu und Thepnimit auf, nachdem sich Einheimische über Drogen in Tempeln beschwert hatten. Tests zeigten, dass ein Mönch aus dem Samkong-Tempel und sieben andere Mönche aus dem Kathu-Tempel Drogen konsumiert hatten. Die Mönche wurden zur Behandlung in das Narkotika-Kontrollzentrum der Provinz Phuket gebracht..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Ingo Kerp 05.12.18 13:38
Nachdem die Moenche, außer auf Nikotin, auf die übrigen Freuden eines männlichen Lebens verzichten müssen, haben sie sich wohl gedacht, entkomme ich dieser Eintoenigkeit und verwende die Spendengelder eben für etwas anderes, etwas aufputschendes. Falsch gedacht.
THOMAS S 05.12.18 10:50
Mönche
Das fehlte noch. Korruption, Diebstahl,Vergewaltigung und nun noch Drogen Missbrauch. Habe ich was vergessen?