Catering-Mitarbeiter stehlen Duty-Free-Waren

Eine Maschine der British Airways (l.) auf dem Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi. Foto: epa/Barbara Walton
Eine Maschine der British Airways (l.) auf dem Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi. Foto: epa/Barbara Walton

BANGKOK: Acht Mitarbeiter des Catering-Unternehmens LSG Sky Chef, Tochtergesellschaft der deutschen Lufthansa, haben auf dem Airport Suvarnabhumi mindestens 12 Mal aus Flugzeugen der British Airways Duty-Free-Waren gestohlen.

Jetzt wurden die Beschäftigten verhaftet, nachdem der Fluggesellschaft der Diebstahl aufgefallen war. Die Polizei stellte in dem Apartment eines der Verhafteten 181 Waren im Wert von einer Million Baht sicher – teure Uhren, Parfüm, Sonnenbrillen, Handtaschen und Spirituosen. LSG Sky Chef liefert der British Airways die Bordverpflegung für die Passagiere. Dabei suchten jeweils zwei Beschäftigte nach zollfreien Waren, während einer Schmiere stand. Die erbeuteten Produkte wurden online verkauft, sagte Suvarnabhumis Airport-Polizeichef Oberst Chutrakul Yosmadee. Am letzten Dienstag wurde der 26 Jahre alte Fahrer des Catering-Unternehmens festgenommen. Und nach den Verhören die weiteren sieben Verdächtigen im Alter zwischen 21 und 30 Jahren. Darunter sind zwei Supervisors. Die Polizei kam den acht Mitarbeitern auf die Spur, als sie den Dienstplan von LSG Sky Chef mit den Tagen verglichen, an denen in den Flugzeugen die Waren verschwanden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 10.03.18 16:04
Duty-Free- Waren gestohlen
Da die meisten Duty-Free-Waren zwar zollfrei sind , aber von den Fluggesellschaften zu teuer verkauft werden , kann man in diesem Fall ruhig sagen : Räuber der Lüfte wurden von Dieben am Boden geplündert !