Abschaffung des RT-PCR-Tests vor Abflug

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Die Regierung plant die Aufhebung des RT-PCR-Tests 72 Stunden vor Reisebeginn, der bisher noch im Rahmen des „Test & Go“-Modells vorgeschrieben ist.

Dr. Kiattiphum Wongrajit, Staatssekretär im Ministerium für öffentliche Gesundheit, sagte gegenüber der Presse, das Ministerium werde die Lockerung bestimmter Anforderungen vor der Einreise nach Thailand auf der großen Sitzung des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) am Freitag vorschlagen.

Wenn das CCSA dem Vorschlag zustimmt, könnten Reisende in naher Zukunft nach Thailand reisen, ohne 72 Stunden vor Abflug einen RT-PCR-Test absolvieren zu müssen. Stattdessen müssten sie dann nur noch einen RT-PCR-Test bei der Ankunft in Thailand und einen Antigen-Selbsttest am fünften Aufenthaltstag durchführen.

Der Vorschlag sieht darüber hinaus die Senkung des Krankenversicherungsschutzes für ausländische Besucher von mindestens 50.000 US-Dollar auf 10.000 US-Dollar vor, informierte Dr. Kiattiphum.

Er wird dem CCSA auch einen Plan zur Herabstufung der Covid-19-Pandemie in eine endemische Krankheit einreichen. Die Herabstufung zur endemischen Krankheit wird zu Änderungen in der Art und Weise führen, wie die Krankheit bekämpft wird und wie die Menschen betreut werden, während soziale und rechtliche Beschränkungen, die während der Pandemie erlassen wurden, überarbeitet werden, um den aktuellen Umständen gerecht zu werden, erklärte Dr. Kiattiphum.

Insbesondere werde die Regierung die Notstandsverordnung, die zur Covid-19-Eindämmung erlassen wurde, durch das Gesetz über übertragbare Krankheiten ersetzen, um die Gesellschaft auf die Post-Pandemie-Phase vorzubereiten, sagte er. Möglicherweise müsse die Regierung aber auch auf die Ankündigung der Weltgesundheitsorganisation warten, Covid-19 zu einer endemischen Krankheit herabzustufen, informierte er.

Dr. Kiattiphum sagte, dass das Nationale Komitee für übertragbare Krankheiten einen Plan für das Covid-19-Management genehmigt hat, der in vier Phasen unterteilt ist, die mit der vollständigen Wiedereröffnung des Landes und der Herabstufung von Covid-19 zu einer endemischen Krankheit übereinstimmen. Der Plan wird auch auf der CCSA-Sitzung am Freitag erörtert. Dieser Schritt erfolgt, nachdem Thailands Nachbarländer begonnen haben, ihre Einreisebestimmungen zu lockern, um ausländische Touristen zu begrüßen. Er sagte, dass die Herabstufung von Covid-19 zu einer endemischen Krankheit und die Lockerung der Beschränkungen schrittweise erfolgen müssen, vorausgesetzt, es gibt keine neuen Mutationen des Virus, die eine ernsthafte Bedrohung darstellen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Gerd Schwarz 19.03.22 06:54
Chris Star
Gut, dass Sie ausführlich Recherche betreiben. Ich glaubte vom FARANG über wichtige Zahlen informiert zu werden.
Ein Trugschluss.
Natürlich müssen Sie Ihr wissen nicht mit anderen Teilen.
Die Zahlen, die Sie anbieten haben leider keine Aussagekraft.

Jeder, der nach TH will, muss für sich die schwere Entscheidung treffen. Einreisen oder warten.
Ich werde mein Fahrrad wahrscheinlich in Kuba lassen und im Sommer noch einmal Kuba bereisen.
Das wird ein weiterer Urlaub ohne Smog. Aber man kann sich auch daran gewöhnen.
Inzwischen habe ich die Rezepte von Khao Tom und Khao Pad in Kuba eingeführt. Damit habe ich mir eine solide Grundversorgung gesichert.
Fritz Frei 18.03.22 19:41
Der Staatslenker hat offenbar noch immer kaum Bodenkontakt. Er versteht nicht, dass die Touristen, die zu uns kommen, schon immer ausreichend versichert waren. Wenn sie nicht mehr kommen, ist es nicht wegen der Höhe der Krankenversicherung sondern wegen der Schikanen: Versicherungsbestätigung, auf die man u.U. wochenlang warten muss + Thailand-Pass + PCR-Test in Thailand. Der PCR-Test vor der Abreise ist im Interesse des Reisenden; er will seinen Urlaub am Strand oder in der Natur verbringen und nicht im thailändischen Spital auf einem superharten Bett, das seinen Rücken ruiniert..
Horst Dunkel 18.03.22 15:20
@Chris Star
Dann bedanke ich mich recht herzlich für die Infos und die Erkenntnis, dass Coronaschutzmaßnahmen nicht nur gesundheitliche Aspekte berücksichtigen, sondern scheinbar auch den internationalen und nationalen Bestand an PCR-Tests.
Steve Pallm 18.03.22 15:10
Dieter Kowalski
100 % ihrer Meinung!
Timucim Batur - sie haben völlig Recht aber nur vergessen den Test VOR Abflug auch noch hinzuzufügen. Siehe Beitrag von Dieter Kowaltski.
Chris Star 18.03.22 14:30
@Gerd Schwarz
Nur weil sich Sie etwas mangels Recherche nicht wissen, können Sie doch nicht einfach behaupten, dass es nicht so ist.

Thailand veröffentlicht die Zahlen sehr wohl.

Heute waren es 39 positive Fälle unter den Einreisen - darunter 5 aus Deutschland.
Chris Star 18.03.22 14:20
@Dieter Kowalski
Der Durchschnitt in diesem Monat liegt Stand heute bei 0,76%.

In ein paar Wochen wird der PCR-Test bei Einreise abgesetzt und dafür mit ATK getestet. Ab voraussichtlich Juli keine Tests mehr für Geimpfte.
Chris Star 18.03.22 14:10
@Horst Dunkel
So süffisant kann ich auch sein: Thailand hat vor, ab April/Mai keine PCR-Tests mehr zu verlangen.

Ob das wohl Ihren Andeutungen widerspricht und Sie final widerlegt?

Und jetzt lassen Sie Ihren Vermutungsunsinn besser.
Horst Dunkel 18.03.22 12:30
@Chris Star
Da bin ich ja wirklich beruhigt, dass wenigstens Thailand genug PCR-Tests vorrätig hat, um bei allen Touristen gleich nach Ankunft einen durchführen zu können und gleichzeitig die anderen Staaten von dieser unlösbar scheinenden Aufgabe entlastet.
Dieter Kowalski 18.03.22 11:00
@ Chris Star
Die Rate der ankommenden, positiv getesteten Ausländer, liegt seit Tagen bei etwa 0,18% der Gesamtanzahl der Infizierten. Ich denke einmal, dass hier die Kosten für die RT-PCR Tests den Nutzen derselben klar überwiegen, und eine weitere, unnötige Hürde für Touristen darstellen.
Andererseits, ist man offenbar noch nicht bereit, auf die lukrativen Einnahmen (Tests/Hotel/Spital) in TH selbst zu verzichten. Zumindest nicht zur sauren Gurken Zeit aka Hochsommer, da ja sowieso kaum Touristen einen Urlaub bei 40 Grad+ buchen.
Dieter Kowalski 18.03.22 10:30
Bravo
Jetzt noch die Tests in TH sowie den Thailand Pass abschaffen. Eine Impfbescheinigung muss genügen!
Und wenn man schon dabei ist, für verheiratete Ausländer/Ausländerinnen zumindest eine 5-jährige Aufenthaltsgenehmigung ausstellen, auf die 90-Tage Gesichtskontrolle verzichten, und das Re-Entry Permit einstampfen. Danke.
Gerd Schwarz 18.03.22 03:49
Dracomir Pires / Günter Jack
Herr Jack, Dracomir Pires könnte mit seiner Meinung richtig liegen. Dann sollte er sie so oft wiederholen dürfen wie er möchte.
Was mich in TH und D wundert ist, dass man scheinbar nicht in der Lage ist wissenschaftliche Auswertungen von verschiedenen Maßnahmen vorzulegen.
Z.B. hat Hr. Lauterbach bei der Fußball-EM behauptet, dass volle Stadien verheerende Folgen für die Gesundheitswesen der betroffenen Länder haben würden. Und ich hatte schon von Massengräbern unter dem Spielfeld geträumt.
Was ist passiert?
Nichts!
Jetzt kommen massenhaft Flüchtlinge aus der Ukraine in Deutschland an. Die sind zum großen Teil ungeimpft und tragen keine Maske. Herr Lauterbach erwartet möglicherweise Inzidenzen von 20.000 oder 50.000 unter den Flüchtlingen. Was wird passieren?

Warum veröffentlicht TH nicht konkrete Zahlen zu Covid unter ankommenden Touristen?
Das ist doch ganz einfach. Wieviel Prozent der Ankommenden wurde positiv getestet, wie viele mussten in Quarantäne, wie viele hatten Symptome, wie viele wurden ernstlich krank?
Außerdem gilt, dass Abstand halten der beste Schutz ist.
Und jeder darf so viel Angst vor Corona haben wie er möchte. Und wer alle 6 Wochen eine Auffrischungsimpfung braucht, sollte sie auch bekommen. Und nach jeder Mahlzeit einen Schnelltest. Von mir aus auch das noch.
Chris Star 18.03.22 02:00
@Horst Dunkel
Lesen Sie doch einfach noch mal langsam durch und verstehen, was ich schrieb. Das sind leicht zu findende Fakten.

Geben sich erst mal Mühe und recherchieren, bevor Sie mich schwach anreden.

Für den Genesenenstatus reicht in D mittlerweile ein Schnelltest. Grund: wurde geändert, da nicht ausreichend PCR-Tests vorhanden. Nur eines der Beispiele.

Ihr Kommentar äussert Vermutungen. Meiner basiert auf Recherche.

Lassen Sie es doch einfach, herumzuargumentieren, wen Sie nur etwas annehmen.
Horst Dunkel 18.03.22 01:00
@Chris Star
Was sind denn nun die eigentlichen Gründe für die Abschaffung des PCR-Test vor Abreise. Ein Mangel scheint es zumindest in Deutschland nicht zu sein. Da kann man in verschiedenen Städten bei gewerblichen Testcentern problemlos einen Termin vereinbaren. In anderen Ländern ist es vermutlich nicht anders. Und aus weniger reichen Ländern scheinen sowieso nicht all zu viele Touristen unterwegs zu sein.
Der Mangel an Testkits scheint eher bei staatlichen Institutionen vorzuherrschen.
Chris Star 18.03.22 00:40
über die eigentlichen Gründe...
...für die mögliche Abschaffung des PCR-Tests vor Abflug hat hier wohl keiner Kenntnis?

Finde es doch recht schade, dass der Wissensstand sowie der Wille, ordentlich zu recherchieren bei den meisten hier dazu nicht reicht.

Hauptsache herum lamentieren.

In sehr vielen Ländern dieser Welt gibt es einen Mangel an PCR-Tests. Mittlerweile auch in Deutschland.

Dadurch ist die Anforderung eines solchen Testes eine unüberwindliche Barriere, um nach Thailand fliegen zu können. Da liegt der Hund hauptsächlich begraben.

Viele weniger reiche Länder können sich die Tests auch schlecht leisten oder haben nicht rechtzeitig bestellt. Damit sind sie sehr benachteiligt.

Nebenbei wurden diese Tests auch häufig gefälscht.

Auch der höhere Impfstand in der Welt kommt zum Tragen.

Und die Lage wird endemischer.

Bald fallen vermutlich auch bei Einreise die PCR-Tests flach.

Also ändert sich die Situation. Hat eh lang genug gedauert. Zeit wird's.

Das sollte man lieber begrüßen.

Aber schon wieder kann man es keinem hier recht machen. Typisch hier.

Aktuell sind grob ein Prozent der Einreisenden positiv. Tendenz stark sinkend...

Jetzt muss auch mal gut sein.
Carl 17.03.22 20:55
Also jetzt mal ehrlich
Wir fliegen morgen Abend zum ersten mal trotz Corona nach Thailand. Aber dieses ganze hin und her seit unserer Buchung ( Nov 2021) passt auf keine Kuhhaut.... mal macht man zu. Dann wieder auf. Haben 2 PCR Tests gebucht. Der eine darf wieder storniert werden. Nun bald nur noch einen vor Ort... Thailand Pass hat nur Probleme gemacht. Zittern bis zur letzten Sekunde...

Nachtleben eröffnet ja vielelicht auch bald, werden wir wohl nicht mehr erleben :-)
Jomtien Franky 17.03.22 20:00
Die Airlines...
...schreiben das aber nicht zwingend vor! Selbst Lufthansa hat nicht nach einem PCR Test gefragt, als ich letzten Monat von Bangkok nach Frankfurt geflogen bin. Musste nur den ganzen Flug die Maske aufhaben, das war alles. Und der Hit war: In Frankfurt hat kein einziger bei der Einreise nach meinem Impfpass gefragt, die einzige "Institution", die den sehen wollte, war die Senator Lounge der Lufthansa, aber keine Behörde hat von mir irgendwas verlangt. Das ist schon komisch...
Zum Bericht: Ich glaube, wenn die TAT mal irgendeinen Interessenvertreter der Touristicbranche anhören würde, dann könnten sie auch Tipps bekommen, die einen Touri motivieren, nach Thailand zu fahren. Deswegen ist der Test vor Abflug sicherlich ein Sicherheitskriterium, die jeden Flugreisen ein bißchen Panik ersparen würde. Und wer zu einem Fernreiseziel fährt, und nicht noch 59 Euro pP für einen Test übrig hat, der soll nach Malle fahren, da ist es billiger. Als wenn bei einem 3 wöchigen TH Urlaub mit Kindern dann noch 240 Euro ins Gewicht fallen, da lache ich mich scheckig! Booooh glaubse!
Walter Schneider 17.03.22 19:30
Kein Mensch fliegt mit dem Risiko nach Thailand dort positiv getestet zu werden. Eine weitere Fehleinschätzung. Die Tests in Thailand müssen gestrichen werden. Der PCR Test vor dem Abflug kann beibehalten werden. Vielleicht noch ein Hinweis. 99% der Leute reisen 1 oder 2 Mal im Leben nach Thailand. Das muss nicht dieses Jahr sein das kann in 5 oder 10 Jahren sein.
Thomas Sylten 17.03.22 19:10
Test bei Einreise abschaffen
Den Test vor Abflug nicht zu verlangen ist goldig, solange ihn die Fluggesellschaften verlangen - der ist ja auch sinnvoll, um den Flieger sauber und etwaige Erkrankte zuhause auskurieren zu lassen.

Den Test bei Einreise abzuschaffen wäre hingegen sinnvoll, da Infektionen während des Fluges damit eh noch nicht erfasst werden.
Daher hat sogar ein Land wie Uganda (wo ich mich aktuell befinde) diesen Einreisetest gerade abgeschafft - und erspart sich damit einen Haufen überflüssiger Kosten. So herum also wäre das sinnvoll - und hilfreich, weil dann auch die Devisenbringer wieder strömen würden.
Christian Freder 17.03.22 18:00
Wieder Widersprüche am laufenden Band!
Waren wir mit der Versicherung nicht schon auf 20.000$ ?
Also warum nimmt der Dr. irgendwer nochmal 50.000$ in den Mund?
Auch wenn man gern an Zahlen dreht....Nur max. 2000 Erkrankungen pro Tag, für eine ENDEmie, daß werden nicht einmal die Thais (in diesem Jahr) schaffen.


Günter Jack 17.03.22 18:00
Den Letzten beissen...
@Dracomir Pires
Dann hoffen Sie mal, dass Sie am Ende nicht der sind, der gebissen wird. In der Zwischenzeit können Sie sich ja mal einen neuen Kommentar ausdenken. Sie langweilen.
Uli 17.03.22 17:10
Heute so, Morgen so......
Da machen sich die "Fachkräfte und selbsternannte Spezialisten" wieder Gedanken über das Für und Wieder von Teststrategien, Quarantäneszenarien und Abwehr von möglichen Folgen einer Infektion. Aber diese ständig wechselnden Vorschläge und Strategien sind leider sehr hinderlich um den Tourismus wieder in Schwung zu bringen. Es müssen klare Entscheidungen getroffen werden und nicht solche die den Besucher dann in Situationen bringen wo man nicht mehr von "Urlaub und Erholung" sprechen kann. Ich wäre bereit wieder einzureisen wenn man sagt vor Abflug PCR oder Schnelltest negativ und vollständig geimpft mit dem Flieger ohne Zwischenstopp ankommen und ansonsten keine weiteren Tests vor Ort. Dann kann ich meine Reise im Vorfeld sinnvoll absichern falls doch der Test vor Abflug positiv ausfallen sollte und ich die Reise nicht wahrnehmen kann. Alles andere ist ein "Russisch Roulette Spiel" und auf den Nervenkitzel kann ich gerne verzichten.
Jan Wittfoth 17.03.22 16:40
Geht Thailand den UK oder Europäischen Weg...?
Guten Tag....

Welchen Weg wird Thailand gehen?
Den Weg von UK ab dem 18.03.2022 wenn ich mich nicht Irre , Jeder und alles ungetestet ins Land darf?
Oder den Europäische Weg , seit dem 03.03.2022 für alle Vollständig Geimpften und Genesenen ( müssen dieses vor Abflug nachweisen ) Ungeingeschränkte Einreise und alle Ungeimpfte müssten vor Abflug einen PCR Test nachweisen .
Ja ich weiß jetzt kommt gerne der Einspruch eine Impfungen schützt nicht vor einer Infektion , keine Sorge das weiß ich , tut übrigens keine Impfung
, das hat sich inzwischen nach über 180 Jahren Impferfahrung der Medizin so in den letzten 2 Wochen gezeigt.
Impfungen schützen nur vor Schweren Erkrankung und Tot....... ausser der Impfling leidet an ADIS , Krebs , Imunschwäche und Allergische reaktion.
Ja auch der Einspruch der Ungeimpfte das ist Diskriminierend das Sie vor dem Abflug 60 Euro plus bezahlen müssen.......NEIN das ist in einer Demokratie so , wer sich entscheidet ich lass mich nicht Impfen , der hat sich auch für alle Reaktionen der kommenden Jahre und auch Kosten entschieden.
Ja und ich weiß es gibt Leute die können sich nicht Impfen lassen und da fand ich die Reaktion eines Freundes geil , der sagte endlich eine Test weniger ich muss sowieso in die ASQ da ich mich nicht Impfen lassen kann.
Also warte ich jetzt mal den Freitag ab und freue mich so oder so schon auf den nächsten Tripp im Oktober auf Thailand...
Ich wünsche Alle schmal ein schönes Wochenende hier.
Maximilian Blaha 17.03.22 16:30
Jörg LOHKAMP 17.03.22 13:50
Kann Ihnen und anderen Kommentaren die in das selbe Horn blasen nur recht geben!
PCR Test VOR dem Abflug bringt Sicherheit!
Hinterher, bei Ankunft also, nur Geld ins Thai-System!
So ein Schwachsinn !!!
nd 17.03.22 16:30
Fly THAI
Ich habe mir gerade bestätigen lassen, dass THAI Airways den Quatsch nicht mitmacht, und ein PCR Test VOR Abflug immer noch erforderlich sein wird.

Nur aus Kostengründen Gesundheitsrisiken eingehen halte ich für unverantwortlich, auch Mitreisen und Thais gegenüber. Mal von den Quarantäne- und Behandlungskosten (und dem Zeitverlust) ganz abgesehen, wenn es einen trotz allem erwischt.
Steve Pallm 17.03.22 16:20
Norbert Mayer
Gerade gelessen, Kambodscha macht es richtig .
Man muss lernen mit Corona zu leben .
Michael 17.03.22 16:13
Wieder nicht recht...
Da wird endlich gelockert, und dann ist es einigen hier wieder nicht recht. Von mir aus können alle Maßnahmen sofort fallen, wäre am Sinnvollsten. Wer Angst hat kann sich impfen lassen und Maske tragen, wo auch immer er möchte.
Hubert Küpper 17.03.22 16:13
Liebe Skeptiker,
ihr fahrt dann sicher alle aleine mit dem privaten PKW zum Abflughafen, werdet ohne Kontakt zum Gate geleitet und fliegt nonstop mit Getesteten nach TH ? So ein Schwachsinn. Es gibt tausende Möglichkeiten sich in den 72 Std vom Test bis zum Abflug anzustecken und durch die senkrechte Lüftung und Hepafilter ist die Ansteckung im Flugzeug wohl noch am geringsten zu bewerten.
Hoffen wir dass die Regelung schnell durchgeht. Spart mir rund 400 Euro für unsere Flüge Ostern. Gott sei Dank hat Singapore auch den PCR Test für Transit abgeschafft.....
Wildfried Mond 17.03.22 16:12
Das ist bisher der krasseste Vorschlag der thailändischen Regierung und ich hoffe er wird sich nicht durch setzen.

Zudem hoffe ich, dass die Airlines den PCR Test weiter vor schreiben.

Was nützt einem Touristen, wenn er Covid hat und er sich in Thailand in Quarantäne begeben muss. Dann ist es weitaus besser für ihn, er tritt den Urlaub erst gar nicht an.

Zudem ist tatsächlich die Gefahr ein vielfaches grösser, auch als Sitznachbar eines positiv Getesteten in den Genuss der Quarantäne zu kommen.

Wer auch immer auf diese Idee kam, hat den Gedanken nicht bis zum Ende gedacht. Am Ende werden womöglich genau aus diesem noch weniger Touristen einreisen.
Arni InBerlin 17.03.22 16:12
PCR Test
@Jörg - absolut richtig. Die Maßnahmen sind nicht zielführend.

Es steht nicht in dem Artikel, ob noch ein Quarantäne Hotel am Tag 1 gebucht werden muss...oder wird der PCR Test dann gleich am Flughafen gemacht? Wohl kaum. Bei der niedrigen Einreisequote wäre es vielleicht machbar.
Und die wird auch so niedrig bleiben, weil ich dann immer noch 2 Mal die Chance habe in Thailand in Quarantäne zu müssen...wie lange ist die dann noch...immer noch 14 Tage...oder wird die reduziert...

Wenig durchdacht, aus der Sicht der Reisenden.

Bis zur Highseason ab Mitte November bleibt ja noch viel Zeit alles zig mal zu ändern.
Thailand kann mich nicht mehr begeistern mit diesen Einreiseregeln. 1x und nie wieder.
Sammy 17.03.22 16:12
Abschaffung der PCR-Tests
Warum das als "Lockerung" durch geht ist mir schleierhaft. Das Risiko sich waehrend der 5 Tage zu infizieren ist einfach zu hoch, ich persoenlich werde das nicht eingehen. Die Geschichten der "falsch" Positiven sind mir noch in guter Erinnerung. Selbst der Farang hat damals indirekt davon berichtet.
Markus Schättin 17.03.22 16:11
Und danach
hat man hoffentlich Zeit, um eine wirkliche Gefahr zu bekämpfen.

Der Strasse Verkehr!
Norbert Mayer 17.03.22 16:10
@H.Lohkamp/H.Dunkel/H.Widmer - richtig
Den Kommentaren der drei oben Genannten kann ich nur beipflichten, natürlich auch allen, die sich Ihnen anschlossen.
PCR-Test vor Abflug und geringeres Risiko, bei Flügen von A/CH/D nach Thailand angesteckt zu werden und dann hier in die Quarantäne gehen zu müssen.
Dafür die Formalien vorab reduzieren auf das vor Corona übliche Maß beschränken - schon das ist aufwendig genug, und auf das Test+go verzichten. Damit wird nichts unterstützt, es vergrault nur willige Thailand-Urlauber.
@H.Pires, Ihre Liebe zu H.Lauterbach ist im Forum wohl schon allen bekannt, versuchen Sie es doch einmal mit einer "anderen Leier".
@H.Pallm, wären Familien in Quarantäne besser ? Sicher nicht. Das ist in Anbetracht der Zahlen in A/CH/D nicht zu Ende gedacht.
Manfred Guempel 17.03.22 16:00
Abschaffung des Art Art PCR Test
@ Thossten Göldner, genau richtig geschrieben!
Warum stemmen sich viele Leute dagegen,? Die wollen die Tests nicht bezahlen!
Manfred Guempel 17.03.22 15:50
Abschaffung des Art PCR Test
Herr Jörg Lohkamp u. Herr Horst Dunkel haben genau richtig darüber geschrieben!
Außerdem verlangen die Airlines den Test. ( fliege gerade hin u. zurück für 5 Tage)
Diejenigen die immer,immer wieder schreiben ,kommen nicht u. die Boykott -Drohungen ausstoßen,bleibt da wo ihr seid.Die Kommentare gehen schon 2 Jahre so,immer der gleichen Unsinn schreiben,immer noch nicht leid?
@ Thomas Kaercher, warum nicht Ein u. Ausreisen mit 1 Jahres VISA?
Erkundigen Sie sich mal,dann schreiben Sie nichts falsches u. so ein Quatsch ( Ihre Worte)

Horst Dunkel 17.03.22 15:50
@Pallm
Tut mir leid, wenn ich Sie auf die Pallme gebracht habe. Aber mal ohne Mist, für Impfbescheinigung vorzeigen und fertig gibt es diverse Urlaubsziele, in welchen man sich weniger Sorgen im den C19Import macht als in Thailand.
Steve Pallm 17.03.22 15:40
Horst Dunkel/Herr Lohkamp
Erzählen Sie nicht so einen Mist, alle beide ,-59 Euro zuzumuten +1 Tag Quarantäne-, erzählen sie das einmal einer Familie mit Kindern ! Impfbescheinigung vorzeigen und fertig.
Gerd Lellé 17.03.22 15:20
Achterbahn oder Slalom in Thailand
Wenn man hier immer nur das tut was man nicht kann, verändert sich überhaupt nichts. Es ist nicht nachvollziehbar, wie und wer diese Vorschläge ausarbeitet. Und der KK-Nachweis (von vorher 100’000, 50’000, dann 20’000 und jetzt 10’000 $) läuft wie?
Meine KK (1 Mio. $) gilt für Thailand, eine Police kann ich zeigen, aber genügt das überhaupt?
Mir wird‘s speiübel.
Dracomir Pires 17.03.22 15:10
Es gibt nur noch zwei Länder mit Panik
Deutschland unter Lauterbach sowie Thailand. Den Letzten beissen die Hunde.
Thorsten Göldner 17.03.22 15:10
Da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen. Verstehe einer die Thailogik.... Gerade der Test VOR dem Abflug senkt doch das Risiko enorm, dass sich Infizierte die nicht wissen das sie positiv sind in das Flugzeug setzen und womöglich noch viele andere mit in den Abgrund ziehen. Wenn sie das machen bin ich mal gespannt was passiert wenn sich die Berichte häufen, dass im Flieger einer oder mehrere Touris sitzen die dann viele andere angesteckt haben und nach der Ankunft dann plötzlich positiv sind und in Quarantäne müssen. Das ist in meinen Augen der beste Grund, nicht nach Thailand zu fliegen. Das wird genau das Gegenteil von dem auslösen was man eigentlich erreichen möchte. Der Ansturm wird spätestens nach den ersten Meldungen von Massenquarantäne komplett ausbleiben.
Ben Frank 17.03.22 15:10
Hier wird wieder die S a u durchs Dorf getrieben.
Warum jetzt bereits aufregen? Einfach erstmal abwarten, was morgen beschlossen wird.
Wo steht eigentlich in dem Artikel etwas von Quarantäne für alle, falls nur ein einziger positiv sein sollte?
Walter Meier 17.03.22 15:00
Oh je
Das hilft nicht, wie Herr Lohkamp und Herr Dunkel sehr treffend festgehalten haben.
Man stelle sich vor, man reist "gesund" nach Thailand und wird positiv getestet (ob zu Recht oder nicht): Ab in die Quarantäne im Urlaubsparadies.
Kradi 17.03.22 14:40
Vom "erörtern und plappern"
Alles richtig was im Forum geschrieben steht - nur: lernen werden sie hier nichts. Also: machen lassen und andere Länder bereisen. Ach ja: Millionen von Saudis werden ja kommen und Milliarden ausgeben...555
nd 17.03.22 14:30
Bitte wie?
Ich habe gestern noch behauptet, das Gegenteil sei der Fall - habe mich da wohl an andere Stelle verlesen. Der PCR Test VOR Abflug soll wegfallen? Oder habe ich mich da jetzt gerade verlesen? Tschuldigung, bin mir gerade nicht ganz sicher, was genau da jetzt schief gelaufen ist.

Der Test VOR Abflug hat mehr Sinn gemacht, als alle anderen Maßnahmen zusammen, die dann jetzt noch zur Einreise in Thailand notwendig sind. Jetzt muss man wirklich Angst haben sich in ein Flugzeug nach Thailand zu setzen, besonders wenn es in Deutschland startet.
Urs Widmer 17.03.22 14:20
Nicht der Test vor Abreise sollte abgeschafft werden, sondern die Tests nach Einreise sowie das unsägliche Bewerbungsprogramm für die Reise nach Thailand.
Horst Dunkel 17.03.22 14:20
Sehe ich genauso wie Herr Lohkamp
Man möchte sich hier scheinbar erst einmal die Infizierten nach Thailand reinholen, um sie dann positiv zu testen und kostenintensiv zu behandeln, natürlich inkl. der Sitznachbarn im Flieger, anstatt sie schon vorher mittels PCR-Test im Heimatland auszusieben. Möglich, dass sich dadurch ein paar unaufmerksame Touristen ködern lassen, aber eine saubere Lösung wird das nicht, solange man sich in Thailand noch zweimal testen lassen muss.
Thomas Kaercher 17.03.22 14:10
...der Thailand Pass QR Code
... und die 1x Übernachtubg bringen aktuell noch ein paar THB in die Kassen. Dass dies viel mehr wäre, wenn TH offen und ohne Beschränkung Einreisen mögl. sind, hat wohl noch keiner gerechnet ? Selbiges mit dem Re-Entry quatsch ... warum mache ich ein 1 Jahr Visum, wenn ich nicht nach belieben Ein und Ausreisen darf ??? All about (farang) money machine Thailand !!!
Jörg LOHKAMP 17.03.22 13:50
Anstieg der Covid-19 Fälle unter "Farangs" -
bei gleichzeitigem Wegfall - von rt-pcr-test-vor-abflug - ist zu befürchten.

Die Sicherheit eines RT-PCR-TEST vor Abflug ist nicht zu unterschätzen, künftig werden NICHT ENTDECKTE Covid-19 Fälle - ERST IN THAILAND - entdeckt + eben NICHT SCHON VORHER, im Heimatland der Reisenden.

Trauriges + auch teurer Fazit: ALLE MITREISENDEN - werden in Quarantäne - " interniert ", also " zwangsweise " - oder wie darf ich mir das ANDERS vorstellen ?

Sicher sind den Reisenden 59 EURO für einen RT-PCR-TEST ZUZUMUTEN - 72 Stunden vor Einreise nach Thailand - + allemal lieber, als jede langfristige Quarantänelösung.

1 Übernachtung - nach dem Test & Go - Verfahren ist immer die beste Möglichkeit Infizierte aufzuspüren.

Es widerstrebt mir, mit " einer Horde mutmaßlich Infizierter Personen " ein Flugzeug zu teilen, dann bei Ankunft das unkalkulierbare Risiko einzugehen infiziert zu werden, im Flugzeug.

Wenn ALLE einen NEGATIVEN - AKTUELLEN RT-PCR-TEST 72 Stunden vor Ankunft in Thailand vorweisen können - ist das Risiko - ungleich überschaubarer - FÜR ALLE - meine Meinung.

Ben Frank 17.03.22 13:10
Dann warten wir mal den morgigen Tag ab. Für Thailands Tourismus der einzig richtige Weg.
Warum der ThaiPass nicht abgeschafft werden soll ist für mich allerdings rätselhaft.