Isaan: 750 Kilometer lange Mekong-Route geplant

Ortsdurchfahrt in That Phanom in der Nordostprovinz Nakhon Phanom. Foto: Jahner
Ortsdurchfahrt in That Phanom in der Nordostprovinz Nakhon Phanom. Foto: Jahner

LOEI/NAKHON PHANOM/UBON RATCHATHANI: Das Department of Rural Roads (DRR) plant den Ausbau einer 750 km langen Strecke entlang des Mekong von Loei nach Ubon Ratchathani im Nordosten des Landes, um den Tourismus und die lokale Wirtschaft in der Region zu fördern.

DRR-Generaldirektor Pathom Chaloeywaret erklärte in den Medien, dass das Projekt eine Zusammenarbeit zwischen dem DRR und der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT) sei, das im Rahmen eines 20-jährigen Strategieplans (2018-2037) umgesetzt werden soll mit dem Ziel, landschaftlich reizvolle Reiserouten durch das Land zu schaffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Jahr 2022 beginnen. Gemäß Khun Pathom zielt das Projekt auch darauf ab, Beschäftigungsmöglichkeiten für die Lokalbevölkerung zu schaffen.

Die Mekong-Panorama-Straße wird den Namen „Nakha Vithee“ tragen, angelehnt an die schlangenartige Naga-Kreatur (Phaya Nak), die nach dem Glauben der Einheimischen den Fluss bewohnt. Besonderes Augenmerk liegt Khun Pathom folgend auf dem 42 Kilometer langen Abschnitt der Strecke zwischen der Residenz des Provinzgouverneurs in Mukdahan und Phra That Phanom in Nakhon Phanom, der reich an Natur ist und eine klare Sicht auf den Mekong bietet. Autofahrer sollen ermutigt werden, in den Städten und Dörfern Pausen einzulegen, um regionale Spezialitäten zu probieren und mit der Lokalbevölkerung in Kontakt zu kommen. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Alois Amrein 08.12.20 23:49
Ich liebe den Isaan
Der Isaan ist der schönste und interessanteste Teil Thailands. Urtümlich, natürlich, wenig Touristen und die schönsten Frauen von Thailand. Ich kenne jede Stadt und bald jedes zweite Dorf im Isaan. Und die Nähe zu Laos hat auch seine Vorteile, denn auch Laos ist sehr schön und urtümlich. Zudem machen die Laoten das beste Bier in ganz Südostasien, das Beer Lao, und sehr guten Kaffee.
Wolfgang Dlapa 30.11.20 00:20
Mekong Route
Ich bin schon ein Stück dieser Route mit dem Auto gefahren und fand die Landschaft und die Menschen dort wunderschön und liebenswürdig weil selten Touristen dort hinkommen. Das wird sich nach dem Ausbau und entsprechender Vermarktung schlagartig zum Nachteil verändern.
Ingo Kerp 29.11.20 14:49
Der Isaan ist in der Tat unglaublich reichhaltig an Sehenswuerdigkeiten. Sowohl was Gebaeude als auch die Landschaft anbelangt, da diese, entgegen der Annahme von langweiligen Reisfeldern, auch etliche Hoehepunkte zu bieten hat.