7-Eleven-Märkte nehmen Briefe und Pakete entgegen

7-Eleven-Filiale in Bangkok. Foto: epa/Narong Sangnak
7-Eleven-Filiale in Bangkok. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: In mehr als 3.000 7-Eleven-Filialen in Bangkok und den Provinzen Nonthaburi, Pathum Thani und Samut Prakan können ab sofort Briefe und Pakete aufgegeben werden.

Der Express-Lieferservice kann rund um die Uhr in Anspruch genommen werden. Pakete und Briefe sollen am nächsten Tag um 6 Uhr geliefert werden, wenn sie bis 21 Uhr bearbeitet werden. Der Service ist ein Joint Venture zwischen der 7-Eleven-Muttergesellschaft CP All und Dynamic Logistics. Kunden können Pakete und Umschläge in den Geschäften kaufen, auch wenn sie sie nicht in dem Minimarkt aufgeben. Alle Lieferungen, einschließlich eines GPS-Tracking-Dienstes, sind auf der Website von Dynamic Logistics verfügbar. Kunden müssen ihre ID (Personalausweis) vorzeigen, um den Service nutzen zu können. Die Preise liegen zwischen 35 Baht und 119 Baht je nach Größe des Pakets.

Ab Mittwoch bieten die 7-Eleven-Filialen landesweit grundlegende Bankdienstleistungen für die Government Savings Bank an. Damit können Kunden gegen eine Gebühr Geld abheben und einzahlen. In der letzten Woche startete die Kasikorn Bank in fünf Family-Mart-Geschäften in Bangkok gegen eine Gebühr von 20 Baht den Cen Pay Service. Kunden können jeden Tag bis zu 5.000 Baht einzahlen. Bankvertreter sagten, der Service werde nächstes Jahr auf alle Family-Mart-Läden ausgeweitet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 30.10.18 15:36
Das mit den Paketen
nutz ich hin und wieder wenn ich eine Retoure bei Lazada habe. Sehr praktisch und unkompliziert. Überhaupt sind diese Dinge wie Rechnungen bezahlen usw. im Discounter eine sehr angenehme Sache. Da könnte sich Deutschland mal eine Scheibe abschneiden. 24 Stunden 7 Tage die Woche und die Gebühren sind schon eher lächerlich klein.