60.000 gefälschte Becher beschlagnahmt

Das Police Department of Special Investigation ermittelt wegen Produktpiraterie im großen Stil. Foto: The Nation
Das Police Department of Special Investigation ermittelt wegen Produktpiraterie im großen Stil. Foto: The Nation

BANGKOK: Bei Großhändlern und in Lagerhäusern wurden am Mittwoch rund 60.000 gefälschte Plastikbecher mit Markenlogos beschlagnahmt.

Die Fälschungen sollten an Händler im Bangkoker Markt Sampheng geliefert werden. Die Becher haben nach Angaben von Oberst Paisit Wongmuang vom Police Department of Special Investigation einen Wert von mindestens 10 Millionen Baht. Nach Beschwerden von Vertretern der geschädigten Unternehmen startete die Polizei am Mittwochnachmittag Razzien. Beamte durchsuchten zehn Bangkoker Standorte von Großhändlern und Lagerhäusern. Neun Verdächtige wurden unter dem Vorwurf verhaftet, gefälschte Waren verkaufen zu wollen und die geistigen Eigentumsrechte anderer zu verletzen. Die beschlagnahmten Becher trugen u.a. die Logos der englischen Fußballclubs Manchester United und Liverpool, weiter von Starbucks, Doraemon und Harley Davidson.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hammer 15.06.18 13:09
Zum lachen
Immer wieder in Thailand zum lachen wenn es um Produktfälschung geht. Pattaya hat seine Mikes Shopping Mall Mädels in Thailand Markt Central Shopping Mall Und weitere wo es sehr viel gefälschte Wäre gibt