463 neue Kameras sollen mehr Sicherheit bringen

Foto: Jahner
Foto: Jahner

HUA HIN: Die Stadtverwaltung hat im Stadtgebiet 463 Überwachungskameras an 116 Standorten installieren lassen.

Bürgermeister Nopporn Wutthikun besuchte jetzt die Kommandozentrale im Rathaus, um sich über die neue Videoüberwachungsanlage zu informieren. Das Unternehmen Digital First and Service Network hatte die neuen Kameras angebracht. Viele befinden sich an Verkehrsschwerpunkten und Orten, an denen Straftaten gemeldet wurden. Die neuen Überwachungskameras sollen in der Stadt die Sicherheit für Einheimische und Touristen erhöhen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Erwin Bernhard 27.09.20 15:46
Bodycams für alle
Idee zum Sonntag: 50% der Bevölkerung, geht mit 360 Grad Bodycams ihren Tätigkeiten nach. Die anderen 50% überwachen die Bildschirme. So sind alle beschäftigt.
Für die Details der Umsetzung muss noch etwas organisiert werden.
Danke für die Mitarbeit.
Freundliche Grüsse
Erwin Bernhard
Rene Meyer 18.09.20 15:12
Sicher
bin ich für diese Massnahme. Doch fehlt mir die Überzeugung, dass hier etwas sicherer wird. Ich sehe mehr den Erfolg bei etwelchen Aufklärungen. Und das ist gut so.
Francis Light 12.09.20 15:37
@Coppo
Ich denke auch, eines der grösseren Probleme, die das Wohfühlen beeinträchtigen, ist dieser starke, dauernde Lärmpegel in vielen Gebieten, vor allem durch Motorräder und umgebaute Autos. Ode sind Thais weniger lärmempfindlich? Für mich Zumutung und Stress. Die dreimal, wo ich in Hua Hin war, kam mir nie der Gedanke, dass es da Kriminalität geben sollte.
Coppo 12.09.20 13:37
463 neue Kameras sollen
@ Ronaldo
Ich gebe Ihnen in vielen Dingen Recht . Ich fühle mich bei meinen häufigen Besuchen sicher in Hua Hin ( außer an den bestimmten Alkohol - Feiertagen ). Ich bin auch der Meinung , das Geld sollte anders genutzt werden . Mehr effektive und überraschende Verkehrskontrollen und endlich mal Anschaffung von automatischen Blitzkameras . In Hua Hin gilt 50 km/ h pro Stunde - gefahren wird das doppelte !
Extrem laute Mopeds , getunte Pickups mit Diesel - Rauchschwaden , uralte verrottete LKW‘s etc .
Dann eine Polizeieinheit zum Zweck des Umweltschutzes und der Auflösung von wilden Mülldeponien .
Ich bin der Meinung , das würde der Bevölkerung und dem Tourismus mehr helfen ( obwohl diese Zustände still akzeptiert werden ) als hunderte von Kameras .
Jürgen Franke 12.09.20 13:22
Sofern die Kameras funktionieren,
wäre die Installation sinnvoll