40 Schafe in der Schweiz gestohlen

EVIONNAZ (dpa) - Kurz vor Ostern sind einem Landwirt in der Schweiz 40 junge Schafe gestohlen worden.

Ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis bestätigte der Nachrichtenagentur SDA, dass ein solcher Diebstahl gemeldet worden sei. Ermittlungen seien aufgenommen worden, um die Tiere und den oder die Diebe zu finden, sagte der Sprecher demnach. Nach Angaben des Halters verschwanden die Tiere bereits zwischen dem 15. und 16. April. Viehdiebstähle von diesem Ausmaß seien im Wallis unüblich, sagte der Polizeisprecher laut SDA.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wilfried Stevens 22.04.19 14:21
Klarer Fall: Russland hat sie klauen lassen...
...oder zumindest Personen, die die Gegebenheiten kennen. Entweder Sanktionen oder Polizeiarbeit, mal abwarten 555 ;)