30 Covid-Todesfälle und 3.129 Neuinfektionen

30 Covid-Todesfälle und 3.129 Neuinfektionen

BANGKOK: Das staatliche Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) meldete am Donnerstag 30 weitere Todesfälle und 3.129 neue Covid-19-Infektionen. Darunter waren 457 Fälle in Gefängnissen.

Die Gesamtzahl der Infizierten seit dem Ausbruch der Pandemie Anfang letzten Jahres stieg auf 207.724 und die der Toten auf 1.555. Seit Beginn der dritten Viruswelle Anfang April hat es in Thailand 178.861 Covid-19-Infektionen und 1.461 Tote gegeben.

22 neue Todesfälle gab es in Bangkok, drei in Phetchaburi und je einen in Samut Prakan, Samut Songkhram, Udon Thani, Sa Kaeo und Narathiwat. Die 18 Männer und 12 Frauen waren im Alter zwischen 38 und 89 Jahren.

Bangkok verzeichnete mit 1.032 die meisten neuen Fälle, gefolgt von 390 in Samut Prakan, 171 in Samut Sakhon, 130 in Nakhon Pathom, 105 in Nonthaburi, 75 in Chonburi, 71 in Pathum Thani, 67 in Narathiwat, 58 in Pattani und 43 in Ayutthaya.

In der Hauptstadt gab es 83 Covid-19-Cluster. Ein neuer Cluster mit 37 Fällen wurde am Mittwoch in der Naval Supply School im Bezirk Bang Na bestätigt. In der Provinz Samut Prakan gab es zwei neue Cluster - 154 Fälle in einer Möbelfirma und 30 Fälle in einer Bekleidungsfirma im Bezirk Phra Pradaeng. Samut Sakhon bestätigte einen neuen Cluster von 11 Fällen in einer Fabrik für frische Meeresfrüchte.

Für die Provinz Chonburi bestätigte das Gesundheitsamt am Donnerstagmorgen 75 neue Covid-19-Fälle. Auf Sri Racha entfielen 31, auf die Stadt Chonburi 15, auf den Bezirk Banglamung mit der Stadt Pattaya 11, auf Phanat Nikhom 7, auf Sattahip, Pan Thong und Bor Thong jeweils 2 sowie auf Ko Chan und Nong Yai jeweils 1. Drei Patienten haben ihren Wohnsitz in anderen Provinzen. Die Zahl der Infektionen seit Beginn der dritten Viruswelle Anfang April beträgt 5.644 und die der Toten 34.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.