Speedboot gekentert: 6 Touristen gerettet

Wieder kam es zu einem Bootsunglück. Und wieder in der Andamanensee, wo die Behörden eigentlich schärfere Kontrollen verkündet hatten. Foto: The Thaiger
Wieder kam es zu einem Bootsunglück. Und wieder in der Andamanensee, wo die Behörden eigentlich schärfere Kontrollen verkündet hatten. Foto: The Thaiger

KRABI: Erneut ist ein Speedboot gekentert, und erneut konnten alle Touristen gerettet und wohlbehalten an Land gebracht werden.

Das Boot hatten fünf ausländische Touristen und ein thailändischer Urlauber gechartert. Als sie zwei Kilometer vor der Küste fuhren, kamen starke Winde und Wellen auf. Letztlich kenterte das Speedboot und sank. Die sechs Urlauber und zwei Crewmitglieder mussten etwa eine halbe Stunde im Meer ausharren, bis sie gerettet wurden. Alle trugen Schwimmwesten. Beamte des Krabi Tourist Assistance Center wurden am Samstag gegen 11 Uhr von dem Unglück informiert. Marine und Mitarbeiter des Nationalparks kamen den Menschen in Seenot zur Hilfe.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 28.01.19 11:03
Sollen die Bootsgeschichten mit ihrem
Happy End irgendwie dazu beitragen den neuen Sicherheitsstandard zu beweisen? So nach dem Motto: Boote kentern nun mal ab und zu aber bei uns wird jeder gerettet? Oder wechseln sich Boote und Busse jetzt ab mit der wöchentlichen Unfallmeldung?