19 Tote bei Streit und anschließendem Feuer 

in indonesischem Club

Leute stehen vor einer abgefackelten Karaoke-Bar in Sorong. Foto: epa/Stringer
Leute stehen vor einer abgefackelten Karaoke-Bar in Sorong. Foto: epa/Stringer

JAKARTA: Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einem indonesischen Nachtclub und einem anschließenden Feuer sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Der aus dem Ruder gelaufene Disput zwischen zwei Gruppen Jugendlicher habe sich in der Nacht zum Dienstag im Double O Club in der Stadt Sorong in der Provinz Westpapua ereignet, berichtete ein lokaler Fernsehsender. Eines der Opfer sei bereits vor dem Ausbruch des Brandes tot gewesen, berichtete TvOneNews.

Sechs der Opfer seien Mitarbeiter des Clubs gewesen, hieß es weiter. Auf Videoaufnahmen war zu sehen, wie das Gebäude völlig ausbrannte. Auch mehrere Fahrzeuge gingen in Flammen auf. Was den Streit auslöste und warum er eskalierte, war zunächst unklar.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.