175 Jahre Schweizer Eisenbahn

Dampffahrt vom Aargau nach Zürich

Der Fahrgast mit Schutzmaske spiegelt sich im Fenster. Foto: epa/Laurent Gillieron
Der Fahrgast mit Schutzmaske spiegelt sich im Fenster. Foto: epa/Laurent Gillieron

BADEN: Mit der Fahrt eines historischen Dampfzugs hat die Schweiz das 175.

Jubiläum ihrer ersten Bahnlinie gefeiert. Der Zug fuhr von Baden im Kanton Aargau nach Zürich. Bei der 45-minütigen Fahrt waren am Dienstagnachmittag zahlreiche Ehrengäste an Bord, darunter Verkehrsministerin Simonetta Sommaruga. Für die Jubiläumsfahrt war unter anderem die Gotthard-Dampflokomotive «Elefant» im Einsatz. Die Strecke hieß im Volksmund «Spanisch-Brötli-Bahn». Der Name bezieht sich auf ein Gebäck aus Baden: Spanisch Brötli. Spekuliert wird unter anderem, dass sich die Einwohner Zürichs dieses Gebäck mit der Bahn damals ofenfrisch aus Baden liefern ließen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.