123 Pub-Gäste hatten Drogen konsumiert

Foto: The Nation
Foto: The Nation

SAMUT SAKHON - Bei einer Razzia im Nos Pub testete die Polizei 123 Gäste positiv auf Drogenkonsum.

Behörden hatten einen Hinweis erhalten, dass in dem Entertainment-Betrieb im Bezirk Krathum Baen Drogen verkauft würden und die Sperrstunde missachtet würde. Die Polizei und lokale Verwaltungen leiteten eine verdeckte Ermittlung ein. Beamte in Zivil gingen als Gäste in den Pub. Wenig später begann die Razzia. Von den 800 Gästen wurden 43 Frauen und 80 Männer positiv auf Drogenkonsum getestet. Sieben der Gäste waren unter 20 Jahren. Sie hätten weder den Pub aufsuchen noch hätte an sie Alkohol verkauft werden dürfen. Das Management hat gegen mehrere Gesetze bzw. Verordnungen verstoßen: Der Pub wurde unter einem falschen Namen betrieben, hatte nach der Sperrstunde geöffnet und Alkohol an Minderjährige verkauft. Der Entertainment-Betrieb wird wohl ganz geschlossen werden. Stunden nach der Razzia wurden der Leiter der Polizeiwache Krathum Baen und vier höhere Beamte auf „inaktive Posten“ außerhalb der Provinz Samut Sakhon versetzt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
t.holiday 13.08.18 22:52
"inaktive Posten" ...
...das höchste Ziel !!! ...nachdem die Taschen mit "Zuwendungen" gestopft wurden ! So werden neue Posten für neue "ehrliche" Beamte frei !
Ingo Kerp 13.08.18 13:28
Der Pub scheint wohl nicht nur bei den normalen Gästen sondern auch bei den 4 hoeheren versetzten Beamten sehr beliebt gewesen zu sein.