Viel Widerstand gegen mehr Klimaschutz aus Fossil-Staaten

Die COP28-Klimakonferenz in Dubai. Foto: epa/Martin Divisek
DUBAI: Außenministerin Annalena Baerbock sieht bei der Weltklimakonferenz in Dubai unter den etwa 200 Teilnehmerstaaten eine große Mehrheit für mehr Klimaschutz. Es sei nun «die Aufgabe der...

China und USA ignorieren den Elefanten im Raum

Menschen gehen über das Gelände beim COP28 UN-Klimagipfel in der Nähe des Al Wasl Dome in der Expo City. Foto: Peter Dejong/Ap/dpa
DUBAI: Ohne einen Ausstieg aus Öl, Gas und Kohle ist die Erderwärmung nicht auf ein erträgliches Maß zu begrenzen - da sind sich alle Experten einig. Trotzdem ist das Thema auf der...

Deutschland und Emirate sagen 200 Millionen Dollar zu

Dr. Sultan Ahmed Al Jaber, designierter Präsident der COP28, Minister für Industrie und Hochtechnologie der VAE, bei seiner Rede während der Eröffnungsfeier der COP28-Konferenz in Dubai. Foto: epa/Ali Haider
DUBAI: Zum Auftakt der Weltklimakonferenz haben Deutschland und die Vereinigten Arabischen Emirate überraschend 200 Millionen US-Dollar (etwa 183 Millionen Euro) für den Ausgleich von...

Weltsicherheitsrat fordert Feuerpausen

Die Palästinenser suchen in den Trümmern des Flüchtlingslagers Jabalia nach Leichen und Überlebenden. Foto: epa/Mohammed Saber
NEW YORK: Nach Wochen des Ringens einigt sich der Weltsicherheitsrat auf eine gemeinsame Position angesichts des blutigen Krieges im Gazastreifen. Er fordert Feuerpausen und stellt sich gegen eine...

Ursprung des Mpox-Ausbruchs von 2022 liegt länger zurück

Eine eingefärbte Mikroskopaufnahme von Mpox-Partikeln (rot) in einer infizierten Zelle (blau), die im Labor kultiviert wurde. Foto: National Institute of Allergy and Infectious Diseases/Ap/dpa
EDINBURGH: Ein Ausbruch von Mpox überraschte voriges Jahr nicht nur Deutschland, damals noch unter dem Namen Affenpocken. Um die Vorgeschichte zu verstehen, haben Forschende Gen-Veränderungen...

UN nimmt Resolution zur humanitären Lage in Gaza an

Palästinenser stehen vor einem Leichenschauhaus in Rafah um die Leichen von Menschen, die bei israelischen Bombardierungen im Gazastreifen getötet wurden. Foto: Hatem Ali
NEW YORK: Nachdem der UN-Sicherheitsrat schon mehrfach an einer Resolution mit humanitärem Fokus zur Situation im Gazastreifen gescheitert ist, hat es die UN-Vollversammlung jetzt geschafft. Ein...

2360 Kinder im Gazastreifen bei Israels Angriffen getötet

Arbeiter des palästinensischen Zivilschutzes bergen die Leiche eines jungen Mädchens aus den Trümmern des Hauses der Familie Al Faseih. Foto: epa/Vmohammed Saber
NEW YORK: Dem Konflikt zwischen Israel und der Hamas fallen immer mehr Kinder zum Opfer. 2360 sollen bei den Gegenschlägen der Israelis im Gazastreifen getötet worden sein. Unicef fordert einen...

Humanitäre Nahost-Resolution scheitert im UN-Sicherheitsrat

Verwüstung im Gaza-Streifen vor der erwarteten israelischen Bodeninvasion. Foto: epa/Mohammed Saber
NEW YORK: Am Rande des Gazastreifens bereitet sich Israel auf einen großen Krieg vor - in New York ringt der UN-Sicherheitsrat um Deeskalation. Am Montagabend kommt es zu keiner Entscheidung....

13.000 UN-Mitarbeiter können Gazastreifen nicht verlassen

Soldatinnen und Soldaten der UN-Friedensmission United Nations Interim Force In Lebanon (UNIFIL). Foto: epa/Wael Hamzeh
NEW YORK: 13.000 UN-Mitarbeitende befinden sich den Vereinten Nationen zufolge im Gazastreifen. «Sie sind offensichtlich nicht in der Lage, wegzugehen», sagte UN-Sprecher Stephane Dujarric am...

Mali-Sanktionen laufen aus

Ein Frau geht an einem Denkmal für die malische Armee in Bamako vorbei. Foto: epa/Maurizo Gambarini
NEW YORK/BAMAKO: Nach dem unfreiwilligen Abzug der UN-Friedensmission aus Mali bis Ende des Jahres sollen nun auch die Sanktionen gegen Menschen aus dem westafrikanischen Krisenstaat fallen....

Neues UN-Beratungsgremium

Grafik: Vereinten Nationen
NEW YORK: Generalsekretär António Guterres hat für die Vereinten Nationen ein neues wissenschaftliches Beratungsgremium einberufen. Mit dabei ist unter anderem der deutsch-amerikanische...

Putin für «Urverbrechen» zur Rechenschaft ziehen

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock. Foto: epa/Hannibal Hanschke
NEW YORK: Außenministerin Baerbock klagt die Verschleppung von Kindern aus der Ukraine als Mittel im russischen Angriffskrieg an. Deutschland habe eine besondere Verantwortung dafür, dass der...

Warum Ticketkaufen oft kompliziert ist

Man steht vor einem Fahrkartenautomaten und eine simple Fahrkarte zu erstehen ist kompliziert.
GENF: Das Phänomen kennt jeder: Man steht vor einem Fahrkartenautomaten und eine simple Fahrkarte zu erstehen ist kompliziert. Mit der Nervosität steigt der Frust und die Fluch-Lautstärke. Geht...

289 Minderjährige bei Flucht übers Mittelmeer umgekommen

Im Mittelmeer zwischen Malta und Tunesien gelegen. Foto: epa/Vincenzo Livieri Attention
GENF: In der ersten Jahreshälfte sind auf den Flüchtlingsrouten über das Mittelmeer nach UN-Angaben 289 Minderjährige ums Leben gekommen. Das seien fast doppelt so viele wie im gleichen...

Dreiviertel Milliarde Menschen hungern

Im Mathare Slum in Nairobi drängeln sich Hunderte von Menschen um die Lebensmittel, die das Rote Kreuz verteilt. Foto: epa/Boniface Mwangi
ROM: Ungefähr jeder zehnte Mensch auf der Welt muss hungern. Fünf große UN-Organisationen legen dazu eine ernüchternde Bilanz vor. Trotz ehrgeiziger Ziele ist kaum Besserung in Sicht. Die...

El Niño - ein Christkind mit Zerstörungskraft

Die UNO-Flaggen wehen vor dem Palast der Vereinten Nationen in Genf. Foto: epa/Martial Trezzini
GENF: Für viele Weltregionen ist es eine Hiobsbotschaft: Das Wetterphänomen El Niño bahnt sich an, mit mehr Dürren, mehr Überschwemmungen, mehr Hitze. Was bedeutet das für Europa? In der...

Malis Junta begrüßt Abzug von UN-Blauhelmen

Soldaten der Bundeswehr verlassen einen Platz im Camp Castor in Gao während des Besuchs der Verteidigungsministerin. Foto: Kay Nietfeld/dpa
BAMAKO: Malis Militärregierung hat die Entscheidung des UN-Sicherheitsrats zum Abzug der internationalen Friedensmission aus dem westafrikanischen Land begrüßt. Diese Entscheidung versetze die...

Ende der Mission in Mali auf dem Weg

Der Alltag in Bamako. Foto: epa/Mohamed Messara
BAMAKO/NEW YORK: Rund 12.000 UN-Blauhelme sollen das von Islamisten heimgesuchte Mali stabilisieren, auch die Bundeswehr ist dabei. Doch die Junta in dem westafrikanischen Krisenstaat will die...

Mali nimmt neue Verfassung an

Der Alltag in Bamako. Foto: epa/Mohamed Messara
BAMAKO: Der vom Militär regierte westafrikanische Krisenstaat Mali erhält eine neue Verfassung, die dem Präsidenten und den Streitkräften künftig mehr Macht einräumt. 97 Prozent der...

UN-Beobachter wirft Taliban Apartheid gegen Frauen vor

Sicherheitsleute der Taliban stehen während des Eid al-Fitr-Gebetes in Kabul vor einer Moschee Wache. Foto: epa/Samiullah Popal
GENF: Der gesellschaftliche Ausschluss von Frauen in Afghanistan kommt nach Ansicht eines UN-Experten einer Form von Apartheid gleich. Richard Bennet, der Sonderberichterstatter für...