Norbert Kurt Leupi 31.05.21 18:10
St Diego / Herr Klaus Roeper
Der ZOO ( der meistbesuchte der USA ) , den Sie meinen , ist in San Diego und nicht in Sankt Diego !
Joachim Haselhofer 29.05.21 10:00
@ Johann
Jeder hat wohl verstanden!
Auch dir ein schönes Wochenende aus den etwas verregneten Bergen der "Thailändischen Schweiz" bei gerade mal 23 Grad und pass mir gut auf deine schöne Insel auf!
VG
Norbert Kurt Leupi 28.05.21 19:50
Man gönnt sich was !
Die Schweizer buchen Sommerferien , dass einige Urlaubsorte wie Franz.Riviera , Algarve, Mallorca ,Sardinien und Kreta schon zu 80% ausgebucht sind ! Elba und Korsika kommen sogar auf 90% , die Kan.Inseln bringen gemäss TUI , Kuoni etc. auf 75% ! Griechenland und Spanien seien derzeit die populärsten Reiseziele verkünden die Mediensprecher der Reiseunternehmen ! Alle wollen nach langer Zeit des Wartens wieder weg und das Rauschen des Meeres erleben !
Jürgen Franke 28.05.21 04:44
Herr Mieling, berücksichtigen Sie bitte,
dass jeder Bürger die Möglichkeit hat, seinen Volksvertreter in seiner Sprechstunde zu besuchen. Die Möglichkeit wird offensichtlich zu wenig genutzt, so dass der Eindruck entsteht, dass de Abgeordneten nicht wissen, welche Probleme die Menschen haben. Nur so ist der Erfolg der AfD zu erklären.
Ole Bayern 27.05.21 23:40
Danke meine Herren ...
.... ich werde mich bemühen hin und wieder einen Beitrag zur guten Information für Alle hier abzugeben .
Viele Grüße an alle Teilnehmer rund um die Welt , Ole
Joachim Haselhofer 27.05.21 21:30
@ Ole Bayern
Wenn schon Blumen, dann solls schon ein richtig grosser Blumenstrauss werden.
Nach Johann auch von mir einen Strauss der Sympathie für ihre klaren, einfachen und logisch aufgebauten Erklärungen.
Ich hörte gerade Prof. Sinns Weihnachtsansprache "Coronakrise Fortsetzung der Eurokrise?"
Keiner kann die Zusammenhänge der Ökonomie so gut erklären wie er, es sei denn, er kommt aus Bayern und nennt sich Ole! -:)
Jürgen Franke 27.05.21 19:30
Vor Jahren war mal beabsichtigt,
die Bundesländer Berlin und Brandenburg zusammen zu legen. Dieser Vorschlag, der viel Geld gespart hätte, ist voll, durch eine Volksabstimmung, in die Hose gegangen.
Scholz wollte mal als Hamburger Bürgermeister die Olympischen Spiele ausrichten. Diesen Unsinn haben glücklicherweise die Bürger abgelehnt.
Jürgen Franke 27.05.21 19:20
Herr Mieling, heute ist es nicht mehr
erforderlich, laut zu schreien, denn die Propaganda hat heute die Möglichkeit im großen Maße die Menschen zu beeinflussen. So mutieren Lügen durch mehrfache Wiederholungen zu Wahrheiten. Im Bundestag ist jeder Abgeordnete bei Abstimmungen seinem Gewissen verantwortlich, das im Zweifelsfall vom Vorsitzenden der Fraktion vorgegeben wird.
Norbert Schrader 27.05.21 17:41
Eulen nach Athen tragen
Joachim Haselhofer 25.05.21 11 Uhr,"
"Oh, schon wieder ein Patient" gut erkannt. Jetzt noch ein Geschäftsmodell daraus entwickeln. Der Patient liegt irgendwo auf seiner geliebten Pritsche ( nicht wie normal im Office auf dem Sofa) oder in der Hängematte an der Beach und spricht mit der Physiologien mittels Video Chat. Sie sitzt ihm gegenüber per Video in einem Sessel a la feme fatal Sharone Stone im Film " Basic Instinct " und er kann seine Probleme erzählen, ohne Angst zu haben, dass er irgendwo erkannt wird, wenn er die Praxis verläßt. Die Klienten kämen nicht nur aus der Nachbarschaft, sondern weltweit aus allen Ecken der Erde, auch aus Thailands Urwald oder wo sie sich verstecken und ihre Giftpfeile per Kommentar abschießen.
Wenn man hier die Kommentare liest, übrigens meistens viel interessanter als die Berichte selbst, gibt es viele, die ständig sich mißverstanden fühlen, keiner ihren Meinungen folgt und und... was natürlich zu schweren Depressionen führt. Ich lese auch in europäischen Zeitungen gerne die Kommentare, welche sehr interessant sind. Ebenen erst über die Kirche. Ich selbst schließe mich dabei nicht aus, dass ich manchmal auf die Couch gehöre.
Wann ist der nächste freie Termin?
Norbert Kurt Leupi 27.05.21 14:20
Sexy Girl / Herr Michael Meier
Genau , werter Michael ! Viele Farangs , darunter mehrheitlich Newbies die nach TH kommen , können den Unterschied von echten Thai-Girls und Katoeys nicht feststellen , was schon vielen zum Verhängnis wurde !
Jürgen Franke 26.05.21 20:47
Lieber Jack, Deine Zeilen sind völlig richtig
Nur haben wir uns so daran gewöhnt, dass eine Änderung dieses Systems kurzfristig nicht möglich ist. Im deutschen Parlament, dem größten nach China, sitzen teilweise Personen, die aufgrund ihrer Ausbildung,auf dem freien Markt sicherlich nicht das Einkommen hätten. Die täglichen Arbeiten werden zum großen Teil von Lobbyisten erledigt und bekanntlich ist Korruption für Abgeordnete nicht strafbar, sofern sie die Gelder versteuern.
Norbert Schettler 26.05.21 14:32
Joachim,
jetzt komme ich wieder aus der Ecke. Was hast Du Dich vor nicht allzu langer Zeit über einen Kommentar von mir empört, in dem ich einem Sternchen (den Ausdruck habe ich übernommen) einen "Fachbereich" nahegelegt habe.
Du verpackst jetzt das Wort "Psychiatrie" ganz geschickt in die Praxis der Frau Deines Freundes. Ob das als unglaublicher Jux durchgeht?
Jürgen Franke 26.05.21 14:31
Herr Mieling, wir haben uns an die
parlamentarische Demokratie längst gewöhnt und müssen akzeptieren, dass dort teilweise Personen sitzen, die auf dem freien Markt nicht das Einkommn erzielem würden. Die Schar der Lobbyisten erledigen die Tagesarbeit und Korruption für Abgeordnete wird bekanntlich nicht bestraft. Solange sie das Geld auch versteuern, können sie es behalten.
Norbert Kurt Leupi 25.05.21 00:33
CO2-Abgabe / Herr Jürgen Franke
Das ist natürlich klar , dass es teurer wird , aber für die Gesundheit und den bestmöglichen Lebensstandard geben die Schweizer gerne etwas mehr aus ! Das beweist ja der BOOM bei den Bio und Veganen Lebensmitteln ! Die " härteste Nuss " ist allerdings die Abgabe für das Fliegen ! Kurzstrecke 30.-- CHF und 120.-- CHF für die Langstrecke pro Ticket ! Aber auch der Autofahrer muss bis zu 12 Rappen mehr fürs Benzin bezahlen ! " In unserer verschmutzten Umwelt wird die Luft langsam sichtbar " !
Thailand Fan 25.05.21 00:32
@Leupi
Natürlich macht auch gefundenes Fressen satt, egal, ob man das gut findet oder nicht. Plebiszitäre Demokratie klingt immer gut, ist aber bei großen Bevölkerungszahlen kaum finanzierbar. In D regen wir uns häufig über die Nachteile des Föderalismus auf, wie gerade in der Pandemie offenkundig wurde. Volksabstimmung klingt grundsätzlich gut, ist aber oft stimmungsabhängig. Wenn heute ein Kind missbraucht und ermordet wird, würde morgen die Mehrheit für die Wiedereinführung der Todesstrafe sein. Ich lese lieber Wahlprogramme und wähle für vier Jahre meine Vertreter für die Gesetzgebung. Nach der Periode kann ich ggf anders entscheiden.
Ole Bayern 25.05.21 00:32
Direkte Demokratie a´la Schweiz ....
... aufgrund der föderalen Staatsform Bund / Länder / Gemeinden mit entsprechenden Hoheiten der Länder z.B. Polizei , Justiz - bis OLG - , Kultus , Gesundheit usw. ist eine direkte Demokratie in D nicht umsetzbar. Zudem gibt´s ja noch Landesverfassungen - z.B. in Bayern - zum Grundgesetz der BRD.

Und die Schweiz ist eben auch in Bezug auf D ein " überschaubares Land " in der Größe eines Bundeslandes wie z.B. Niedersachsen .

Es ist schon ein Unterschied , 8,5 Mio oder 85 Mio Menschen an die Urnen zu bitten , wobei dann auch noch die Wahlbeteiligung stimmen muß ... funktioniert nicht !

Obwohl mir diese direkte Demokratie CH persönlich auch sehr zusagen würde ... keine Frage .

VG Ole
Jürgen Franke 23.05.21 23:02
Lieber Jack, ich gehe mal davon aus,
dass die Bürger den Gesetzen zustimmen werden, obwohl vermutlich gewisse Dinge des täglichen Lebends sich verteuern werden.
Jürgen Franke 23.05.21 23:01
Lieber Jack, die Deutschen beneiden die
Schweizer immer wieder bezüglich der direkten Demokratie, doch ist es problematisch, wenn die Wahlbeteiligung zu gering ist. In Deutschland überlassen wie es den Parteien, die aus Steuergeldern und Spenden finanziert werden, unseren Willen zu äußern.
Norbert Kurt Leupi 23.05.21 17:19
Medien / Herr Jürgen Franke
Stimmt nicht , ich vertraue den heutigen Medien schon lange nicht mehr , denn " gefundenes Fressen " macht nicht satt !
Norbert K. Leupi 23.05.21 16:46
Direkte Demokratie / Herr Jürgen Franke
Richtig , werter Jürgen ! Am 13.Juni stimmen wir über folgende 5 Vorlagen ab : 1.für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung - keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz , 2.für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide ,3.für die Grundlagen für Verordnungen des Bundesrates zur Bewältigung der Covid-19-Epidemie , 4.für ein Bundesgesetz über die Vermeidung von Treibhausgasemissionen (CO 2 - Gesetz ), 5. für ein Bundesgesetz über polizeiliche Massnahmen von Terrorismus ! Die Abstimmungen verlaufen meistens Direkt-Demokratisch , nur das Umsetzen des "Abgestimmten" dauert zu lange , denn die Mühlen in Bern mahlen zu langsam !
Jürgen Franke 23.05.21 16:43
Lieber Jack, es ist doch schön,
dass Du die Zeit genutzt hast und den Medienberichten voll vertraut hast, statt hier mitzudiskutieren. Erneut hat sich herausgestellt, wie wichtig eine gut funktionierende Propaganda ist. Das Mittel, um Intelligenz auszuschalten, bleibt immer gleich.
Norbert Kurt Leupi 22.05.21 23:16
" Carpe diem "
Während man hier tagein und tagaus übers IMPFEN diskutiert , wird bei uns geimpft .Ich habe mich am 15.April angemeldet : erste Impfung am 22.April , zweite Impfung am 20.Mai ! Man muss die Zeit nutzen , nicht verplempern ! Verlorene Zeit findet man nicht mehr !
Jürgen Franke 22.05.21 23:15
Die Bürger in der Schweiz haben im Juni
die Möglichkeit, über die Corona Maßnahmen ihrer Regierung zu entscheiden. So funktioniert: Direkte Demokratie.
Thailand Fan 22.05.21 07:12
@J.Franke
Richtig!
Allerdings trug zum folgenschweren "Erfolg" der "göbbelsschen Propagandamaschinerie" die Tatsache bei, dass die Medienlandschaft klein, überschaubar und damit leicht zu vereinheitlichen war. Medien- und damit Meiungsvielfalt gepaart mit einer gewissen Bildung schützen vor Diktatur und müssen deshalb ständig ausgebaut aber auch ständig geschützt werden.
Wenn ich die richtigen Fragen stelle und mir die verschiedensten Antworten holen kann, um mir eine Meinung zu bilden, bin ich auf dem richtigen Weg. Totalitäre Regime hatten und haben schon immer Angst vor denen, die die richtigen Fragen stellen und Wege kennen, die Antworten darauf zu bekommen. Schauen wir auf die Länder, wo Studenten aufbegehren, wo das Internet beschränkt wird oder wo Redaktionen oder TV- oder Radiostationen geschlossen werden. Pol Pot, der Führer der Roten Khmer in Kambodscha, ließ damals Brillenträger verfolgen und vernichten, weil er ihnen Lesefähigkeit und Bildung und damit eine natürliche Gegnerschaft zu dem angestrebten kommunistischen Bauern- und Arbeiterstaat unterstellte.
Freuen wir uns über die Meinungvielfalt, die bei den wichtigen Themen zZt möglich ist, und sein wir stolz auf unsere intelligenz- und bildungsbedingte Fähigkeit, uns aus diesen Informationen eine eigene Meinung zu bilden.
Traurig ist, dass einige sich zwar der Meinungs- und Informationsvielfalt wie selbstverständlich bedienen, jedoch vergessen, dass anschließend zur Verabeitung die eigene Intelligenz benutzt werden muss.
Jürgen Franke 21.05.21 10:00
Bei der Betrachtungsweise über die
Intelligenz der Menschen sollte beachtet werden, dass die Medien einen beachtlichen Einfluß auf die Handlungsweise haben. Auch unsere gebildeten Vorfahren konnten die dramatische Entwicklung Deutschlands ab 1933 nixht verhindern. Das schaffte nur die Propaganda. Heute beeinflussen nicht nur die Medien unsere Handlungen, sindern die Regierungen, in dem sie mit Angst die Menschen beeinflussen und zu Handlungen verleiten, die sie normalerweise nie durchführen würden.
TheO Swisshai 20.05.21 21:30
@Hans-Dieter Volkmann / Israel und Karma
Ich kann Ihre Aussagen nur bestätigen. Jede Kritik zu Israel wird hier konsequent zensuriert, selbst wenn ausschliesslich geschichtliche Fakten erwähnt werden und jedes Wort nachweislich den Tatsachen entspricht.

Über die Palästinenser darf man hingegen problemlos alles wüste schreiben, ohne zensuriert zu werden, wie das Beispiel von Herrn Aurelius zeigt. Ob man die Palästinenser nun in die Wüste von Somalia wünscht, oder mit Kaninchen vergleicht, spielt keine Rolle. Es muss weder wahr sein, noch den Tatsachen entsprechen.

Ich glaube an Karma und daran, dass sich jede schlechte Tat und jedes unfaires Verhalten, früher oder später rächen wird. Das beruhigt mich irgendwie und statt mich darüber zu ärgern, tut mir der/die Verantwortliche/n einfach nur leid. Er/Sie wird/werden es mit Sicherheit irgendwann, auf irgend eine Weise, zutiefst bereuen.

Es gibt nichts schöneres, als ein reines Gewissen. Wer die Wahrheit zensuriert und Lügen toleriert, wird das nie erfahren. Selber Schuld.
Thailand Fan 20.05.21 20:00
Intelligenz
Als "die Intelligenz" bezeichnete man früher die Schicht der wissenschaftlich Gebildeten. Als man sich immer weniger dafür kaufen konnte (Titel ohne Mittel) entstand die (Unter)gruppe der Intellektuellen, die zwar gebildet war, sich aber durch Sozialkritik gegenüber den herrschenden Institutionen hervortat. Als Folge der steigenden Arbeitslosigkeit von Akademikern in den 80ern bezeichnet der Begriff -intellektuell- also eher eine Einstellung als den Bildungs- oder gar Berufsstand. Und da jeder Mensch grundsätzlich intelligent ist, nur leider diese Grundintelligenz nicht überall gleich durch entsprechende Bildung weiterentwickelt wird, gibt es zB Unterschiede in der Art der beruflichen Tätigkeit. Es ist die Aufgabe des (Sozial)staates dafür zu sorgen, dass diese Unterschiede nicht zu irreparabler Armut oder Verelendung führen. Innerhalb unseres Landes sind wir auf dem richtigen Weg. Global gesehen stehen wir erst am Anfang.
Jürgen Franke 20.05.21 17:20
MM, Deine Schlußfolgerung, dass die von mir
angesprochene Berufsgruppe dumm sei und kein Niveau habe, ist wieder einmal Deine Interpretation meiner Zeilen. Du verstehst eben immer nur das, was Du verstehen willst.
Norbert Schettler 20.05.21 17:07
Mike Dingo
Auch ich habe die teilweise frustrierten und natürlich gebildeten älteren Herren schon gebeten, Ihre oftmals beleidigenden Kommentare doch bitte privat auszutauschen. Keine Chance, ich solle runterscrollen und nicht die Kommentarregeln vorgeben.
Ole Bayern 20.05.21 14:30
Meine Herren ....
... ich will hier nicht den Schiedsrichter oder Besserwisser spielen , bitte glauben sie mir das !

Ich will und werde mich auch nicht in die immer grotesker erscheinenden Streitgespräche , die ja bereits teilw. in Beleidigungen enden , einzelner Herren mit reinhängen !

Nur bitte , Beleidigungen z.B. über den Berufsweg Einzelner sind wirklich nicht Stil einer Diskussion .

Ein z.B. Maurer oder Gabelstaplerfahrer sind ehrenhafte Berufe . Diese Leute verdienen halt Ihr Geld anders als manch ein Intellektueller oder Pseudointellektuelle .... aber sie verdienen Ihr Geld selbständig , und haben schon aus diesem Grund Respekt verdient.

Nur mal zum Nachdenken . Ich werde nichts weiter dazu schreiben .

Vielleicht sollten einige Herren wirklich mal die Resest - Taste drücken , um wieder zum befreienden Kontakt ohne Vorbehalte zurückzukehren hier im Forum .

Dies , wäre zumindest aus meiner Sicht , mehr als notwendig und wünschenswert .

VG Ole
Ole Bayern 20.05.21 14:10
Herr Schettler ....
....natürlich ist das was sie als Rentner nach Thailand tragen an Finanzmittel , schon eine ansehnliche Summe. Bedeutet diese Summe doch im Gegenwert das monatliche Einkommen von ca. 200.000 Thai - AN.

Und diese Thais versorgen ja auch mit dem Geld Ihre Familien und Angehörige . Und Sie sprechen " nur von Deutschen " !! Andere Nationen tragen auch genug Geld ins Land .

Mal ganz abgesehen von der Zufuhr an Devisen durch Touristen. Der Thai - Staat braucht Ausländer ( als Touris und als Expats ) als Teil der Devisenbeschaffung wie das täglich Brot , daß sollte doch eigentlich Jedem klar sein . Nur dies zuzugeben lässt deren Stolz nicht zu , und einige Farang springen auch auf den Zug auf und meinen auch ( ob nur provokant oder wirklich ehrlich , sei mal dahingestellt ) , Thailand kann sehr gut ohne Ausländer leben , mitnichten . Ja klar , die Thais können auch leben ohne Farangs, aber Abstriche sind dann für einen Teil des Volkes angesagt , wie z.B. im Moment auch .

Und alle Farang wechseln ja ihr Geld in Baht in TH , daß trägt noch zusätzlich zur Stützung der Währung bei .

Dies wie immer nur meine Meinung . VG Ole
Michael Meier 20.05.21 12:20
Volltreffer Jürgen Franke
" Niveau eines Gabelstaplerfahrers " Schlußfolgerung : alle Gabelstaplerfahrer auf dieser Welt haben kein Niveau ! Dümmere, beleidigende Verallgemeinerung hab ich noch nie gelesen und diese Äußerung sagt alles über den Verfasser aus ! Vielen Dank dass ich zu deinen Dummheiten nix mehr sagen muß !
Jürgen Franke 20.05.21 11:50
Mike Dingo, auch Sie werden sicherlich nicht
gezwungen, diese Kommentare von Menschen zu lesen, die sich offensichtlich sehr einseitig informieren. Bösartige Formulieren basieren in vielen Fällen auf mangelde Bildung und müssen akzeptiert werden.
Norbert Schettler 20.05.21 11:30
Jürgen Kesselheim
Wenn von diesen knapp 73.000 Rentnern jeder im Durchschnitt 1.000 Euro pro Monat in Thailand ausgibt, dann kommt man auf eine Summe von gut 2,5 Milliarden Baht. Jeden Monat! Habe grade erst geschrieben, in der Finanzwelt bin ich nicht so zu Hause, ist aber schon eine recht nette Summe. Wir unterstützen nicht 70 Millionen Thailänder kräftig, den Staat Thailand aber schon. Meine Meinung, ohne Aha-Effekt.
Und das Thema Gäste oder Mitbürger ist wirklich abgegessen, jeder soll sich hier fühlen wie es ihm beliebt.
Mike Dingo 20.05.21 09:20
Bitte verschonen Sie mich mit diesen idiotischen, besserwisserischen und oft gegenseitig beleidigenden Kommentaren. Ich habe echt die Schnauze voll statt Information die Frustration einiger alter Männer vorgesetzt zu bekommen. Haben diese Menschen denn wirklich nichts anderes zu tun ?
Jürgen Franke 19.05.21 22:00
Herr Volkmann, grundsätzlich ist zu
akzeptieren, dass jeder Mensch eine eigene Meinung hat, die durch seine Ausbildung und sein Umfeld geprägt wird. Die Medien spielen heute eine große Rolle der Meinungsbildung, um die Menschen zu beeinflussen. Die Frage eines Glaubens wird bereits im Kindesalter aufoktruiert. Religiöse Fanatiker sind auf unserer Welt leider ein großes Übel. Die Wahrheit wird heute, Herr Volkmann, regierungsseitig verordnet und Fakten entsprechend interpretiert..
Hans-Dieter Volkmann 19.05.21 21:50
@Thailand Fan 19.05.2021
Gemeint habe ich Israel, aber die heutige Türkei bezüglich Anerkennen des Völkermordes an den Armeniern
ist auch gemeint.
Thailand Fan 19.05.21 21:00
@Volkmann
Meinen Sie das Osmanische Reich?
Hans-Dieter Volkmann 19.05.21 19:50
Allgemeine Kommentardisskusion
Jede Nation bzw. Volk hat seine Geschichte. Mehr oder Weniger moralisch gut oder schlecht. Da kann man Jahrtausende zurück blicken, oder die letzten Jahrhunderte. Man erfährt von Völkermord oder den üblen Behandlungen der Kolonialisten an den Eingeborenen. Aber in der Gegenwart gibt es eine Nation von der sollte man die geschichtliche Vergangenheit besser nicht erwähnen. Selbst wenn man hundert prozentig nur geschichtliche Fakten erwähnt. Man läuft gleich Gefahr als Anti.......... bezeichnet zu werden. Man läuft Gefahr juristische Probleme zu bekommen oder mindestens gesellschaftlich ins Abseits zu geraten. Für alle Menschen, auch oder erst recht für Journalisten gilt, zeige ich Mut oder passe ich mich an. Schade, es gilt doch die Wahrheit zu verbreiten und wenn irgendwo Schuld entsteht wie geht die Gesellschaft damit um? Da werden Regeln aufgestellt die zum Teil durchaus berechtigt und notwendig sind, andererseits aber auch Rechte wie die Ausübung der freien Meinung oder die Ausübung der Religionsfreiheit behindern. Diese meine Kritik bezieht sich nicht auf bloße Behauptungen in irgend welchen Kommentaren sondern das auch jene Kommentare gelöscht oder nicht veröffentlicht werden welche sich wirklich geschichtstreu an Fakten halten. Mit freundlichen Grüßen: H.-D. Volkmann
Norbert Kurt Leupi 18.05.21 22:10
" Alles klar auf der....
ANDREA DORIA " ? Heute feiert der beste "Deutsch-Rocker " Udo Lindenberg seinen 75.Geburtstag! HBD ! Coole Typen wie UDO werden nicht älter , sondern immer bombastischer !
Michael Meier 18.05.21 09:00
@ Norbert
Wer Mia Noi oder Mia Gig als sexistisch bezeichnet hat von Thailand keine Ahnung ! Diese Worte sind hier sehr gebräuchlich und jeder Thai der Kohle hat gönnt sich solche Statussymbole. Schon wieder diese Scheinheiligkeit , als ob die Männer und Frauen außerhalb von Thailand keine Geliebten hätten. Die Männer in diesem Forum sind eben gaaaaanz anders 555 !
Norbert Schettler 18.05.21 08:10
Claus Chili
Das Du schon lange hier bist ist mir bekannt, hatten wir uns schon drüber unterhalten. Und Deine Kommentare spiegeln auch immer fundiertes Wissen über Thailand wider. Aber die "sexistische" Bemerkung stammt ebenfalls aus Deiner Feder, bzw. Tastatur. Allerdings, wie auch die Posts übers Essen und Brot backen, wechselst Du den Namen ab und an. Für mich kein Problem, mußt Du auch nicht drauf eingehen.
Bleib weiterhin gesund in diesem schönen Land.
Ole Bayern 18.05.21 03:20
Herr Wurst ...
... ok ... gerne , ich werde mich bemühen . Ich schreibe halt viel mit dem I - Phone , wenn ich z.B. auf Reisen bin im Zug . Aber Sie haben sicherlich recht ... manchmal schreibe ich vielleicht zu viel und orthographisch dadurch auch zum Teil mangelhaft .... Ich gelobe Besserung ! Danke und VG Ole
Kurt Wurst 18.05.21 03:00
@Ole Bayern
Ich lese Ihre Kommentare sehr gern. ABER.....

Könnten Sie vielleicht den einen oder anderen Absatz einfügen? Das macht für mich das Lesen Ihrer Kommentare mit Sicherheit einfacher, vielleicht sogar für den einen oder anderen Leser auch.

Ihre Kommentare sind meistens ziemlich lang, aber auf die vier oder fünf Leeranschläge sollte es auch nicht ankommen.

Danke...und nichts für ungut.
Norbert Schettler 17.05.21 18:50
Claus Chili
Abfällige Kommentare von Michael und NKL? Kann ich nicht zustimmen, ist zu einem großen Teil Realität. Abfällig ist eher, wie Du selbst bemerkt hast, die Sache mit dem Geldautomat. Und, sorry, hast Du uns hier nicht mal (unter W. S.) was von Deiner Mia Noi geschrieben? Was die Probleme mit Besitz, Eigentum, Notar, Land und Haus angeht, kann ich nicht mitreden. Bin nächstes Jahr 40 Jahre verheiratet, meiner Frau gehört alles, bis auf das Moped. Das habe ich vor 3 Monaten auf meinen Namen gekauft.
Joachim Haselhofer 16.05.21 22:57
Hallo, Ole aus Bayern
WIE RECHT SIE MAL WIEDER HABEN! Sowohl was Franken als auch unsere deutsche Geschichte betrifft!

Ich und meine thailändischen Frau waren 14 Tage auf einer Radtour in der Region Bayreuth, Bamberg, Kronach und Coburg (wo mir uns mitten in einem brasilianischen Fest mit Umzug wiederfanden), unterwegs. (Dieses Jahr ist der Spreewald dran).
Schäufele, verschiedene, ortstypische Bratwurstsorten sowie das fränkische Bier allerorten: Der Hammer!

Und auf unsere deutsche Geschichte können wir als Nachkriegsgeneration doch stolz sein, wenn wir sie nicht nur auf diese unseligen Jahre des Nazi-Terrors beschränken!
Auch andere Länder blicken auf solche dunkle Zeiten zurück!
Haben wir nicht grossartige Menschen in unserer über 1000 Jahre alten Geschichte hervorgebracht?
Beethoven, Bach, Händel, Schiller, Goethe, Kleist, Kant, Luther. Siemens, Benz, Diesel, Otto, Bosch, Röntgen, Koch, Heisenberg, Einstein, Planck, Hahn, Keppler, W .v. Braun und viele andere. Die zahlreichen Erfindungen, vom Auto angefangen, durch die die gesamte Menschheit profitiert, brauche ich erst gar nicht aufzuzählen.
Und ist es nicht einem gewissen Bismarck als Entwickler unseres Sozialsystems zu verdanken, dass wir uns hier in diesem wunderbaren Land so wohlfühlen können?
VG
Norbert Schettler 16.05.21 08:20
Ben Frank
Zittern muss nicht sein, es gibt doch so eine Art Sterbeversicherung, die kostet monatlich nicht viel.
Und das bunte Ding mit den blinkenden Lichtern ist gar nicht der Sarg. Es ist die eigentliche "Kühlbox", kann man mieten. Der Holzsarg steht da drin. Was meinen Sie, wie es, trotz offener Hütte, nach spätestens 2 Tagen anfangen würde zu müffeln. Kühlung ist bei den Temperaturen ist Voraussetzung.
Aber genug davon, widmen wir uns schöneren Themen.
Thailand Fan 15.05.21 23:40
@Leupi
Der Traum vom Staat, in dem es allen gleich gut geht, ist spätestens seit dem Fall der Mauer ausgeträumt, als man feststellte, dass es allen in Wirklichkeit gleich schlecht ging! Ja, es gibt Menschen, die so reich sind, dass einem schlecht wird, aber es sind genau diese, die hunderttausende von Arbeitsplätze schaffen und schufen und unseren Wohlstand sichern. Und nur wer einen Arbeitsplatz hat, kann durch Steuern den Sozialstaat mit finanzieren, um Armen, Kranken, Alten, Arbeitslosen und ja auch Flüchtlingen ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen. Ich kenne keinen Deutschen, der nach Afrika, Südamerika oder Asien flieht, weil er ihm hier zu schlecht geht.
Norbert Schettler 15.05.21 22:10
@Ben Frank
Im Moment sind die "Totenfeiern" tatsächlich etwas reduziert, will heissen, es geht oft schon nach einem Tag zum Verbrennungsort und nicht wie sonst nach 3 Tagen. Bin mir nicht sicher, was Herr Schilling Ihnen antwortet, hier bei uns im Isaan sind 100Tsd für 3 Tage allerdings üblich. Es kommen im Normalfall reichlich Leute, die wollen gut versorgt werden mit Essen und Trinken, die Zelte und Stühle werden gemietet, der schöne bunte Sarg muss 3 Tage gekühlt werden und es werden auch für den Tempel einige Geschenke gemacht. Jeder Gast bringt natürlich einen Umschlag mit Obulus mit, oft verschulden sich die Familien aber dennoch bei diesen Feiern.
Norbert Kurt Leupi 15.05.21 16:10
Wahrheit / Herr Olé Bavaria
Auch wenn Sie meinen Comment als populistisch und linksgerichtet einstufen , bleiben Sie bei der Wahrheit , denn ich habe geschrieben , dass von den 13,3 Mil.Menschen , die an der Armutsgrenze leben , viele Rentner ihr Abendbrot in Mülleimern suchen und nicht 13,3 Mil. von Essen aus dem Mülleimer leben ! Man kann lügen aber die
Wahrheit nicht ändern !
Ole Bayern 15.05.21 15:40
Herr Leupi . wissen Sie...
..ich wollte Ihnen eigentlich auf Ihre populistisch linkes Geschreibe gar nicht mehr antworten. Aber heute am Samstag ist genug Zeit hierfür. D ist mit der CH nicht , wie Sie es beschreiben, vergleichbar . Die kleine CH, gerade mal so groß wie ein mittleres dt. Bundesland, hat natürlich andere Voraussetzungen, insbesondere herrührend aus der Vergangenheit und der Neutralität aus beiden Weltkriegen. Es wäre besser die CH mit dem Freistaat Bayern mal zu vergleichen, da sieht es nämlich anders aus, obwohl wir in BY auch bereits 50 % mehr Einwohner haben als die ganze CH. Sie schreiben von Einkommen aus 1985 . Der Kurs zur DM/SFR war ca. 1:1, ,wenn ich mich recht entsinne. Und ich hatte 1986, bei meiner 1. Arbeitsstelle in München auch schon 21 DM/Std verdient. In der CH gibt es doch auch genügend Reiche (das ist auch gut so ), und merkwürdige Funktionäre (z.B. Blatter). Kommt Ihnen da auch die Galle hoch? Und zum Thema Deutsche in der CH. Natürlich kann man in der CH gutes Geld verdienen, auch mehr als in D. Und man kann zudem sehr gut leben in der CH. Nur die Lebenshaltungskosten gehen mit diesem Verdienst einher. Ein Freund von mir ist wieder zurück gezogen von Zürich nach Bayern. Er sagte mir, unterm Strich bleibt nicht viel über, wenn man vor Ort leben muß. Bei den dt. Grenzgängern in Basel ist dies natürlich anders. Sie haben schon eine merkwürdige Meinung zu D. , 13,3 Mill. die sich von Müll ernähren müssen ??? Glauben Sie eigentlich selbst was Sie schreiben ? VG Ole
Joachim Haselhofer 15.05.21 12:18
@ Johann
Gut gemeint, aber es gibt im Forum mit Sicherheit Klügere als ich!
Und ein Liebespaar werden Hansruedi und ich wohl nicht mehr.
Ich höre auch schon wieder dumpfes Donnergrollen in der Ferne bei dem Thema "Menschengemachter Klimawandel", wo ich ja auch die geballte Wissenschaft hinter mir stehen sehe..
Aber ich werde mich zurückhalten!!
Dieter Goller 15.05.21 09:00
Gehalt von Artikeln
Inhalt und Aussagekraft vieler Artikel und Beitraege beschraenken sich auf reine Beschreibungen, Absichtserklaerungen und Allgemeinplaetzten. Dies mag in der "Covid19-Zeit" mangels Fakten z.T. auch angebracht sein, um einen taeglichen Bedarf an Meldungen abzudecken, war aber auch schon zuvor oft festzustellen. Moegen leere Phrasen wie "der Ball ist rund" oder "der naechste Gegner ist der schwerste" noch leicht identifiziert werden koennen, so ist es jedoch sehr viel verwirrender wenn reine Absichtserklaerungen wie"harte Fakten" dargestellt werden. Serioeser Journalismus sollte in der Lage sein, dies entsprechend auch darzustellen.
Ansonsten "nix fuer ungut", dies moege bitte als konstruktive Kritik verstanden werden.
Norbert Kurt Leupi 15.05.21 06:10
Gute Arbeitsplätze und... / Herr Olé Bavaria
und gutes Einkommen ? Ja, für die Oberschicht , dafür lebten im Jahr 2020 15,9% an der Armutsgrenze , rechnerisch 13,3 Mil. Menschen , davon viele Rentner , die ihr Abendbrot in den Mülleimern suchen müssen ! Und auch jedes fünfte Kind liegt in der Armutsquote ! Und mit einem Mindestlohn von 10,50 Euro redet man bei uns von einem kleinen Taschengeld . Als Kleinunternehmer hatte ich schon 1985 einem Hilfsarbeiter 25 CHF (ca.22 Euro) in der Stunde bezahlt ! Und warum ziehen so viele Akademiker ( Ärzte, Ingenieure, Professoren etc. ) zu uns in die Schweiz ? Weil sie bei uns noch mehr verdienen , angenehmeres Arbeitsklima und mehr Freizeit haben , aber vorallem weniger Steuern bezahlen ! Ein Oberarzt von der Charité sagte mir mal , nix wie weg aus Berlin ! Und die Fam. Quandt , Hoeness , M.Schumacher Südmilch Müller , Beckenbauer etc. sollten Sie lieber nicht erwähnen ,da kommt bei vielen die Galle hoch , wenn sie diese Namen hören und an die Vergangenheit denken ! Auch Repräsentanten eures Staates , die sich von Bankvorständen , Managern und CEO`s von div.Automobilkonzernen wie dumme Tanzbären am Nasenring durch die Manege ziehen lassen , entwürdigen die Demokratie ! " Ein Hoch auf ANGIE : weil man in Deutschland gut und gerne lebt ,darum leben so viele Deutsche im Ausland und es werden immer mehr !"
Norbert Schettler 15.05.21 04:09
Hansruedi
Sorry, mit Deinen Kommentaren kommt nicht jeder zurecht, ist wohl auch so gewollt von Dir. Es ist auch für mein Denkzentrum oft nicht einfach, Deine Aus- und Ansagen zu verarbeiten. Aber das die ausgestreckte Hand sich nun von einem Vielschreiber so beeinflussen lässt, kommt mir auch irgendwie komisch vor.
Ole Bayern 15.05.21 04:07
Herr Leupi ...
... es sei Ihnen unbenommen diese marxistischen proletarischen Einstellung und Meinung zu haben . Dies ist vollkommen ok , auch für mich . Nur sehe ich diese Angelegenheit vollkommen anders . Unternehmerfamilien wie z.B. die Fam. Quandt ( BMW ) - das Thema hatten wir letztes Jahr schon mal - oder Schäffler ( Conti , Schäffler ) z.B usw. verschaffen andern Menschen gute Arbeitsplätze mit guten Einkommen . Und ob dies Leute den Staat um 100 Mrd jährlich prellen ( also betrügen !!!! ) ... ich weiss ja nicht . Mit solchen Aussagen und Vorhaltungen sollten Sie vorsichtig sein . Wenn z.B. die " Umverteilung arrangiert " wird von den vorteilhaften Kommunisten ( was in Ihrer Sichtweise offensichtlich die wirklichen Demokraten sind ), wissen Sie was ich dann mache ???? Ich mach meinen Laden dicht , entlasse alle meine ca. 30 Mitarbeiter , ziehe das ganze Geld aus der Firma, verkaufe die Grundstücke und lass es mir gut gehen bis zum Ende meiner Tage .... vielleicht in Thailand ! Dann gibt´s keine Steuern mehr , keine Arbeitsplätze mehr .... und alle habe Ihre helle Freude , oder ? Na dann " Glück Auf " Herr Leupi , VG Ole
Norbert Kurt Leupi 14.05.21 18:25
Steuerfiasko BRD / Herr Olé Bavaria
Wenn ein Land sich von einer Minderheit , den Eignern und Dirigenten des grossen Kapitals vorschreiben lässt welche Prioritäten es setzt ,hat das mit Demokratie nichts zu tun ! Die wirklich " Teuren ", sind die Steuerflüchtlinge und das sind Konzerne und die reichsten Unternehmerfamilien , die mit tausend Tricks die öffentliche Hand jedes Jahr um ca.100 Milliarden Euro prellen ! Um dieses Malheur endlich zu beendigen wäre eine rot-rot-grüne Koalition " vorteilhafter " , um " eine Umverteilung " zu arrangieren !
Ling Uaan 13.05.21 21:10
Welchen Impfstoff nehmen?
So wie es aussieht werden zumindest in Deutschland nur Impfungen mit von der EMA zugelassenen Impfstoffen anerkannt werden. Mit den damit verbundenen Erleichterungen. Ich könnte mir vorstellen dass dies auch Thailand so handhaben wird.
Daher sollte man IMHO darauf achten nur einen Impfstoff zu akzeptieren welcher sowohl in Deutschland (EU) als auch in Thailand zugelassen wurde.
Joachim Haselhofer 13.05.21 12:00
@Hansruedi, Herr Chili
Danke Hansruedi für deine versöhnlichen Sätze. Wir beide würden uns eigentlich fachlich ganz gut ergänzen, wenn da nicht manchmal die amerik. Politik, Klimawandel und "Grippe" dazwischen funken würde :-) :-).

Herr Chili, ich konnte es mir leisten, meine Rückkehr nach D um 1 1/2 Jahre zu verschieben.
Ich werde mich (73 Jahre, Asthma) sofort nach Rückkehr im nahen Sommer mit einem der drei mRNA-Impfstoffe (Biontech, Moderna, Curevac) von meinem Freund und Hausarzt impfen lassen.
Zu Sputnik V: die Russen waren so schlau, gleich 2 verschiedene Adenoviren als Träger der Information zur Antigen-Herstellung im Körper zu benützen. Da sich gegen das Trägervirus Ad 26 der ersten Impfung Antikörper bilden könnten und sich die Wirkung der 2. Impf. mit demselben Virus so abschwächen könnte, wird bei der zweiter Impfung das Trägervirus Ad 5 verwendet.
In Brasilien und Slowakei ist Sp V. nicht zugelassen, in Europa n o c h nicht. Restliche inaktivierte Viren im Impfstoff? Schlamperei? Wird geprüft. Ich glaube nicht daran. Jedenfalls ist Sp V. ein Impfstoff, der wie AZ u. mRNA 100% vor schwerer Erkrankung schützt.
Hansruedi Bütler 13.05.21 09:10
Joachim Haselhofer 12.05.21 21:30
Leider erst jetzt gelesen!
Der Weg, miteinander "konstruktiv" und mit Respekt umzugehen, sollte Grundbedingung in dieser Runde sein, was aber nicht ALLE so sehen.
Auch ich bin ab und zu ein "Hitzkopf", aber die, die mich kennen, wissen, dass ich nicht nur aus kochendem Wasser bestehe. ;-)
Ich denke, dass es nichts bringt durch "Endlosschleifen" den Anderen immer wieder unter der Gürtellinie "zu streicheln", was ja mit der eigentlichen Sache nicht wirklich was zu tun hat.
Meine breite Erfahrung und das Wissen, KÖNNEN NIE FEHLERFREI SEIN.
Da ich ein Mensch mit Herz, Verstand und gesundem Optimismus bin, komme ich aber gut darüber hinweg.
Somit bleibt auch immer genügend Raum, sich derer anzunehmen, die aus triftigen Gründen, die Kraft alleine nicht mehr dazu aufbringen können.
Auf diesen Punkt möchte ich mein Augenmerk richten und nach meinen Möglichkeiten handeln.
Lieber Joachim, ich wünsche die alles Gute und eine robuste Gesundheit.
MfG Hansruedi


Hansruedi Bütler 13.05.21 08:20
Schon geimpft?
Nein, Herr Chili.
Mit bald 74J gehöre ich altersmäßig in die Gruppe die anteilmäßig der Impfung entgegenfiebert.
Gesundheitsmäßig darf ich mich noch zu den Glücklichen zählen, die nur alle paar Jahre mal mit Rücken-Problemen auf Kriegsfuß stehen.
Meiner Meinung nach sollten Gesunde Menschen OHNE Vorbelastung sich nicht dem Risiko eines weltweiten Experimentes, einer mRNA Impfung aussetzen.
Denn die Wiederherstellung dieser Gruppe beträgt bei einer Covid-19 Erkrankung 99,7%.
Verrechnet man die schwersten Impfschäden, inkl. mit Todesfolge, sieht die Bilanz nicht so gut aus.
Betrachtet man die, die an chronischen Atemwegserkrankungen, Herz- und Blutgefäßerkrankungen, chronischen Nierenerkrankungen, zerebrovaskulären Erkrankungen oder Schlaganfällen, Krebs, Fettleibigkeit, Lungenkrankheiten, extreme Allergien oder Diabetes oder anderen schwersten Erkrankungen leiden, ist genau dort größte Vorsicht geboten.
Aus dieser Gruppe sterben weltweit jährlich auch über eine Million Menschen.
Wie man laut Meldungen des RKIs entnehmen kann, überleben viele mit diesen Erkrankungen, die Impfung mit mRNA, nicht lange.
Wenn impfen, dann mit Sputnik V.
Er ist momentan einer der "saubersten" Impfstoffe und auch ohne magnetische "Hinterlassenschaften" an der Einstichstelle.
Die gezielte, durch Medien und Politik entfesselte Hysterie treibt die Menschen in die Impfzentren.
Angst war schon immer ein schlechter Wegbereiter.
Wie in den Medien gemeldet, gibt es auch tragische 2. Impfungfälle.


Hansruedi Bütler 13.05.21 06:48
Schwizerdütsch versus Hochdeutsch
Hansruedi Bütler 11/05/2021 14:54
@Kurt Wurscht
Tut mir leid Herr Wurst, da ist mein Schwizerdütsch ungewollt und ohne böse Absicht eingeflossen.
Wie Schweizer sagen eben zur Wurst, "Wurscht".
Ich hoffe, dass Sie das nachvollziehen können.
Ich möchte Sie dafür nachträglich um Entschuldigung bitten.
Hingegen empfinde ich den vorgebrachten (erfundenen) Ausdruck "zahnloser Dentist", von Joachim, eine fatale Konstruktion! Schade, Joachim!!!
Auch ist es mir ein Rätsel, warum Joachim immer wieder zu Wiederholungen neigt, analog dem Mainstream, der seine Lügen solange wiederholt, bis sie zur Wahrheit werden.
Ich wünsche Joachim auf diesem Weg viel Erfolg.
Die entsprechende Presse hat ihn ja auch!
Joachim Haselhofer 12.05.21 21:30
@ Hansruedi, 12.5. 9:50, Schämen?
Ich hatte wirklich kein gutes Gefühl, dir in medizin. Sachen immer wieder widersprechen zu müssen. Das war erstmalig nach deiner Feststellung vor einem Jahr: "Alles Panikmache, Corona ist eine leichte Grippe" der Fall.
Ich habe wohl nicht für die Katz ein medizin. Studium mit Vorliebe für die Vorlesungen in Immunologie und Zytologie abgelegt. Das ist fast 50 Jahre her. Doch der anspruchsvolle Podcast von Drosten (in ü. 60 Länder übertragen, Grimme-Preis!, Info für Ärzte und Politiker!) brachte meine grauen Zellen wieder in Schwung.
Deine Domäne ist Chemie u. Biochemie (auch in meiem Studium Pflichtfächer).
Jedoch hätte ich es nie gewagt, dir mit deinem enormen Wissen in diesem Bereich Parolie bieten zu wollen. Dafür wäre mein Licht wiederum zu klein!
Deshalb von mir noch zum Schluss mein Sorry für die "bissigen" Diskussionen, von meiner Seite aus übrigens o h n e persönl. Beleidigungen. Suum cuique sagt der Lateiner, jedem das Seine!
Nochmals alles Gute u. VG !
Michael Meier 12.05.21 19:40
Lieber Jürgen
Mit 80 bist du jenseits von Gut und Böse und nix kann dich umbringen ! Schon gar nicht so ne kleine Impfung für Senjoren . Hab Vertrauen :-)))
Thailand Fan 12.05.21 19:20
@Jürgen Franke
Werter Herr Franke, nochmals, das "Zeug" wurde mittlerweile weltweit ca. 1,3 Milliarden Menschen (einschließlich mir) gespritzt. Mir reicht das als "Test".
Jürgen Franke 12.05.21 16:20
MM. Es ist auch vor mir nicht behauptet
worden, dass man sich zur Zeit impfen lassen muß. Es wird lediglich durch die Allmacht der Medien mit allem Nachdruck gefordert, denn Pharmainstrie ist der Profiteur der Pandemie. Möglicherweise mit dem Gedanken, mehr Freiheit zu bekommen, läßt man sich heute noch schnell impfen. So wie Du es nicht erwarten konntest, endllch geimpft zu werden.
Michael Meier 12.05.21 13:06
@ JF
Niemand wird gezwungen sich impfen zu lassen , weder hier noch in D. Das Thema haben wir bereits durchgekaut. Die CDU / CSU werden allein schon wegen Laschet ( den keiner als Kanzler möchte ) und der Masken-Korruption ihre Quittung schon bekommen. Was danach kommt ist vielleicht noch schlimmer. Mal abwarten :-))
Joachim Haselhofer 12.05.21 13:06
@HRB, "Kurt Wurscht"
wenn man durch beharrliches Nachrecherchieren deiner Erzählungen a. d. "alternativen Netz" (als Info für andere interessierte Leser) ständig entlarvt wird, sollten an Stelle von Gegen-Argumenten nicht solche Beleidigungen wie "K. Wurscht" oder "zahnloser Dentist" zustande kommen. Verletzte Eitelkeit?
So macht man sich noch unglaubhafter und so mancher stellt die Diskussion mit dir ein. Auch ich habe Besseres zu tun und gönne mir endlich eine Auszeit!
Herr Hunn hat schon mit seiner typischen niveauvollen Wortwahl den "Verfahrensentwickler" bei Roche samt seinen Immunologie-Papers kritisch beurteilt.
Ich möchte ergänzen: In meiner "Dentisten"-Zunft wärst du längs mit einem Berufsverbot konfrontiert.
Dir trotzdem Alles Gute! Bleib gesund! Dschai jen jen!
Bis später mal, beim Thema "menschengemachter Klimawandel" und deinem "gekauften" Lesch. :-) :-)
Jürgen Franke 12.05.21 11:10
Lieber Michael, grundsätzlich gehöre ich
nicht zu den Impfgegnerm. Möglicherweise werde ich mich hier in Thailand gezwungenermaßen impfen lassen müssen, um weiter die Berechtigung zu erlangen, im Lande zu bleiben. Auch wenn das Zeug, was gespritzt wurd, noch nicht ausreichend geprüft werden konnte. Auf die Hintergründe der Pandemie und auf die Vorgänge gehe ich nicht ein, denn jeder normal intelligente Mensch kann sich die Frage stellen, aus welchen Gründen diese Pandemie mit der Angst der Menschen behoben werden muß und Wissenschaftler wie Wodarg und Bhakdi, nicht mehr zu Worte kommen und ihre Beiträge zensiert werden. Unsere Grundrechte wurden durch das Ermächtigungsgesetz der Merkel außer Kraft gesetzt. Hoffentlich bekommt die CDU/CSU dafür ihre Quittung.
Michael Meier 12.05.21 10:30
Lieber Jürgen
Hab nachgelesen und es stimmt was du schreibst , aber die Zahlen von Paul Ehrlich ( 500 von 30Mill.) hast du leider verschwiegen, weil sie nicht zu euer Weltbild passen ? 6er im Lotto ist wahrscheinlicher als an der Impfung zu sterben. Ohne Nebenwirkungen geht nun mal nix ! Bleib gesund :-)))
Hansruedi Bütler 12.05.21 09:50
Joachim Haselhofer 12.05.21 05:25
Nach dem jetzigen Stand der Erkenntnis, die laufend erweitert wird (aber nicht durch den ALLES KONTROLLIERENDEN GOOGLE), erwarten dich enorme Beschwerden, die auf dich zukommen werden.
Bin schon gespannt, wie du dich dann davonschlägeln willst???
Was musst du für ein Mensch sein, der die Ansicht "Andersdenkender" immer wieder bis auf die "Zähne" bekämpft?
Sollte man sich da nicht eher besser schämen?




Jürgen Franke 12.05.21 09:30
Das Paul Ehrlich Institut keldete über 500
Tote nach erfolgter Impfung. Langzeitfolgen wird man erst später erkennen können.
Joachim Haselhofer 12.05.21 06:30
@Thailand Fan
Genau! Sie haben es richtig erkannt!
Die richtige Logik daraus zu ziehen, überlasse ich jedem einzelnen!!!!
Michael Meier 12.05.21 06:00
Mußt du gucken ,
Montagabend Spiegel TV auf RTL um zu sehen was Corona mit den Menschen macht und wie schlimm die Langzeitfolgen danach sind . All die bescheuerten Impfgegner müßten sich die Reportage angucken.
Ich bin dafür dass jeder der die Impfung verweigert im Fall einer Coviterkrankung die Kosten selber tragen müßte. Das Sozialsystem läßt es leider nicht zu ! Jetzt könnt ihr mich wieder angreifen :-))
Joachim Haselhofer 12.05.21 05:25
HRB, 14:45, Mythen,Halbwahrheiten, Weggelassenes
Und wieder mal stellst du dem erstaunten Publikum längst Verdautes, immer wieder neu aufgewärmt, auf den Tisch. Nur eines hast du jetzt vergessen: den N a c h t i s c h ! Und den werde ich jetzt servieren.

Beim Googeln kommt man tatsächlich fast wortwörtlich auf eine Studie vom Dez. 2020, die auch in meinem Mediziner-Programm hitzig diskutiert wurde. Dein Kommentar dazu ist d i e s m a l klar und deutlich verfasst! Danke.
Natürlich wurde dieses Thema wie immer ganz schnell von unseren Impfgegnern (auch einige Ärzte gehören dazu) im Netz weiter verbreitet. .
Nur in meinem Dessert ist auch enthalten, dass z.B in "Science" Prof. Baltimore, der Entdecker der Revers.Transkriptase die "biologische Sackgasse" in deiner Theorie beschreibt. Die Impf-mRNA kann mit grosser Sicherheit gar nicht transkribiert werden, so Drosten. Auch nicht über den Umweg über HIV- Retroviren.
Man bedenke, wieviel Mill. C-Viren sich nach Infektion in menschlichen Zellen herumtreiben und rein zufälligl ins menschl. Genom integrieren könnten.
Und eine solche Zelle, in der solch Zufall passiert wäre, ist geradezu ein Provokation für unser Immunsystem, das sie sofort entfernen würde.
Du verunsicherst seit einem Jahr als "Querdenker" in Sachen Corona viele Leichtgläubige, die sich dadurch womöglich weniger schützen und sich nicht impfen lassen!
Übernimmst du dafür die Verantwortung?
Das Löschen des Haut-Gedächtnisses durch Vitamine als Krebsvorbeugung war dabei wohl der allergrösste Knüller !!!! :-)
Joachim Haselhofer 11.05.21 23:00
Herr Chili,
wenn sie Studien gelesen hätten, könnten sie sich solche Kommentare ersparen.
In der neuesten Studie ist der Schutz gegen Corona- Symptome zwar auf 76% zurückgenommen worden. Der viel wichtigere Schutz gegen eine s c h w e r e Covid-Erkrankung bleibt aber bei 100%. Und d i e s e r Schutz ist ja der eigentliche Sinn jeder Impfung! Sind sie damit einverstanden?
Hansruedi Bütler 11.05.21 14:55
Dr. Thomas Held fragt:
Kann mRNA Impfstoff versehentlich ins Genom integriert werden?
Aber natürlich ist das Verfahren, das zum Bereich der sogenannten roten Gentechnik zählt, völlig neu und alle potenziellen Folgen damit nicht absehbar. Wirkt die Erbinformation, die als sogenannte Messenger-RNA injiziert wird, nur in den Zielzellen? Oder kann es passieren, dass sie versehentlich in die gesamte menschliche DNA eingebaut wird? Könnte dabei ein Enzym namens Reverse Transkriptase helfen, mit dem bestimmte Viren, etwa das HIV, ihre Erbinformation in menschliche DNA einschleusen? Der Impfstoff besteht aus mRNA. Wenn zufällig eine weitere Infektion mit einem RNA-Virus vorliegt, kann dann die reverse Transkriptase die mRNA in DNA umschreiben, diese sich ins menschlichen Genom integrieren und somit eine Autoimmunkrankheit auslösen?
Eigentlich genau, was ich beschrieben habe.
Es muss auch gegen den vorherrschende Widerstand erlaubt sein, kritische Fragen zu stellen, ohne dass eine Meinung immer übertönt werden muss!
Wenn ich Fachausdrücke verwende verwende bezeichnet man sie eher abwertend!
Und bei anderen???
Hansruedi Bütler 11.05.21 14:54
@Kurt Wurscht
Wie soll denn Ihrer Ansicht nach ein so langer Text mit der Möglichkeit von 1500 Zeichen hier platziert werden?
Darum schrieb ich: "kann man folgendes Auslesen."
Joachim Haselhofer 11.05.21 11:50
@ Khun L. Uaan u. K. Wurst
....und nach der zweiten Impfung mit AZ haben sie über 80% Schutz vor Ansteckung und f a s t 100% (100% gibt es nirgendwo!) vor schwerer Erkrankung. Voraussetzung: sie halten den Abstand von 12 Wochen zur Zweitimpfung ein. Erst dann wirkt der "Booster" mit voller Kraft!
Beim Streit Drosten/Streeck ging es lediglich um die Methodik, also Vorgehensweise bei der Heinsbergstudie. Ihnen alles Gute.
Danke Khun K. Wurst, dass sie sich die Mühe machen, die "alternativen" Quellen des Herrn Bütler aufzudecken.
Mit s e i n e r Einstellung zu Corona geben wir dem Virus die Chance, sich dem Menschen anzupassen und sich so zu verändern, dass eine Impfung wirkungslos wird.
Gut, dass es dann neue Entdeckungen wie die mRNA Impfstoffe gibt, die sich in kurzer Zeit auf die neue Mutante einstellen lassen.
Ingmar Hoess (Curevac) sei Dank. Er hatte 1999 die Entdeckung rein zufällig in seinem Tübinger Labor gemacht, dass eine RNA gegenüber der DNA viel besser funktioniert.
Diese mRNA-Impfstoffe werden übrigens längst in der Krebskekämpfung eingesetzt. (z.B. bei Ugur Sahin von Biontech).
Bin unterwegs und melde mich später noch, auch zu der diskutierten möglichen Erbsubstanz-Veränderung durch Vakzine!
Kurt Wurst 11.05.21 01:40
Nuismer und Bull@ Bütler
Ich möchte nur darauf hinweisen, dass ich bei der Internetseite, auf der der Text gezeigt wird, fast ne halbe Minute mit dem Rädchen gescrollt habe, um zum Ende des Textes zu gelangen. Ich habe mir den Text nicht durchgelesen.

Ich finde es aber unredlich, einen so langen Text in zwei oder drei Sätzen zusammenzufassen.

Ling Uaan 11.05.21 00:37
Danke Khun Haselhofer für die Rückmeldung
Natürlich sind die namhaften Virologen und Institute keine De…., Gott bewahre. Die im zweiten Absatz aufgeführten zwei Namen kenne ich nicht, habe ich noch nie gehört von.
Ich erinnere mich aber noch sehr gut daran wie anno dazumal die Heinsberg Studie von Prof. Streeck von anderen Virologen zerrissen wurde und Prof. Streeck massiv angegangen und seine Kompetenz in Zweifel gestellt wurde und da auch schon mal unter den Gürtel gehauen wurde. Um nur ein Beispiel zu nennen, das da nicht immer Einigkeit besteht. Aber gut, 7 ist vielleicht doch zu hoch gegriffen, auf Ihren Einwand hin reduziere ich auf 2.
Und wie heißt es so schön schon in der Bibel „nicht an ihren Worten, an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“ oder so ähnlich. Nach gründlicher Abwägung von Chancen und Risiken, soweit dies für einen Leien überhaupt möglich ist, habe ich mich letzte Woche mit dem Astrazeneca Impfstoff impfen lassen.
Ich hoffe dass ich damit eventuelle Irritationen ausräumen konnte.
Hansruedi Bütler 11.05.21 00:36
Langzeitfolgen von mRNA-Impfstoffen?!
Die mRNA-Impfstoffhersteller haben (noch) keine verbindliche Antwort auf diese Fragen. In Analogie zu den zwei im Tierreich verwendeten mRNA-Impfstoffen, kann man folgendes auslesen:
Seit mindestens 20 Jahren experimentieren Wissenschaftler mit solchen sich selbst ausbreitenden mRNA-Impfstoffen, eine Arbeit, die bis heute andauert und die auch die Aufmerksamkeit des US-Militärs auf sich gezogen hat.
Aus offensichtlichen Gründen ist das öffentliche und wissenschaftliche Interesse an Impfstoffen unglaublich groß, auch an selbstausbreitenden Impfstoffen, da sie gegen zoonotische Bedrohungen wirksam sein könnten. Die Biologen Scott Nuismer und James Bull haben im Sommer durch die Veröffentlichung eines Artikels in der Fachzeitschrift Nature Ecology & Evolution frische Medienaufmerksamkeit für selbstausbreitende Impfstoffe erzeugt. In der anschließenden Berichterstattung über das Thema werden jedoch die potenziell erheblichen Nachteile der Freisetzung von selbstausbreitenden Impfstoffen in die Umwelt zu kurz behandelt.
Selbstausbreitende Impfstoffe könnten in der Tat ernsthafte Risiken mit sich bringen, und die Aussicht, sie einzusetzen, wirft schwierige Fragen auf.
Wer entscheidet zum Beispiel, wo und wann ein Impfstoff freigesetzt werden soll? Sobald der Impfstoff freigesetzt ist, haben die Wissenschaftler keine Kontrolle mehr über das Virus. Es könnte mutieren, wie es Viren von Natur aus tun. Es kann auf andere Arten übergreifen. Es wird Grenzen überschreiten.
Alles ist offen!
Dene 10.05.21 19:20
Corona - auf der Suche nach der Wahrheit
Hallo an Alle,
ich habe in der TV-Sendung von ServusTV eine Sendung mit dem Titel
Corona - auf der Suche nach der Wahrheit
gesehen. Ich finde sie sehr interessant.
Die Sendung ist dort in der Mediathek vorhanden. Jeder kann sie übers Internet anschauen.
Ich bin auf Meinungen von wirkllichen Fachleuten (Ausbildung, Arbeit) gespannt.
VG Dene
Hermann Hunn 10.05.21 18:50
Ein zahnloser "Verfahrensverwickler" ...
... sucht dringend eine bissfeste Prothese, nicht vom Dentisten, sondern bevorzugt und zeitgemäss von einem „Uhr"ologen gefertigt.

@Hansruedi Bütler: Welche tragende Rolle hatten Sie in den 25 Jahren „Roche", davon 3 Jahre „Immunologie mit Ausrufezeichen" bekleidet? Immerhin sind am Standort Basel Kaiseraugst über 11'000 Personen beschäftigt und es ist fragwürdig, irgend eine Relevanz zwischen „Dauer der Betriebszugehörigkeit" versus „VirenKompetenz" zu ziehen. Gemäss Ihren Aussagen kann man Ihr „fundiertes Wissen zu mRNA-Impfstoffen" in einschlägigen Journalen (nur in rudimentärer Form) nachlesen. Siehe Ihr Beitrag vom 8.5.21 / 15h10.

Nach einem ¼ Jahrhundert „Rollentragen" sollte man doch mehr erwarten als nur rudimentäre Beiträge in nicht näher bezeichneten (obskuren) Publikationen. Sind in diesen Fachschriften vielleicht auch weiterführende Publikationen von anerkannten Virologen nachzulesen, damit sich die Leserschaft nicht nur rudimentär weiterbilden kann?
Joachim Haselhofer 10.05.21 18:50
@ HRB
Alle sechs Gründe pro mRNA in einem meiner letzten Kommentare nach dem 1.5. gepostet.
Nicht gelesen? :-)
Joachim Haselhofer 10.05.21 15:40
Corona
11. Warum wohl war dieser Winter ein Grippe-Totalausfall?
12. Gegen Grippe haben wir eine gewisse Kreuz-Immunität. Dem n e u e n Corona-Virus sind wir fast schutzlos ausgeliefert.
13. Kommt es etwa bei Grippe zum exponent. Wachstum?
Interessant: zerreisst man ein Druckerblatt 50 mal immer wieder zur Hälfte: wie hoch ist der Stapel (theoretisch), den man aufbauen kann? 10m? Nein 160 Mill. km, also bis zu Sonne= irrwitziges expon. W.! Euler lässt grüssen!
14. Corona ist in allen Blutgefäßen (i.d. Intima) zu finden. Folge: Herzinfarkt, Schlaganf., Lungenemb., Nieren- Leberversagen etc.
15.Selbst in dem wenig besied. Schweden mit weniger Massnahmen: 14.200 Tote. Vergleichbare. Nachbarn m i t Massn.: N: 770, FIN: 920 Tote.
15 Ignoranz und Arroganz, wie sie eben wieder gezeigt wird, machen uns verwundbarer gegen Länder wie China, Korea, Japan, Austral. etc
16. B. Gates 2015: die Welt ist auf eine Pandemie unvorbereitet.
17. Vakzine sind die in Sicherheit und Wirksamkeit best geprüften Medikamente und solche kommen doch jedes Jahr neu auf den Markt, ohne solche Diskuss.!
18. Wer sich gerne einen "bewährten" Totimpfstoff mit nur 50,7%(bras. Studie) Wirksamkeit wie Sinovac spritzen lassen will, bitte! Ich bevorzuge mRNA oder AZ.
19. AZ verkauft seinen Impfstoff ganz ohne Gewinn! Auch das gibt es.
20. Es ist mir zu beliebig, wenn ich wieder mal höre, irgendeine Tochter arbeitet irgendwo im KH und..bla..bla oder die Story aus Indien.
Beim nä. Supervirus werden dieselben....
Joachim Haselhofer 10.05.21 14:50
@ HRB
Fakten sind gefragt, nicht Beleidigungen! :-)
Hansruedi Bütler 10.05.21 14:30
Der Dentist kann das "Zahnen" nicht lassen!!!
Wenn ein Mensch es nötig hat, einem mit "Dr. Google" aus N-Thailand zu bezeichnen und schreibt: Ich würde behaupten, dass ich drei Jahre in der Immunologie Roche (war in Kaiseraugst) gearbeitet, so frage ich was mit so einem Plapperhannes los ist.
Ich arbeitete 25 Jahre bei Roche, davon drei Jahre in der Immunologie!
Zum Glück kann ich "so einen" nicht für voll nehmen. 555
Joachim Haselhofer 10.05.21 13:10
Zum Verstehen: Impfstoffe
Und bitte, ich will mich jetzt nicht wichtig machen! Nur stichwortartig:
Sinn: der Körper soll ein Virus wie C. sofort erkennen u. bekämpfen.
Man muss also unser Immunsystem (IS) durch Vakzine vorbereiten. Dabei werde unserem IS wichtige Protein-Bestandteile (Antigene-AG) des Virus angeboten.Bei C. sind das Teile d. Spike-Proteins in den Stacheln des Virus (ist zum Eintritt durch kompliz. Vorgänge in die menschl. Zelle notw.! Stichw.: Furinspaltstelle).
Alle Vakzine bieten mit untersch. Methoden dieses S.-Protein an und verhindern so das Eindring. d. V. durch gebildete Antikörper (AK) und Immunzellen. Wie das funktioniert, wäre ein extra Kapitel.
1. Totimpfstoffe: bewährt und erforscht: Chem. abgetötet Viren. Polio, Hep.B, Tetanus etc. Sinovac!
Auch bei Grippe angewendet, jedoch mit unter 60% wenig Wirkung. Bei Grippe besteht jedoch eine
gewisse zusätzl.Hintergrundimmunität !!!
2. Lebendimpfstoffe: abgeschwächte V.: Gen für Vermehrung herausgetrennt. (E 1), bei Pocken, Masern.
3. Vektor-I.: Hier ist ein harmloses Schnupfen-V. (v. Schimpansen u. meist Ad 5,25) der Träger der "Botschaft". AZ, J+J, SputnikV
4. mRNA-I.: Nur RNA-Botschaft eingewickelt in Fett-Nanopartikel (keine Viren!) zur Herstellg. des Spike-P. Wird nach "Aufgabe erfüllt" sehr schnell durch Enzyme (RNasen) abgebaut. Moderna, Biontech.,Curevac.
5. Proteinbas.I.: Spike-P. in Fett-Nanopartikel eingepackt. Novavax!
Protein nicht beständig! Stabilis. u. Verstärker notw! Stichw .Stöcker!



Joachim Haselhofer 10.05.21 02:40
Kommentare eben überflogen,
Mir stehen echt die Haare zu Berge! Nicht zu glauben!!!
Werde mich morgen noch dazu melden!
Michael Meier 09.05.21 22:50
BVB auf plz 4
Bin Wolfsburger
Ole Bayern 09.05.21 22:30
Wenn ich noch zurückdenke ....
.... die Titelkämpfe des FCB mit Werder Bremen , BVB , Wolfsburg , Leverkusen , Schalke , VfB Stuttgart ... oder früher mit dem FC Kaiserslautern ( Meister als Aufsteiger !!!! ) .... das war doch eigentlich das Salz in der Suppe für alle Fans , oder ?. Und dann die Trainer Auseinandersetzungen ... Daum , Hoeneß , Magath , Rehhagel , Lemke , Magath usw. .... Mensch war das nicht manchmal Klasse im Sportstudio . Heutzutage ???? Keiner sagt mehr seine Meinung ... richtige " Typen " als Trainer mit Ecken und Kanten gibt´s nicht mehr . Herr Meier hat schon recht ... irgendwie ins Langeweile eingekehrt ohne richtige Meisterschaftskonkurrenz . VG und eine schöne kommende Woche , Ole
Ole Bayern 09.05.21 22:00
Ja Herr Meier ...
.... das liegt aber nicht nur an der Stärke des FCB, sondern mindestens genauso an der Schwäche der Anderen . Dieses Jahr war die Möglichkeit z.B. für RB gegeben , die Meisterschale zu holen . Aber die haben genauso versagt zum Schluß , wie alle Jahre zuvor der BVB .... schade eigentlich . VG Ole
Michael Meier 09.05.21 21:40
Die Meisterschaft in der Bundesliga
ist eh für Jahre im vorraus bereits für den FCB entschieden.Ohne den Abstiegskampf und den Kampf um die CL und €L - Plätze wäre tödliche Langeweile angesagt.
Joachim Haselhofer 08.05.21 21:20
Norbert
Mit Fern-Diagnosen sollte man vorsichtig sein, vor allem, wenn es andere betrifft.
Ist der Herr "Zeremonienmeister" etwa schon zum Psychoanalytiker aufgestiegen? :-) :-)
Schönen Fußballabend!
Norbert Schettler 08.05.21 20:50
Joachim
an Deiner Reaktion kann ich erkennen, Du fühlst Dich nicht wohl in Deiner Haut. Ich habe weder belehrt noch bin ich eine Institution. Was soll der Quatsch.
Und was Konrad Adenauer betrifft, auch ich lerne täglich dazu, allerdings ohne Deine Kommentare.
Und wie Du an anderen Post erkennen kannst, ich bin nicht alleine mit meiner Ansicht.
Bleib gelassen, auch ich schaue jetzt Fußball.
Thailand Fan 08.05.21 20:21
Kaum ist die Kommentarfunktion wieder offen, sind wir da, wo wir waren. All die, die zu dem Thema in der letzten Woche gepostet haben, sollten endlich ihre Handynummern austauschen und sich WhatsApp's um die Ohren hauen. Wenn ich etwas über Corona wissen will, brauche ich kein Pattaya Forum, wo Leute versuchen, ihre gekränkten Persönlichkeiten aufrecht zu erhalten.
Natürlich ist und bleibt das Thema wichtig, aber es kann doch kein Hauptthema sein.
Dirk Lange 08.05.21 19:30
@ Norbert Schettler,
das sehe ich auch so. Die Beiden könnten das ja mal in einem Privatchat klären, ohne die anderen User mit ihrer, privaten, Auseinandersetzung mit einzubeziehen.
Norbert Schettler 08.05.21 18:20
Hansruedi und Joachim
Ihr beharkt Euch ja hier auf ganz schön hohem Niveau, was man an den "Spitzen" in Euren Kommentaren deutlich ablesen kann. Natürlich besser als Wörter wie A....loch oder Dumpfbacke zu benutzen. Ihr seid doch beide im gesetzten Alter und Euer Fachwissen ist unbestritten, manchmal kommt Ihr mir aber wie zwei trotzige Kinder vor. Sorry, wenn ich mich da eingemischt habe, finde aber, muss nicht alles hier über das Forum laufen.
Joachim Haselhofer 08.05.21 17:17
@ Mike Dingo, Überraschung
Sehen sie, manchmal kann das Lesen von Kommentaren wie den ihrigen auch für Auflockerung in einer verbissenen Diskussion sorgen!
Wow, sie kennen sich sehr gut aus!!!
Tatsächlich habe ich bei meinem Satz an K. Adenauer gedacht: "Es hält niemand davon ab, immer klüger zu werden!
Und noch einer: "So manche Experten in diesem Forum können sich glücklich schätzen, die Konsequenzen ihrer tollen Ideen nicht verantworten zu müssen". Quelle unbekannt.
In diesem Sinne: VG