danny bro 13.01.16 14:35
Ein toter ist einer zuviel
Die arbeitsweise der Thailändische Polizei ist bekannt nämlich Lächerlich, auch wenn ich die Familie Witheridge und Miller persönlich nicht kenne fülle ich mit ihnen mit, es ist traurig genug der Verlust eines Kindes,Bruders usw. nein es gibt noch Thais die der Familie Witheridge mit dem Tod Drohen und da müssten weitere Ermittlungen beginnen. Den Thailand treibt es bis auf die Spitze bis sie bricht. I see
Hansruedi Bütler 13.01.16 12:28
Gesichtsverlust @Khun Pin
Lieber Khun Pin, selten habe ich einen so offenen und ehrlichen Beitrag gelesen, der das Geschehene so lebensnah und absolut realistisch erfasst. Es ist so wie es ist. Es gibt hier im Land viel Gutes zu erleben und zu berichten, aber bei der Aufklärung von Verbrechen hapert es an grundlegenden Elementen. Auch ich erlebe diesen Gesichtsverlust immer wieder, obwohl ich mich frage, was es da eigentlich noch zu verlieren gäbe? Allzu viele haben hier sowieso kein Gesicht mehr! Leider sind aber Deine Landsleute nicht alleine schuld an dieser Misere. Viele Farangs unterstützen und fördern somit dieses "Gehabe"! Man soll loben was gut ist und nicht überschwänglich hochjubeln. Wie schon mehrmals erwähnt bringen nur sachliches Aufzeigen der „Schweinereien“ und der damit verbundene „Druckaufbau mit dem nach Außen-Tragen“ die Erkenntnis, dass der Farang sich nicht so leicht an der Nase herumführen lässt, wie man das gerne hätte! Die Methodik der Show und das Irreführen der Bevölkerung hat hier schon fast „Tradition“! Aber allzu groß ist auch hier der Profit Einiger, die ihn auch gerne behalten möchten. Herzlichen Dank für die tiefgreifenden Worte. LG Hansruedi