Maik Zeiske 28.07.20 01:20
Dokumente für Einreise nach Thailand
Ich möchte noch ergänzen:
Neben dem Certificate of Entry, welches man von der thailänd. Botschaft oder den Konsulaten erhält (sofern verwandschaftliche Bedingungen zu Thai nationals bestehen) benötigt man noch folgende Dokumente für die Einreise:
- Buchung in einem der alternativen Quarantänehotels (Achtung - no refund bei Nichteinreise - ich empfehle nur ein deposit zu zahlen bis man wirklich im Flieger sitzt)
- Flugticket der Thai Airways - NICHT selbst buchen, die thailänd. Botschaft organisiert das - Thai Airways kontaktiert den Reisenden (das economy one way ticket kostet ca. 750 Euro). Ticket wird nicht rückerstattet, bestehende Buchungen bei Thai Airways können nicht verwendet werden, weil Sonderflug
- negativer COVID19 Test, nicht älter als 72 h vor Abflug - kann man am Flughafen Frankfurt machen (Firma Centogene), kostet ca. zwischen 69 und 99 Euro
- fit to fly-Bestätigung vom Arzt, nicht älter als 72 h vor Abflug - macht auch der Flughafenarzt für ca. 70,- Euro
- declaration form (bekommt man von der thailänd. Botschaft)
- Nachweis einer Krankenversicherung, die ausdrücklich auch COVID19 Fälle bis zu 100.000 USD abdeckt
- gültiges Visum (die Visa on arrival für 30 Tage werden meines Wissens weiterhin erteilt - ob sich das bei 14 Tage obligatorischer Quarantäne lohnt, muss jeder selbst entscheiden.)

Die Dokumente werden am Flughafen mehrfach kontrolliert, Mitarbeiter des thailänd. Konsulates sind beim checkin und am gate, bei Einreise in Thailand nochmals Kontrolle
Kurt Wurst 28.07.20 00:52
Gegenseitigkeit @ Thomas Sylten
Es kommt drauf an, was die beiden Staaten planen. Öffnung, Geld verdienen, Risiko oder Zumachen und ganz Pleite gehen.

Thailand könnte sagen: "Ihr wollt einreisen...Pfffffffffffffffff... wir haben 3 neue Infektionen und ihr 500 oder mehr." Deutschland könnte sagen: "Mal langsam, wir haben fast 90.000 getestet pro 1 Million Einwohner, und Ihr? lächerliche 10.000 pro 1 Million Einwohner, also wir 9 mal so viel, ist doch klar, dass da was anderes bei rauskommt".

Jetzt kommt wieder diese blöde Abwägung ins Spiel. Und jetzt?
Thomas Sylten 27.07.20 23:52
Jetzt muss ich mich entschuldigen für Dummfug:
Die Reisewarnung gilt eh nicht mehr für Thailand,
im Gegenteil versucht D'land ja Gegenseitigkeit bei der Einreiserlaubis herzustellen -
wofür aber wohl zunächst auch die Fallzahlen vergleichbar sein müssen.

Es hängt also allein von der Bereitschaft Thailands ab, die Grenze für deutsche Urlauber zu öffnen -
was zurzeit hinter den Kulissen verhandelt wird.
Also ich würde mit der Stornierung noch ne Weile warten - auch wenn eine Grenzöffnung angesichts steigender Fallzahlen in D'land zurzeit nicht wahrscheinlicher wird.
Thomas Sylten 27.07.20 22:37
@Maik Zeiske: Vielen Dank für Ihren Insider-Bericht eines Einreisenden - Infos aus erster Hand gibt es hier ja nur selten.
Wobei mich persönlich natürlich die klare Ansage interessiert, dass es zz. tatsächlich keine regulären Flüge gibt -
das bestätigt die Info der Deutschen Botschaft und stellt die in meinen Augen kriminellen Machenschaften der Fluggesellschaften bloß:
Dass nämlich Tickets in Massen angeboten werden von Flügen, von denen die Airlines schon vorab wissen dass sie größtenteils nicht stattfinden werden, und Käufer, die nicht auf korrekte Informationen insistiert haben, dann mitunter tagelang am Flughafen warten und nicht wissen wie es weiter geht.
Aber nicht einmal darauf kann man sich verlassen:
Immerhin scheinen gelegentlich ja doch Flüge realisiert zu werden, wie Herr Wurst neulich zu berichten wusste.

Immerhin kann ich mich mit einer Info für Herrn Dennis Kpunkt revanchieren:
Da Ihr Flug Ende August geht, gilt dann noch die weltweite Reisewarnung der Bundesregierung (bis 31.08.20). D.h., Sie KÖNNEN den Flug sowieso kostenfrei stornieren -
andernfalls wird er von der Fluggesellschaft etwa 2 Wochen vor Abflug annulliert, wenn Thailand weiterhin keine Touristen einreisen lässt.
Zu warten macht daher nur Sinn, wenn Sie darauf spekulieren, dass die Grenzen rechtzeitig geöffnet werden und Sie dann die Reisewarnung ignorieren wollen - was durchaus gerechtfertigt wäre, sollten die Coronazahlen in TH weiterhin so günstig aussehen wie bisher.
Dennis Kpunkt 27.07.20 20:30
Ich weiß auch noch nicht so recht was ich machen soll. Für Ende August hatte ich vor der ganzen Corona Problematik bereits Flüge nach Samui gebucht. Nun sieht es aber stark danach aus, als wäre die Einreise für Touristen weiterhin nicht möglich. Soll ich noch abwarten und auf eine glückliche Fügung hoffen, oder die Flüge lieber schon einmal stornieren?