Frank Kleiber 21.07.20 15:07
ich weiß gar nicht....
....warum an jedem dritten Tag solche Prognosen gemacht werden, während die Entscheidungen der Regierung völlig unberechenbar sind. Würden Sie morgen das Land öffnen, dann kämen vielleicht noch 8 Millionen, aber wenn die in der Regierung so weiter machen, dann kommen noch nicht mal 10.000! Von daher ist es doch totaler Humbug, zum jetzigen Zeitpunkt irgendwas zu berechnen. Ich mag einen solchen Sermon nicht mehr lesen!
Peter Maerz 21.07.20 15:07
BIP
Ach ja , hatte noch etwas vergessen ... Eine Frage: Weiss jemand von den hier versammelten Lesern oder Kommentatoren , ob die vielen Milliarden aus den "Roten Szenen" auch im BIP enthalten sind ?
Schliesslich leben (lebten) ja ganze Landstriche hier von diesem Geld ...
Siegfried Naumann 21.07.20 13:52
Zusammenlegung der Entwürfe der Ministerien
Jetzt müssten mal alle Ministerien, die bisher Zahlen über den thailändischen Tourismus veroeffentlicht haben, ihre jeweils eigenen Zahlen zusammenlegen und dann den Durchschnitt ihrer Ergebnisse anschauen. Ergebnis: der gleiche Quatsch wie bisher. Ich habe das Gefühl, das jedes Ministerium seine Zahlen so dreht, wie es im Moment gerade am Besten wäre.
Ingo Kerp 21.07.20 13:37
Der Ansicht von BOT kann man sich nur anschließen. Endlich kommen mal realistische Zahlen auf den Tisch. Die Phantasiezahlen von TAT dürften sich damit endgültig erledigt haben, zumal kein nüchtern denkender Mensch sie geglaubt haben kann.
Peter Maerz 21.07.20 12:52
Bilanzen in TH
@ Walter , Ja, wenn ich mir diese ganzen Schrottimmobilien anschaue, die in den Bilanzen der hiesigen Banken mit mehr als vollem Wert gefuehrt werden , dann kann ich nur staunen. In Europa (jedenfalls Westeuropa) wird so etwas als Bilanzfaelschung behandelt und ist somit strafbar. Die Haelfte der Banken waeren bankrott.
Zu den 11,4 % : Die Synergieeffekte sind wohl noch nicht eingerechnet. Selbst diese Zahl von 11,4 % bewirkt fuer die Volkswirtschaft eine Spirale, die rasant nach unten zeigt.