Thomas Knauer 23.03.20 21:37
Ja ein sehr gut geschriebener Artikel.
Not gibt es überall und Hilfe kann überall geleistet werden.
selbstverständlich kann das auch jeder der das möchte unterlassen und sein Leben nach eigenen Maßstäben leben.
Was mich immer wieder erstaunt, dass sich Menschen die weit weg von Deutschland ein gutes Leben genießen, mit Deutschland auch abgeschlossen haben und nicht zurück wollen, immer noch für die deutsche Politik interessieren.
Hans-Dieter Volkmann 17.03.20 07:11
Thailand hat alles zu bieten
Wenn ich bisher noch nicht wusste wie man Egoismus treffend darstellt, Herr Homer aus Pattaya hat es geschafft
Norbert Schettler 16.03.20 01:25
Zwischen Wohlstand und Füchtling
Da gibt es aber noch eine breite Spanne, in der man auch vernünftig leben kann. Und das mit Nut, die grade 2 Tage vorher in Pattaya angekommen sei, das kommt mir auch bekannt vor. Und es mag an mir liegen, aber auch ich verstehe den Sinn dieses Kommentars nicht so ganz.
Walo Haller 15.03.20 18:12
Haeuptling Spitze Feder / alias Ce-eff Krueger.
Danke fuer Ihre stets fundierten Kommentare. Im Jahre 2003 habe ich meine Frau in BK kennen gelernt. Sie stammt ebenfalls aus ganz einfachen Verhältnissen aus dem Isaan. Ihrem Onkel sei Dank, dass sie eine höhere Schule besuchen konnte. Sie wurde durch unsere Heirat vor 15 Jahren nicht Stinkreich aber wir konnten den nächsten Verwandten eine gute Schulbildung (Uni) ermöglichen, oder die Sanierung der maroden Unterkunft. Ich hatte das Glück in einem reichen Land aufzuwachsen und meine Eltern haben mir den Besuch guter Schulen ermöglicht. Wie jedermann weiss, ist die Ausbildung der Schlüssel zum Erfolg. Meine Mutter hat mir schon als Kind beigebracht, dass Geben seliger ist als nehmen und die daraus erwachsenen Früchte sind erkennbar. Ce=eff nochmals danke für Ihren Weckruf!
HCH VILL 15.03.20 17:11
Flüchtlinge ?
Zu diesem Thema /Artikel kommt mir die Frage auf.. Was hat dieser Mann, der das schreibt für ein Problem ! Ich sage nur ohne