Thomas Thoenes 14.12.19 13:24
Der deutsche Strandurlauber bucht vor.
Das werden fast ausschließlich Buchungen vom letzten Jahr oder Frühjahr dieses Jahres sein. Mich würde mal eine Umfrage interessieren wie viel davon nächstes Jahr noch mal kommen? Das dürfte eher mau sein. Was @Ingo Kerp sagt triffts genau. Nicht viele werden wieder kommen. Klar die TAT muss positiv pushen aber der Tiefpunkt des Rückgangs ist noch lange nicht erreicht. 2020 wird 2019 noch übertreffen.
Heinz Jörg 14.12.19 11:57
Das hätte ich nicht gedacht, ...
dass rund 400.000 Deutsche Touris auf Koh Samui waren. Rechnet man die Urlauber in den anderen Destinationen dazu und dann noch die Expants kommt man bestimmt auf 1 Millionen. Wäre es da nicht an der Zeit wenn Deutschland mit Thailand ein Sozialversicherungsabkommen abschließt? Das sollte man der deutschen Regierung mal erklären.
Emil Krüger 14.12.19 00:31
Ich komme erst mal nicht mehr. Jedes Mal ist alles 30 Prozent teurer. Der Baht dürfte eigentlich nur halb so viel wert sein. Teures Bier das nicht schmeckt. Es muss wahrscheinlich erst Mal einen Crash geben, bzw. die Blase platzen. Der Dreck und die Ratten na ja. Da kann ich bei dem Preisniveau nicht mehr drüber hinweg sehen.
Dr.Katarzyna Kolbusz 13.12.19 15:06
Kam mir jetzt gar nicht so vor.Hätte eher auf Russen getippt.Ko Samui ist ja auch eine einzige Baustelle. Insbesondere Chawe6.Das da überhaupt so viele kommen verwundert fast.
Ingo Kerp 13.12.19 13:12
Tja, liebe Thais und alle die mit dem Tourismus zu tun haben, es gibt keinen Automatismus der steigenden Tourizahlen. Man muß sich den Touri verdienen, er ist ein scheues Wesen, das bei Unfreundlichkeit, Schmutz, zu teurer Währung etc., einfach nicht mehr wiederkommt.