Hermann Hunn 05.12.19 07:08
Sind die USA tatsächlich die NATO?
Bis 2003 war die NATO in zwei Teilbereiche „Atlantic" und „Europe" aufgeteilt. Im „Europateil" waren die „Supreme Allied Commander" nur durch US-Militär besetzt. Derzeit nennt sich das 2003 neugestaltete Kommando „Supreme Allied Commander Transformation". Seit September 2009 ist die oberste Führung in der Hand von franz. Luftwaffengenerälen. Auch deren Stellvertreter waren seit 2002 (!) europäische Generäle. Dem SACT, jedoch nur in politischer Funktion, ist der NATO-Militärausschuss übergeordnet, in dem jedes Mitglied vertreten ist. Insoweit kann man durchaus von einer „NATO ohne die USA" sprechen. Davon ausgehend ist es verständlich, dass sich der „Blonde mit dem rosa Teint" gegenüber der NATO echauffiert; sein alleiniges Vorgehen in der Türkei ist aber deshalb nicht legitimiert. Die Frage nach dem Abzug der nuklearen Waffen aus dem US-Stützpunkt Incirlik ist noch nicht vom Tisch, nicht auszudenken, welchen Unfug der „mit ihm befreundete Teppich-Händler" damit veranstalten könnte.
TheO Swisshai 04.12.19 20:32
@Thomas Schiffer / NATO ohne USA
"Wenn Russland sich Hawaii geschnappt hätte" Wie kommen Sie bloss auf so eine verrückte Idee ? Ein bisschen viel Fantasie und ein Haufen "wenn" und "hätte". Ihr Vergleich ist so was von realitätsfern, es ist schon fast lächerlich. Wieso sollte Russland die USA, oder auch ein anderes NATO-Mitglied angreifen ? So dumm ist ganz sicher niemand. ausserdem würde es den 3. Weltkrieg bedeuten. Eine NATO ohne die USA ist auch völlig unrealistisch, da die USA die NATO ist. Das Oberkommando hat immer die USA, die anderen Mitglieder haben gar nichts zu melden. Vielleicht können Sie ja auch gleich noch genauer erklären, was die Aktion der Türkei bezüglich der NATO gezeigt hat, ausser dass Macron mit "Hirntod" recht hatte. Die Türkei ist nämlich auch Mitglied. Die Annexion der Krim durch Russland war/ist nicht Sache der NATO, da die Ukraine nicht Mitglied ist. So wie ich das sehe, hat Macron weitaus mehr Verstand als "hab die Haare schön" Trump.
Thomas Schiffer 04.12.19 16:45
Macron mit Verstand- ich lach mich weg. Ohne die USA wäre die Nato ein altender Löwe ohne Zähne, der Angst haben muss, jeder Zeit angegriffen zu werden. Das hat doch die Aktion der Türkei gezeigt. Das Bild sagt doch alle - Merkel und Macron in der zweiten Reihe. und das ist noch geschmeichelt. Russland packt sich die Krim, die Nato jammert und wartet, was die USA sagt. Die interessiert das ein Dreck. Glaub mal nicht, wenn Russland sich Hawaii geschnappt hätte, dass die USA nichts unternommen hätte. Dann hätte die Nato wieder gejammert und gewartet, was passiert. England und Frankreich wären der USA zur Seite gestanden und Deutschland hätte wieder Unsinn geredet.