Jürgen Franke 01.10.19 16:31
Wenn realistisch betrachtet wird, wie
Demokratien in der Welt funktionieren, kommt man eindeutig zu dem Ergebnis in der Überschrift. In den USA sind viele Dollars erforderlich, um an die Macht zu kommen und in Europa bestimmen Parteien das Machtgefüge. Der große Nachteil besteht in erster Linie darin, dass Menschen die Politik als Berufsziel gewählt haben ohne die Befähigung dafür zu besitzen. In der freien Wirtschaft wäre dieser Personenkreis lediglich Hilfsarbeiter. Den Menschen wird zwar eingeredet, eine Wahlmöglichkeit haben. In Wirklichkeit fallen sie entweder auf Populisten oder auf Lügner rein. Das alles kann in China nicht passieren, denn hier hat man zu gehorchen oder man wandert ins Umerziehungslager. Nur so ist dieses riesige Land zu regieren.
Siegmund Scheller 01.10.19 15:33
Das stimmt
Starke Führung ist immer notwendig, dafür gibt es in Europa viele Beispiele. Was ist aus Jugoslawien geworden nachdem der große Führer Tito starb.