Walter Pfau 16.03.19 14:56
Wenn man das 2,5 - 3,5 fache für...
...eine Privatpatient Behandlung bezahlt, hat man doch auch Anspruch auf eine andere (besondere!) Behandlung und schnellere Terminvereinbarung, oder? Es gibt in vielen Praxen auch bereits besondere Wartezimmer-Bereiche für Privatpatienten. Richtig ändern kann man die Wartezeiten von gesetzlich Versicherten erst, wenn ALLE gesetzlich versichert sind, dann gibt es keine Begründung mehr für die unterschiedliche Behandlung durch die Arztpraxen. Dann hat jeder die Möglichkeit zu einem schnelleren Termin mit "Tee-Money" zu bekommen, das nennt man dann Korruption. Unser Gesundheitsminister denkt in erster Linie an sich und nicht an eine grundsätzliche Problemlösung unseres Gesundheits-Systems. Man muss die Dinge eben so nehmen wie sie sind und nicht so wie man sie gerne haben möchte, mai pen rai…
Mike Dong 16.03.19 13:46
Ich bin zwar seit Anfang meines Berufslebens privat versichert, wenn ich aber gesetzlich versichert wäre u eine kurzfristige Untersuchung bräuchte, würde ich eben die Differenz eben selbst bezahlen. Einfach sagen: Ich zahle privat, Bitte Rechnung schicken. Um welche Summe geht es denn ? Ein MRT kostet privat 750 €, die gesetzliche Kasse wäre wohl 250 €, ich habe es aber am nächsten Tag. Die gesetzliche KK zahlt einem dann den Anteil.
Hammer 16.03.19 13:14
Kardiologe und Hautarzt
also 6 bis 9 Monate als Kassenpatient sind da in Stuttgart und Umgebung ganz normal, Und das auch als Patient, welcher schon öfters da war. Eigenerfahrung: Letzter Termin beim Kardiologe war Juli 2018 und der Arzt sagte mir, nächste Kontroll Untersuchung in 1 Jahr. Bei den Damen an der Terminvergabe die Antwort bekommen, sorry Termine für nächstes Jahr können Wir erst ende Dezember 2018, Anfang Januar 2019 vergeben. Gut, ende November angerufen, da im Dezember im Urlaub und e-Mails werden dort eh NICHT beachtet oder beantwortet. Termin habe ich dann nicht für Juli 2019, sondern November 2019 bekommen, früher war kein Termin mehr möglich. Ich hätte ko... können Dies einem Bekannten erzählt und er hat nur gelacht. Er hat eigentlich kein Problem, ist aber Privatpatient, Nun hat er mal angerufen, war ja noch nie in der Praxis, und wollte mal einen Termin für eine Untersuchung im Januar 2019. Nebenbei erwähnte er, das er noch nie da war, aber Privatpatient sei. Er bekam seinen Termin genau zu dem Tag und der Uhrzeit, wo er wollte. Und dies wird sich auch nie ändern