Wilfried Stevens 17.03.19 23:43
Mehr charismatische Personen von Film & Musik
Der Autor liegt schon richtig damit, das charismatische Personen von Film & Musik durchaus mehr bewirken können als Politiker, nimmt man nicht nur die click-Zahlen bei youtube und facebook, sondern auch das Interesse der jüngere Generationen. Wenn sich z.B. mehr Schauspieler und - innen öffentlich für den Umweltschutz einsetzen würden, auch in Filmen und Shows, wäre das schon produktiv. Filme und Shows sind immer noch das Medium 1 bei den Thais. Aber das Land braucht auch die Fähigkeit, Alterativen schneller anzubieten und Altlasten entsorgen zu können. Es bewegt sich was, aber noch im 1.Gang.
Mike Dong 17.03.19 17:53
Für mich sind die für die Umwelt Schüler in Bangkok ein Vorbild für andere Thais, an Schulen und im normalen Leben, da sie hier wegen Fehlens einer Demokultur auch durchaus Probleme bekommen könnten. Bei solchen Aktionen wird auch was gelernt, und zwar für's Leben. Ich hoffe, daß die Lehrer mitziehen u die Zusammenhänge, klimabezogene aber auch soziale, großflächig im Unterricht einbauen.
Thomas Thoenes 17.03.19 16:42
Anstelle von z.B. BigC einen Tüten freien Tag
im Monat, der bei vielen Unwissenden oder hab's vergessen Menschen eher Unmut als Verständnis bringt, sollte man einfach JEDEN Tag Tüten nur auf Verlangen raus geben. Wie in Kambodscha. Da klappt das wunderbar. Das würde weit aus mehr bringen und vor allem sollte man aufhören jedem der ein Getränk kauft ungefragt einen Strohhalm mit ein zu packen.