Vier japanische Touristen bei Unfall getötet

Foto: The Nation
Foto: The Nation

AYUTTHAYA: Vier japanische Touristen und ein thailändischer Reiseleiter starben, als ihr Minibus am Mittwoch gegen 16 Uhr im Bezirk Bangpain auf einem Highway auf einen Lastzug prallte.

Beim Eintreffen der Rettungstrupps brannte der Van, die Insassen mussten mit schwerem Gerät aus dem total zerstörten Fahrzeug befreit werden. Für vier Japaner, zwei Frauen und zwei Männer, und deren Reiseleiter kam jede Hilfe zu spät, ein weiterer Insasse erlitt bei dem Unfall Verletzungen. Die Urlauber hatten die alte Königsstadt Ayutthaya besichtigen wollen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.