Elefant überrennt und tötet Soldaten

Archivbild: Jahner
Archivbild: Jahner

PHETCHABURI: Ein in Panik geratener Elefant hat einen Soldaten getötet.

Der 34-Jährige aus Kanchanaburi hatte mit einer Gruppe Soldaten, Landwirten und weiteren Helfern eine Elefantenherde von einem Ackerland vertreiben wollen, Die Männer gingen an der Grenze zur Nachbarprovinz Prachuap Khiri Khan von zwei Seiten auf die Herde zu und zündeten nach Zeugenaussagen auch Feuerwerkskörper. Offenbar gerieten die Dickhäuter in Panik. Ein Elefant überrannte den Soldaten der Thappraya Sua Task Force. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf starb. Die Dickhäuter flüchteten in den Dschungel, sollen sich aber später auf Futtersuche wieder Ackerland genähert haben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.