Das Tribunal der Verdammten

von Rolf Bahl

Im Lager
Preis: 99.00 THB

Globalisierung und Auslagerungen von Arbeitsplätzen in sogenannte Billigländer, sind im Alltag zur Usanz geworden. Und die Arbeitnehmer lassen sich wie die Lämmer auf die Schlachtbank führen. Zwei Prozent der Weltbevölkerung besitzen 95% aller Vermögen, und der Rest muss sich mit den verbleibenden fünf Prozent zufriedengeben. Der Mittelstand ist teilweise bereits verschwunden, und der Rest der Bevölkerung wird täglich ärmer und abhängiger. Groß Konzerne und ihre CEOs vernichten rücksichtslos gute Arbeitsplätze, und geldgierige Politiker sind ihnen dabei behilflich. Ohne Rücksicht auf die Menschen, werden Automaten und Roboter eingesetzt, und kaum jemand stellt sich dagegen, weil die Medien die Voraussetzungen zu dieser Katastrophe ebnen helfen, die Menschen werden manipuliert. Eine eigene Meinung wird ihnen abgesprochen, sie sollen nachplappern, was ihnen die Mächtigen dieser Welt auf doktrinären. Willenlos lassen sie sich alles gefallen, wie vor zweitausend Jahren die Gladiatoren und Sklaven der Römer. Aber der Krug geht zum Brunnen bis er bricht, das sagten sich die Arbeiter einer Fabrik, als man sie wie kranke Hunde freistellte. Sie stellten den Verbrecher vor ein Tribunal, und verpassten ihm die Strafe, die jeder verdient, der die Menschen so behandelt. Schädlinge des Volkes verdienen keine Entschuldigung, sondern müssen ihrer gerechten Strafe überführt werden. Wer eine Firma führen will, muss nicht nur den Aktionären hörig sein, sondern sich primär um die Interessen seiner Mitarbeiter kümmern. Aber lesen Sie selber, und urteilen Sie danach.