Wo ist Somphone?

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

VIENTIANE: Zum vierten Jahrestags des spurlosen Verschwindens des laotischen Bürgerrechtlers Sombath Somphone fordern Menschenrechtler von der Regierung in Vientiane die sofortige Aufklärung des Falls.

„Von Anfang an war die Untersuchung des Verschwindens von Sombath Somphone durch die Regierung von Laos von Hinhaltemanövern, Leugnen und Vertuschung geprägt“, sagte Phil Robertson, Asienexperte der internationalen Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW).

Am 15. Dezember 2012 war Somphone in Vientiane entführt worden. Eine Videoüberwachungsanlage hielt fest, wie sein Jeep von Polizisten angehalten und er mit einem  Pick-up fortgefahren wurde. Die laotische Regierung ignoriert Forderungen der Vereinten Nationen, der EU und des Europäischen Parlaments zur Aufklärung des Verschwindens des Bürgerrechtlers.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.