Wanheng erkämpft sich Sieg-Rekord

Wanheng Menayothin. Foto: The Nation
Wanheng Menayothin. Foto: The Nation

NAKHON RATCHASIMA: Mit seinem K.O-Sieg in der fünften Runde über Leroy Estrada aus Panama hat sich Wanheng Menayothin einen Eintrag in die Geschichtsbücher des Boxsports erkämpft.

Der Thai verteidigte am Mittwoch in Nakhon Ratchasima nicht nur seinen WBC-Titel im Minimumgewicht, er zog auch mit 50 siegreichen Kämpfen mit dem legendären Boxer Floyd Mayweather Jr. gleich. Der Amerikaner hatte diesen Rekord aufgestellt. Jetzt hat der 32-Jährige Thai mit dem Box-Superstar und Multi-Millionär gleichgezogen. Wanheng wuchs im ärmlichen Nordosten Thailands auf und kämpfte sich als Thai-Boxer aus der Armut heraus. Der 1,57 Meter große Boxer wechselte 2007 ins Profilager und sicherte sich prompt den Weltmeister-Titel der WBC. In Thailand gilt er für viele als Vorbild. Wanheng Menayothin: „Die Menschen sehen mich als Jungen vom Land, der vom Thaiboxen zum professionellen Boxen gekommen ist. Sie wollen in meine Fußstapfen treten.“

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.