Von Monitor bis Innenraum

So wird der PC wieder sauber

Foto: Matthias Hübner/dpa-tmn
Foto: Matthias Hübner/dpa-tmn

HAMBURG (dpa) - Viele Menschen nutzen täglich einen PC. Mit der Zeit kann das eine ziemlich schmutzige Angelegenheit werden - denn Staub, Dreck und womöglich auch Reste von Essen und Getränken landen zweifelsfrei irgendwann auf den Geräten. Dann ist Putzen angesagt - aber richtig! 

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Khun Wilfried Stevens 14.08.17 17:49
Note 3-...
...solche PC-Beiträge kenne ich noch aus den anfänglich 90er-Jahren...alleine schon das Ding mit dem Staubsauger und "...das Gerät auseinanderbauen..." ist ja recht abenteuerlich...nach 3-4 Jahren kauft man sich ein neues Laptop zumal Stand-Pc's aus der Mode kommen werden...Standard-Tastaturen sind inzwischen so günstig, warum die Mühe mit dem Rumbasteln, besonders wenn man was drau verschüttet hat...Kabeln immrt drinlassen, Kabelbinder verwenden und ab und zu mal Staubwischen...bei Laptop gibt es ja nur ein Kabel...das einzige was mal kritisch werden könnte, wenn der Lüfter bald vor Staub dich ist, Ausbau recht einfach und so sehr leicht zu reinigen...der Tipp mit Tft-Bildschirm ist ok, deshalb noch knappes befriedigend ;)