Vier Rothemden gegen Kaution aus der Haft entlassen

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

PATTAYA: Das Provinzgericht hat vier führende Mitglieder der Rothemden gegen Zahlung einer Kaution von insgesamt 1,5 Millionen Baht aus der Haft entlassen.

Es sind Worachai Hema, Nisit Sinthuprai, Payab Panket und Somyos Phrompa. Nisit indessen bleibt in Haft, weil gegen ihn ein Haftbefehl des Militärgerichts vorliegt. Die vier waren unter den 13 Rothemden, die zu einer vierjährigen Haft verurteilt wurden. Sie hatten am 11. April 2009 Demonstranten der United Front for Democracy against Dictatorship (UDD) angeführt, die sich gewaltsam Zugang zum Gelände des Royal Cliff Beach Hotels verschafften und den ASEAN-Gipfel platzen ließen. Der Protest richtete sich gegen den damaligen Ministerpräsidenten Abhisit Vejjajiva. Die Tagung musste abgebrochen, die teilnehmenden Regierungschefs evakuiert werden. Das Provinzgericht Pattaya hatte die führenden Rothemden am 5. März 2015 zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Das Berufungsgericht bestätigte das Urteil am 21. März dieses Jahres.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.