Vernetzt in der Expat-Gemeinschaft

„Living in Bangkok“ und „Bangkok Farmer’s Market“ am 23. September

Die perfekte Kombination: In diesem Jahr geht die größte Expat-Messe der Stadt, „Living in Bangkok“, eine Partnerschaft mit dem beliebten „Bangkok Farmer‘s Market“ ein. Fotos: Bamrungrad International Hospital
Die perfekte Kombination: In diesem Jahr geht die größte Expat-Messe der Stadt, „Living in Bangkok“, eine Partnerschaft mit dem beliebten „Bangkok Farmer‘s Market“ ein. Fotos: Bamrungrad International Hospital

BANGKOK: Ohne Frage, Bangkok ist einzigartig und spannend. Die thailändische Hauptstadt verbindet asiatische Kultur mit westlichen Standards: von alten Tempeln bis hin zu Gourmet-Garküchen, Michelin-Sterne-Restaurants und einer lebendigen Kunstszene, gibt es für jeden etwas. Doch Neuankömmlinge stehen oftmals vor der Qual der Wahl und reagieren hilflos auf das schier unerschöpfliche Angebot der Metropole. Viele mögen sich fragen, wie sie ihr Leben in der Hauptstadt am besten gestalten können? „Living in Bangkok“, die größte Expat-Messe der Hauptstadt im Bumrungrad International Hospital, liefert Antworten und bietet Zugang zu einer gut vernetzten Gemeinschaft, in der Wohlbefinden und nützliche Informationen an erster Stelle stehen.

Gesunder Lebensstil

Fitnessgruppen animieren die Besucher zum Mitmachen.
Fitnessgruppen animieren die Besucher zum Mitmachen.

Ein gesunder Lebensstil kann gerade in Bangkok überraschend schwerfallen. Der Zugang zu einem unerschöpflichen Angebot an Lebensmitteln oder auch häufiger Alkoholkonsum in den schicken Szenebars der Stadt, stellen ein gesundes Leben sehr schnell in den Hintergrund. Natürlich muss eine gesundheitsbewusste Person nicht täglich stundenlang trainieren oder gar auf die verlo­ckenden kulinarischen Genüsse aus der ganzen Welt verzichten. Viel wichtiger ist, eine gesunde Balance zwischen beiden Extremen zu finden. Zum Beispiel bei der gemeinsamen Ausübung einer Sportart mit Freunden, im Fitnessstudio oder einfach beim Radfahren und Spazierengehen in einer der vielen Parkanlagen der Stadt.

Kontakt mit Gleichgesinnten

Auf dem Bangkok Farmer's Market kann man sich mit Gleichgesinnten über ökologisch produzierte Lebensmittel austauschen und natürlich auch viele Leckereien kaufen.
Auf dem Bangkok Farmer's Market kann man sich mit Gleichgesinnten über ökologisch produzierte Lebensmittel austauschen und natürlich auch viele Leckereien kaufen.

Ob Einheimische, Expats, Touristen, Young Professionals oder digitale Nomaden: die Einwohnerschaft Bangkoks ist bunt gemischt und alles andere als langweilig. Ein beliebter Treffpunkt, um mit vielen neuen Gesichtern in Kontakt zu treten, ist der Bangkok Farmer’s Market, auf dem man sich mit Herstellern ökologisch produzierter Lebensmittel und Güter persönlich austauschen kann und viele Gleichgesinnte trifft, die sich gesund und bewusst ernähren möchten. Von lokal angebautem Kaffee aus dem hohen Norden über handgefertigtes Brot vom Meis­terbäcker, nachhaltig gefangenen Fisch aus thailändischen Gewässern, vor Ort in Bangkok produzierten italienischen Käse-Spezialitäten bis hin zu natürlichen Pflege- und Schönheitsprodukten, auf dem Bangkok Farmer’s Market erhalten Besucher die Chance, die kulinarische Vielfalt der Welt in Bangkok zu erleben.

Austausch und Information

Auch für Kinder werden wieder viele Angebote organisiert, damit es garantiert nicht langweilig wird.
Auch für Kinder werden wieder viele Angebote organisiert, damit es garantiert nicht langweilig wird.

Anfangs als einfaches Treffen zwischen ein paar Freunden initiiert, die vor fast zwei Jahrzehnten keinen Zugang zu den Ressourcen und Informationen hatten, die man heute für selbstverständlich hält, hat sich „Living in Bangkok“ zu einer nützlichen Plattform entwickelt, um Gleichgesinnte zu treffen, die einen ähnlichen Lebensweg verfolgen wie man selbst. Auch im 19. Jahr, verfolgt „Living in Bangkok“ das Ziel, die vielfältige Einwohnerschaft der thailändischen Hauptstadt mit ihren lokalen Gemeinschaften zu verbinden und sowohl Familien als auch Einzelpersonen die Möglichkeit zu bieten, mit Unternehmen und Organisationen in Kontakt zu treten, die das Leben in der „Big Mango“ erfüllender und angenehmer gestalten.

Auf der Messe präsentieren viele Unternehmen ihre Servicedienstleistungen, die auf die Bedürfnisse von Expats zugeschnitten sind.
Auf der Messe präsentieren viele Unternehmen ihre Servicedienstleistungen und Produkte, die auf die Bedürfnisse von Expats zugeschnitten sind.

Auf der Messe präsentieren eine Reihe unabhängiger Unternehmen, Community-Organisationen, internationale Schulen, Reise- und Gastgewerbe-Dienstleister, Fachhändler sowie viele weitere Händler ihre Produkte und Dienstleis­tungen, die das Leben in der Hauptstadt erleichtern. Durch die Partnerschaft mit dem Bangkok Farmer’s Market, rückt der gemeinschaftsorientierte Fokus der Veranstaltung in diesem Jahr auf ein noch höheres Level. Gleichzeitig besinnt man sich mit dem Schulterschluss auf die Wurzeln dessen, was das Leben für jeden, der sich entschieden hat in Bangkok zu leben, so einzigartig und besonders gestaltet.

„Living in Bangkok“ und „Bangkok Farmer’s Market“ finden am Samstag, 23. September, 9 bis 17 Uhr, im Konferenzzentrum in der 21. Etage des Clinic Buildings des Bumrungrad International Hospitals, Sukhumvit Road Soi 3, statt. Ab der BTS-Station Nana verkehrt ein Shuttle zum Veranstaltungsort. Infos: www.bumrungrad.com/livinginbangkok.

Ein buntgemischtes Programm

• Informieren Sie sich über viele Dienstleistungen und erfahren Sie, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben in Bangkok machen können.

• Erhalten Sie Informationen aus erster Hand von internationalen Schulen und Fitnessstudios.

• Nehmen Sie am FRESH Game teil und nutzen Sie die Chance, bei einer großen Tombola attraktive Preise zu gewinnen.

• Kaufen Sie frische Bio-Produkte und Kunsthandwerk auf dem Bangkok Farmer‘s  Market.

• Lernen Sie von thailändischen Kunsthandwerkern, Ihr eigenes Souvenir herzustellen.

• Während der gesamten Veranstaltung werden viele unterhaltsame Aktivitäten und Aufführungen für die ganze Familie geboten.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.